Bitcoin Death Cross bei monatlichen MACD-Zaubersprüchen für Dezember


Ein rückläufiges Cross des monatlichen MACD-Indikators (Moving Average Convergence / Divergence) von Bitcoin könnte schwierige Zeiten in der Zukunft bedeuten. Solche Kreuze treten auf, wenn der gleitende 26-Wochen-Durchschnitt (MA) des BTC-Preises über dem 12-Wochen-MA liegt.

Ein Kreuz in bärisches Territorium

Wie gestern in einem Tweet des Kommentators Byzantinischer General betont wurde, fiel der 12-wöchige MA auf der monatlichen Skala unter den 26-wöchigen MA. Dies deutet darauf hin, dass sich ein negativer kurzfristiger Trend stärker auswirkt als die zugrunde liegenden Bewegungen des BTC-Preises.

Im Allgemeinen geben Indikatoren für höhere Zeiträume stärkere Signale ab, sodass ein rückläufiges Kreuz auf dem Monatschart als besonders schlecht eingestuft wird.

Bitcoin kämpfte seit Beginn des Jahres, in dem der Kryptowinter 2018 zu Ende ging, mit einem Plus von über 300% darum, seinen Aufwärtstrend wiederzugewinnen.

Seitdem tendierte der Markt langsam nach unten, mit gelegentlichen Anzeichen eines Ausbruchs, aber nichts, was den oberen Widerstand überwinden könnte. In ähnlicher Weise kam es gelegentlich zu Abstürzen, die jedoch bislang auf starke Unterstützung stießen.

Bitcoin-Indikatoren sind nicht immer genau

Bereits im JuniBitcoinist berichtete über ein zinsbullisches Kreuz im monatlichen MACD. Dies tritt auf, wenn die 12-Wochen-MA die 26-Wochen-MA überschreitet und signalisiert, dass das kurzfristige Wachstum den längerfristigen Aufwärtstrend übertrifft.

Das zinsbullische Cross im Juni war nur das dritte in der Geschichte von Bitcoin, und die beiden vorherigen Beispiele waren Perioden des parabolischen Wachstums des Bitcoin-Wachstums vorausgegangen.

Diesmal trat das Cross jedoch auf, als der BTC bereits von einem Tief von etwas mehr als 3000 USD auf 9.000 USD gestiegen war. Während die Rallye noch eine Woche andauerte, um das diesjährige lokale Hoch von fast 14.000 US-Dollar zu erreichen, kam es dann zu einem Knaller.

Wir haben mit Sicherheit nicht das erwartete parabolische Wachstum von einem solchen Indikator erhalten, daher können wir nur abwarten, was sich nach diesem rückläufigen Cross für den Bitcoin-Preis auswirkt.

Befürchten Sie das MACD-Todeskreuz von Bitcoin? Füge unten deine Gedanken hinzu!


Bilder über Shutterstock, Twitter @ByzGeneral

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close