3 Hauptkennzahlen weisen darauf hin, dass der Bitcoin-Preis seinen Makro-Bären-Zyklus abgeschlossen hat


Während die Aktion des Bitcoin-Preises (BTC) einigen bärisch erscheint, weist der führende digitale Vermögenswert mehrere bullische Indikatoren auf, die auf eine bevorstehende Erholung hindeuten.

Wird der König der Kryptowährungen mit dem Eintritt von Bitcoin in den letzten Monat des Jahres 2019 eine zinsbullische Rallye beenden oder auf ein Jahrestief fallen?

Tägliche Kryptomarktleistung. Quelle: Coin360.com

Das Tageschart wird bullisch

BTC USD Tageschart. Quelle: TradingView

Seit Anfang November ist das Tageschart rückläufig. Es wurden mehrere Versuche unternommen, 9.500 US-Dollar zu brechen, aber dies blieb aus und als nächstes kam dreieinhalb Wochen Schmerz, als Bitcoin am 25. November auf rund 6.500 US-Dollar fiel.

Die gute Nachricht ist, dass Bitcoin von seinem neuen Parkett abprallte und schnell über 1.300 US-Dollar von seinem Tief gewann, wodurch sich der Trend auf dem Tages-Chart von bärisch auf bullisch änderte.

Mit dem Bollinger Bands (BB) -Indikator scheint der nächste Meilenstein der gleitende Durchschnitt zu sein, der derzeit bei 8.000 USD liegt. Von hier aus wird Bitcoin einen Schuss in die niedrige 9.000-Dollar-Spanne bekommen.

Bevor wir zu diesem Schluss kommen, wollen wir prüfen, ob es andere Indikatoren gibt, die die bullische Tendenz teilen.

Der MACD sieht auch im täglichen Zeitrahmen optimistisch aus

BTC USD MACD Tageschart. Quelle: TradingView

Der Moving Average Divergence Convergence (MACD) Indikator zeigt an, dass Bitcoin auf ein zinsbullisches Cross zusteuert, wenn die tägliche Kerze schließt.

Dies führt dazu, dass die erste grüne Kerze auf dem MACD-Histogramm gedruckt wird und der Verlauf zeigt, dass dies zu einer Umkehrperiode führt. Wie lange diese Periode dauern wird, ist schwer zu beantworten, aber es ist dennoch ein Kaufsignal für Händler.

Zum Glück gibt es noch mehr gute Nachrichten.

CME-Lücke geschlossen hoch

BITCOIN CME Futures Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bitcoin CME-Lücke ist in letzter Zeit zu einem durchaus handelbaren Ereignis geworden. In den letzten Wochen lag die Lücke jedoch unter der wöchentlichen Eröffnung, aber dies ist in der kommenden Woche nicht der Fall.

Am 29. November schloss der CME-Markt bei 7.800 USD und zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin derzeit bei 7.300 USD. Sollte sich die CME-Lücke in der nächsten Woche füllen, wird Bitcoin einen Preisanstieg von 7% verzeichnen.

Dies ist zwar kein garantiertes Ergebnis, es ist jedoch eine sehr zuverlässige Metrik geworden, die für das digitale Gut in letzter Zeit einzigartig ist, und ein solcher Schub zusätzlich zu den anderen bullischen Indikatoren wäre von den Bullen zu begrüßen.

Der wöchentliche RSI bleibt überverkauft

BTC USD RSI Tageschart. Quelle: TradingView

Der letzte bullische Indikator auf dem Tages-Chart, den ich betrachten möchte, ist der Relative Strength Index Indicator (RSI). In der letzten Novemberwoche zeigte der RSI, dass BTC / USD stark überverkauft war. Der niedrigste Wert lag am 25. November bei 17,65 und obwohl der RSI derzeit nach unten zeigt, zeigt er Mitte der 30er Jahre einen Wert. Wenn sich der RSI 30 nähert, sendet er ein Kaufsignal, dass ein Vermögenswert an Händler überverkauft ist.

