Bitcoin gegen Goldcoin

Kostenlose Immobilienbewertung

Bitcoin … Währungs Nirvana?

Wenn Sie nicht wissen, was Bitcoin ist, recherchieren Sie ein wenig im Internet und Sie werden eine Menge davon bekommen … aber die kurze Geschichte ist, dass Bitcoin als Tauschmittel ohne Zentralbank oder Emissionsbank geschaffen wurde beteiligt sein. Außerdem sollen Bitcoin-Transaktionen privat sein, das heißt anonym. Am interessantesten ist, dass Bitcoins keine Existenz in der realen Welt haben. Sie existieren nur in Computersoftware als eine Art virtuelle Realität.

Die allgemeine Idee ist, dass Bitcoins 'abgebaut' werden … interessanter Begriff hier … indem eine zunehmend schwierige mathematische Formel gelöst wird – schwieriger, je mehr Bitcoins 'abgebaut' werden; wieder interessant- auf einem computer. Einmal erstellt, wird das neue Bitcoin in eine elektronische 'Geldbörse' gesteckt. Es ist dann möglich, echte Waren oder Fiat-Währung für Bitcoins zu handeln … und umgekehrt. Da es keinen zentralen Emittenten von Bitcoins gibt, ist dieser zudem stark verbreitet und kann nicht von einer Behörde verwaltet werden.

Natürlich bestehen die Befürworter von Bitcoin, die vom Wachstum von Bitcoin profitieren, ziemlich laut darauf, dass "Bitcoin auf jeden Fall Geld ist" … und nicht nur das, sondern "es ist das beste Geld aller Zeiten, das Geld der Zukunft". etc … Nun, die Befürworter von Fiat schreien genauso laut, dass Papiergeld Geld ist … und wir alle wissen, dass Fiat-Papier keineswegs Geld ist, da ihm die wichtigsten Eigenschaften von echtem Geld fehlen. Die Frage ist dann, ob Bitcoin überhaupt als Geld qualifiziert ist … egal, ob es das Geld der Zukunft ist oder das beste Geld, das es je gab.

Um dies herauszufinden, schauen wir uns die Attribute an, die das Geld definieren, und prüfen, ob Bitcoin geeignet ist. Die drei wesentlichen Attribute des Geldes sind:

1) Geld ist ein stabiler Wertspeicher; das wesentlichste Merkmal, da ohne Wertbeständigkeit die Funktion des Numerärs oder der Maßeinheit des Wertes versagt.

2) Geld ist der Numerär, die Rechnungseinheit.

3) Geld ist ein Tauschmittel … aber auch andere Dinge können diese Funktion erfüllen, z. B. direkter Tauschhandel, das "Ausgleichen" von getauschten Waren. Auch „Handelswaren“ (Chits), die vorübergehend ihren Wert behalten; und schließlich gegenseitiger Kreditaustausch; dh den Wert von Versprechungen auszurechnen, die durch den Austausch von Rechnungen oder Schuldverschreibungen erfüllt wurden.

Im Vergleich zu Fiat ist Bitcoin kein schlechtes Tauschmittel. Fiat wird nur im geografischen Bereich seines Emittenten akzeptiert. Dollar sind in Europa nicht gut usw. Bitcoin wird international akzeptiert. Andererseits akzeptieren derzeit nur sehr wenige Einzelhändler Zahlungen in Bitcoin. Sofern die Akzeptanz nicht geometrisch wächst, gewinnt Fiat … allerdings auf Kosten des Austauschs zwischen den Ländern.

Die erste Bedingung ist viel schwieriger; Geld muss ein stabiler Wertspeicher sein … Jetzt haben sich die Bitcoins innerhalb weniger Jahre von einem "Wert" von 3,00 USD auf etwa 1.000 USD erhöht. Dies ist alles andere als ein "stabiler Wertspeicher". wie du bekommen kannst! In der Tat sind solche Gewinne ein perfektes Beispiel für einen spekulativen Aufschwung … wie niederländische Tulpenzwiebeln oder junge Bergbauunternehmen oder Nortel-Aktien.

Natürlich scheitert Fiat auch hier; Beispielsweise hat der US-Dollar, der "wichtigste" Fiat, in wenigen Jahrzehnten über 95% seines Wertes eingebüßt. Weder Fiat noch Bitcoin qualifizieren sich für die wichtigste Geldmenge. die Fähigkeit, Wert zu speichern und Wert über die Zeit zu erhalten. Echtes Geld, also Gold, hat die Fähigkeit bewiesen, Wert nicht nur für Jahrhunderte, sondern für Äonen zu halten. Weder Fiat noch Bitcoin haben diese entscheidende Fähigkeit … beide scheitern als Geld.

Schließlich kommen wir zum zweiten Attribut; das, der Numeraire zu sein. Das ist wirklich interessant, und wir können sehen, warum sowohl Bitcoin als auch Fiat als Geld scheitern, wenn wir uns die Frage nach dem "Numeraire" genau ansehen. Numeraire bezieht sich auf die Verwendung von Geld, um nicht nur den Wert zu speichern, sondern in gewissem Sinne den Wert zu messen oder zu vergleichen. In der österreichischen Wirtschaft wird es als unmöglich angesehen, den Wert tatsächlich zu messen. Wert liegt schließlich nur im menschlichen Bewusstsein … und wie kann irgendetwas im Bewusstsein tatsächlich gemessen werden? Nichtsdestotrotz können durch das Prinzip des mengerianischen Marktgeschehens, das heißt die Wechselwirkung zwischen Angebot und Angebot, Marktpreise ermittelt werden, wenn auch nur für einen Moment, und dieser Marktpreis wird in Form des Numerärs ausgedrückt, des marktfähigsten Gutes, d. H ist Geld.

