Andreessen Horowitz verstärkt seine Crypto-Wette mit einer neuen „Start-up-Schule“


  • Die Investmentfirma Silicon Valley startet eine Cryptocurrency-Start-up-Schule, um Unternehmern dabei zu helfen, Blockchain-Start-ups auf den Weg zu bringen.
  • Andreessen Horowitz hat im vergangenen Sommer einen Kryptowährungsfonds im Wert von 350 Millionen US-Dollar aufgelegt und ist Gründungsmitglied der Libra Association – einem umstrittenen Projekt von Facebook.
  • Chris Dixon, General Partner und Co-Head des Crypto Fund, sieht Wert jenseits des digitalen Geldes. Von den aufkommenden Technologien, die er sich angesehen hat, ist Dixon "fest davon überzeugt", dass Krypto "die größte Wirkung auf der Welt haben kann".

Die Begeisterung von Bitcoin hat vielleicht nachgelassen, aber Andreessen Horowitz setzt nach wie vor auf Kryptowährung und die zugrunde liegende Technologie.

Die Venture-Capital-Firma Silicon Valley eröffnet eine Schule, um Unternehmer beim Aufbau von Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen zu coachen, gab Andreessen Horowitz am Freitag bekannt. Die Firma, die von Ben Horowitz und Marc Andreesseen gegründet wurde, war einer der aktivsten Mainstream-Investoren in diesem Bereich. Im vergangenen Jahr wurde ein dedizierter Fonds im Wert von 350 Mio. USD aufgelegt. Es ist auch Gründungsmitglied der Libra Association – des umstrittenen Kryptowährungsprojekts von Facebook.

Während Bitcoin nach wie vor der beliebteste Anwendungsfall für die Blockchain-Technologie ist, sieht Chris Dixon, Komplementär und Co-Chef des Kryptofonds, Wert jenseits des digitalen Geldes. Von den Technologien, auf die er gestoßen ist, ist Dixon „fest davon überzeugt“, dass Krypto „den größten Einfluss auf die Welt haben kann“.

"Wenn dies so funktioniert, wie wir es uns erhoffen, wird es eine neue Art sein, das Start-up aufzubauen", sagte Dixon CNBC in einem Telefoninterview. „Mit vielen dieser Konzepte, die tiefgreifende wirtschaftliche und soziale Auswirkungen haben, kann man soziale Netzwerke und Marktplätze aufbauen.“

Dixon, Mitglied des Vorstands von Coinbase, sagte, dass die Gründer keine Verpflichtungen haben und nicht auf eine Beteiligung verzichten müssen, um teilnehmen zu können. Der siebenwöchige kostenlose Kurs, der Anfang dieses Jahres erstmals bei TechCrunch Disrupt angekündigt wurde, wird offiziell im Februar beginnen und rund 40 Unternehmer in Technologie unterrichten. Nach Abschluss des Kurses sind die Kurse kostenlos online verfügbar.

"Unsere allgemeine Ansicht ist, wenn wir guten Willen aufbauen, werden die Leute mit uns zusammenarbeiten wollen – so ist es in diesem Sinne", sagte Dixon. "Wenn sie eine Firma gründen, hoffen wir, dass wir eines ihrer ersten Telefongespräche führen, aber das ist nicht erforderlich."

Andreessen setzt sieben bis zehn Jahre und investiert sowohl in Aktien von Unternehmen als auch in digitale Währungen. Diese Kryptoinvestitionen haben sich Berichten zufolge im vergangenen Jahr ebenfalls verlangsamt. Andreessen Horowitz hat laut Crunchbase im vergangenen Jahr an 14 Finanzierungsrunden mit einem Gesamtwert von rund 850 Millionen US-Dollar teilgenommen. In diesem Jahr hat Crunchbase fünf Transaktionen mit einem Gesamtwert von knapp über 75 Millionen US-Dollar unterstützt.

Um diese Wetten abzuschließen, entfernte sich das Unternehmen von den meisten Nachbarn in der Sand Hill Road und wurde stattdessen registrierter Anlageberater oder RIA. Eine andere Komplementärin und ehemalige Staatsanwältin des US-Justizministeriums, Katie Haun, die den Kryptofonds mitleitet, sagte CNBC Anfang dieses Jahres, die Firma versuche, den Preis einiger von ihnen gehaltener digitaler Vermögenswerte, die für ihre Volatilität bekannt sind, zu ignorieren. Insbesondere Bitcoin ist gegenüber seinem Allzeithoch um mehr als 50% gesunken.

Navigationsregulierung wird ein zentrales Thema des Kurses sein. Das Thema erregte die Aufmerksamkeit von Gesetzgebern und globalen Regulierungsbehörden, nachdem Facebook und rund zwei Dutzend angekündigt hatten, eine globale Kryptowährung, die Libra, einzuführen. Kongressmitglieder beider politischer Parteien wiesen auf mögliche Nachteile der Ambitionen von Facebook und auf mögliche illegale Verwendungen digitaler Währungen hin. Mehrere Gründungsmitglieder – einschließlich PayPal, Visa und MasterCard – haben sich seitdem aus dem Projekt zurückgezogen. Andreessen Horowitz unterzeichnete die Charta der Libra und ist "sehr aufgeregt und optimistisch" über ihre Rolle als Gründungsmitglied ", sagte Dixon.

"Ich verstehe, dass es Probleme gibt, die zu lösen sind", sagte Dixon. „Wenn diese brandneuen Bereiche entstehen, versteht niemand, einschließlich der Aufsichtsbehörden, was die besten Praktiken sind – es braucht Zeit, bis die jeweiligen Parteien zusammenkommen und herausfinden, wie Innovation und Verbraucherschutz in Einklang gebracht werden können.“

Quelle:

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close