Bitcoin-Bären sind möglicherweise noch nicht vorbei. Wird der schwarze Freitag rot?


Bitcoin hat sich diese Woche leicht erholt, um seine Position in der Region um 7.000 USD wiederzuerlangen. Das Verkleinern der Monatsansicht zeigt jedoch immer noch einen starken Abwärtstrend, und die Bären sind möglicherweise noch nicht vorbei. Wird der Schwarze Freitag heute für Bitcoin ein roter werden?

Bitcoin Holding Ground

Nach der Mitte der Woche verzeichnete Bitcoin seit ungefähr einem Tag einen Stand von 7.500 USD. Ein kurzer Besuch über $ 7.600 gestern hielt nicht lange an und innerhalb weniger Stunden war BTC wieder zurückgefallen und erreichte laut Tradingview.com ein Intraday-Tief von $ 7.380 genau im 50-Stunden-Durchschnitt.

Von da an gewann es ein wenig an Gelassenheit, nach einem goldenen Kreuz auf dem sehr kurzfristigen Stunden-Chart wieder auf das Niveau von 7.450 USD zurückzukehren.

Seit seinem 6-Monats-Tief von 6.550 USD am Montag hat sich Bitcoin um fast 14% erholt und scheint kurzfristig bullisch zu sein. Die längerfristigen Charts sind jedoch eindeutig rückläufig und Bitcoin hat in diesem Monat über 20% eingebüßt, was es zu einem roten November macht.

Im Vergleich zu Ende November letzten Jahres sieht es jedoch nicht schlecht aus, da BTC damals knapp über 4.000 USD handelte und weiter fallen musste.

Händler und Analysten sind noch nicht vollständig davon überzeugt, dass der Bärenlauf vorbei ist. Wie "DonAlt" in dieser Woche hervorhob, ist die grüne Kerze nur 50% so groß wie die schwere rote Kerze der letzten Woche.

"4 Wochen nach dem Verkauf, gefolgt von 1 Woche nach dem Absprung, sind nicht unbedingt so optimistisch, wie es der kleine Zeitrahmen vermuten lässt. Als Referenz hat diese grüne Kerze „nur“ 50% der vorherigen zurückgefordert. “

Natürlich möchte jeder wissen, wo die kurzfristigen Höchst- und Tiefststände sein werden. Dieser Analyst widersprach zumindest seiner Meinung, dass es nicht lange dauern würde, und dass es auch nicht zu kurz kommen würde. Er fügte hinzu, dass es im Moment nicht leicht zu erraten ist (was wirklich eine Menge Preisvorhersagen sind), wohin BTC als nächstes gehen wird.

Eine Pause nach oben sollte die grüne Kerze füllen oder zumindest zu 8.200 USD zurückkehren, während eine Kaufzone unter 6.200 USD liegen würde.

Das Tages-Chart zeigt auch, dass der gleitende Durchschnitt für 200 Tage abflacht und sich nach Süden wendet. Dies ist ein starkes Indiz dafür, dass der Aufwärtstrend, der im April einsetzte, definitiv zu Ende gegangen ist. Natürlich ist dieser Indikator sehr verzögert und reagiert eine lange Zeit nachdem sich Bitcoin bewegt hat. Er könnte natürlich auch in die andere Richtung gehen, wenn eine Trendumkehr auftritt.

Kartenguru Peter Brandt treffend darauf hingewiesen Dabei ist es den Märkten egal, was die Analysten denken oder vorhersagen, und sie werden einfach ihr eigenes Ding machen, unabhängig davon.

"Ich bin erstaunt, warum Händler ihre Marktanalyse, das Ergebnis eines Handels oder die Meinung anderer, persönlich vornehmen. Die Märkte haben keine Ahnung, wer wir sind und es könnte uns weniger interessieren, ob wir richtig oder falsch liegen. “

Vielleicht ist es an diesem schwarzen Freitag an der Zeit, sich zurückzulehnen und einige Sats zu stapeln.

Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close