Wie stellen wir den Wert von Fiat fest? Durch das Konzept der "Kaufkraft" … wird der Wert von Fiat durch das bestimmt, wofür es gehandelt werden kann … ein sogenannter "Warenkorb". Dies impliziert jedoch eindeutig, dass Fiat keinen eigenen Wert hat, sondern sich aus dem Wert der Waren und Dienstleistungen ergibt, für die es gehandelt werden kann. Die Kausalität fließt von der gekauften Ware zur Fiat-Nummer. Welcher Unterschied besteht zwischen einer Ein-Dollar-Note und einer Hundert-Dollar-Note, abgesehen von der aufgedruckten Nummer … und der Kaufkraft der Nummer?

Gold hingegen wird nicht an dem gemessen, wofür es handelt. es wird vielmehr eindeutig durch einen anderen physikalischen Standard gemessen; durch sein Gewicht oder Masse. Ein Gramm Gold ist ein Gramm Gold, und eine Unze Gold ist eine Unze Gold. Kausalität ist das Gegenteil von Fiat; Gold wird nach Gewicht gemessen, eine Eigenschaft, die nichts mit Kaufkraft zu tun hat. Haben Sie eine Vorstellung vom Wert einer Unze Dollar? Nicht so etwas. Fiat wird nur an einer kurzlebigen Größe 'gemessen' … der darauf aufgedruckten Zahl, dem 'Nennwert'.

Bitcoin ist weit davon entfernt, der Numerär zu sein. Es ist nicht nur einfach eine Zahl, ähnlich wie bei Fiat … sondern ihr Wert wird in Fiat gemessen! Selbst wenn Bitcoin als Tauschmittel international akzeptiert wird und es gelingt, den Dollar als akzeptierten 'Numerär' zu ersetzen, kann es niemals ein intrinsisches Maß wie Gold haben. Gold ist einzigartig, da es an einer echten, unveränderlichen physikalischen Größe gemessen wird. Gold ist einzigartig darin, Wert für Tausende von Jahren zu speichern. Nichts anderes in der Reichweite der Menschheit hat diese einzigartige Kombination von Eigenschaften.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin zwar einige Vorteile gegenüber Fiat hat, nämlich Anonymität und Dezentralisierung, aber seinen Anspruch auf Geld verfehlt. Auch die Vorteile sind fraglich; Die Absicht ist es, den "Abbau" von Bitcoins auf 26.000.000 Einheiten zu beschränken. Das heißt, der "Mining" -Algorithmus wird immer schwieriger zu lösen und dann unmöglich, nachdem die 26 Millionen Bitcoins abgebaut wurden. Leider könnte diese Ankündigung sehr wohl der Todesstoß von Bitcoin sein; Einige Zentralbanken haben bereits angekündigt, dass Bitcoins eine "reservierbare" Währung werden könnten.

Wow, hört sich für Bitcoin nach einem großen Schritt an, nicht wahr? Immerhin scheinen die "großen Banken" den wahren Wert der Bitcoin zu akzeptieren, nicht wahr? Dies bedeutet, dass die Banken erkennen, dass sie Fiat gegen Bitcoins eintauschen könnten … und die geplanten 26 Millionen Bitcoins tatsächlich aufzukaufen, würde magere 26 Milliarden Fiat-Dollar kosten. Sechsundzwanzig Milliarden Dollar sind keine Kleinigkeit für die Fiat-Drucker. es ist ungefähr eine Woche wert, allein von der US-Notenbank gedruckt zu werden. Und wenn die Bitcoins erst einmal aufgekauft und in der "Brieftasche" der Fed eingesperrt sind … welchen nützlichen Zweck könnten sie erfüllen?

Es würden keine Bitcoins mehr im Umlauf sein. eine perfekte ecke. Wenn keine Bitcoins im Umlauf sind, wie um alles in der Welt könnten sie als Tauschmittel verwendet werden? Und was könnten die Emittenten von Bitcoin möglicherweise tun, um sich gegen ein solches Schicksal zu verteidigen? Ändere den Algorithmus und erhöhe die 26 Millionen auf … 52 Millionen? 104 Millionen? An der Fiat-Druckparade teilnehmen? Aber dann, nach der Quantitätstheorie des Geldes, würde Bitcoin anfangen, an Wert zu verlieren, so wie Fiat angeblich durch 'Überdrucken' an Wert verliert …

Wir kommen zu der Schlüsselfrage; Warum nach einem neuen Geld suchen, wenn wir bereits das beste Geld haben, Gold? Angst vor Goldbeschlagnahme? Mangelnde Anonymität einer aufdringlichen Regierung? Brutale Besteuerung? Gesetzliche Zahlungsmittel für Fiat-Geld? Alles das oben Genannte. Die Antwort liegt nicht in einer neuen Form des Geldes, sondern in einer neuen sozialen Struktur, einer ohne Fiat, ohne Spionage durch die Regierung, ohne Drohnen und Swat-Teams … ohne IRS, Grenzschutzbeamte, TSA-Schläger … und so weiter. Eine Welt der Freiheit, keine Tyrannei. Sobald dies erreicht ist, wird Gold seine alte und wichtige Rolle als ehrliches Geld wieder aufnehmen … und nicht einen Moment zuvor.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Rudy Fritsch

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close