Es kommt nicht oft vor, dass Händler so viele konkrete bullische Anzeichen sehen. Könnte dies der Beginn der nächsten Bitcoin-Parabel sein? Oder gibt es etwas, das wir nicht sehen?

Das Wochenchart

BTC USD Wochenchart. Quelle: TradingView

Das wöchentliche Bitcoin-Diagramm zeigt, dass die Unterstützung für den Bolinger Bands-Indikator in doppelt so vielen Wochen unterbrochen wurde. Bären könnten dies als ein Zeichen dafür verstehen, dass der Preis im Begriff ist zu fallen, oder Bullen könnten ihn als den Preis interpretieren, der sich vor einer Umkehrung behauptet.

Der wöchentliche MACD ist immer noch bärisch

BTC USD MACD Wochenchart. Quelle: TradingView

Es ist nicht zu leugnen, dass der MACD auf dem Wochenchart bärisch aussieht. Sowohl die Signal- als auch die MACD-Leitung zeigen nach unten. Dies würde normalerweise darauf hinweisen, dass die Situation für Bitcoin nicht allzu rosig aussieht. Die Händler müssen jedoch auch berücksichtigen, dass der MACD keine der positiven Ergebnisse der vergangenen Woche aufweist, die sich in den niedrigeren Zeiträumen bemerkbar machen.

Wenn sich die wöchentliche Kerze schließt, sollte der MACD ein ganz anderes Bild malen, ein Bild, das zeigt, dass die Blutung zu Ende geht. In Verbindung mit der kommenden Woche könnten die Händler einen Anstieg von 7% verzeichnen, wenn die CME-Lücke geschlossen wird und der MACD bis zum 9. Dezember sogar einen Aufwärtstrend verzeichnen könnte.

Der wöchentliche RSI sieht ebenfalls überverkauft aus

BTC USD RSI Wochenchart. Quelle: TradingView

Schließlich müssen die Händler auch den RSI im wöchentlichen Zeitrahmen analysieren. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht vertrauensbildend wirkt, gibt es in diesem Zeitraum einige positive Aspekte, die beobachtet werden können.

Derzeit tendiert der RSI dazu, mit einem Wert nahe 38.05 überverkauft zu werden. In der Regel werden Ablesungen um 30 als Kaufsignal für Händler angesehen, und ich sehe den wöchentlichen RSI als positiven Indikator.

Wenn der RSI 50-70 gelesen hätte, hätten sich Händler möglicherweise in der kommenden Woche gegen den Kauf von Bitcoin entschieden, da dies ein Signal gewesen wäre, etwas länger zurückzubleiben. Die heute analysierten Linien deuten jedoch darauf hin, dass sich die Blutung vorübergehend verlangsamt hat und die kommende Woche nicht besonders trostlos ist.

BTC USD Monatschart. Quelle: TradingView

Bärisches Szenario

Trotz der optimistischen Aussichten, die diese Analyse bietet, liegt der Bitcoin-Preis immer noch leicht über dem gleitenden Durchschnitt der Bollinger-Bands auf dem Monatschart. Dies ist jedoch der vierte Monat in Folge, in dem dieses Niveau getestet wurde. Sollte der Preis nicht über 6.900 USD liegen, könnte dies einen neuen Weg bis auf 2.750 USD eröffnen.

Bullisches Szenario

Angesichts eines bevorstehenden zinsbullischen MACD-Cross und der möglichen CME-Lücke von 7.800 USD in dieser Woche könnten Händler nach Bitcoin Ausschau halten, um 7.800 USD als neues Unterstützungsniveau zu halten. Dies könnte in der kommenden Woche 9.050 USD als nächste wichtige Widerstandsstufe eröffnen.

Die hier zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich diejenigen der @officiallykeith und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close