Block.one absorbiert Team hinter dem inzwischen verstorbenen Blockproduzenten EOS New York

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der EOS-Erfinder Block.one hat das Team hinter dem einst bekannten Blockproduzenten EOS New York übernommen, der nun den Betrieb vollständig eingestellt hat.

Block.one, das 2018 im Rahmen eines einjährigen Münzangebots (ICO) mehr als 4 Milliarden US-Dollar gesammelt hatte, gab am Mittwoch bekannt, die Gründer von EOS New York, Rick Schlesinger und Kevin Rose, sowie deren Team eingestellt zu haben. Laut Block.one werden die ehemaligen Mitarbeiter von EOS New York an Initiativen zur Öffentlichkeitsarbeit arbeiten.

"In unserer neuen Rolle planen wir, Communitys zuzuhören und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um die Positionen digitaler Assets von Block.one zu nutzen und die Gesundheit und Sicherheit verschiedener öffentlicher Netzwerke zu maximieren", sagten Schlesinger und Rose in einer Erklärung.

EOS New York war eines der bekanntesten Unternehmen der ersten Generation von Blockherstellern – die 21 größten Unternehmen, die die EOS-Blockchain sichern. BPs trugen zur Steuerung des Netzwerks bei.

Als es an der Zeit war, die Interimsverfassung zu ersetzen, schlug EOS New York das vereinfachte EOS-Nutzerabkommen (EUA) vor, in dem unter anderem eine Klausel weggelassen wurde, die es BPs untersagte, Stimmen von der Community zu kaufen.

Im April 2019 verabschiedet, versprachen neue Unternehmen Token-Inhabern einen Anteil an der Blockbelohnung als Gegenleistung für ihre Stimmen. Viele ursprüngliche BPs verloren schnell Marktanteile. So fiel EOS New York beispielsweise bis Ende Oktober 2019 vom vierten auf den 33. Platz.

Es gab zahlreiche Vorwürfe wegen schlechter Regierungsführung: Der frühere EOS-Unterstützer Brock Pierce sagte im August, die Netzwerkregierung sei zu einer "chinesischen Oligarchie" geworden. EOS Tribe, ein weiterer ursprünglicher BP, sagte im September, dass er EOS insgesamt verlassen würde. Die Beschwerde über Korruption und den Kauf von Stimmen im Hinterzimmer habe zu einer "mittelmäßigen Leistung" und fehlgeschlagenen Transaktionen geführt.

Im November gab EOS New York bekannt, sechs aktuelle BPs entdeckt zu haben tatsächlich kontrolliert von einer einzelnen Einheit. Dennoch wächst der Stimmenkauf bei EOS unvermindert weiter. Es sind sogar neue Dienste aufgetaucht, die es BPs erleichtern, Blockbelohnungen an diejenigen zu verteilen, die für sie gestimmt haben.

Seit der Einigung mit der Securities and Exchange Commission (SEC) im vergangenen September hat Block.one begonnen, Zuschüsse für Projekte zu vergeben, die dem EOS-Ökosystem zugute kommen. Es entwickelt auch ein soziales Netzwerk, Voice.

Es ist ungewiss, ob Block.one auch die Kontrolle über die verbleibenden Token von EOS New York übernommen hat und ob geplant ist, sie für Abstimmungen zu verwenden. Die Anfrage von CoinDesk nach einem Kommentar wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung nicht zurückgesandt.

EOS New York und seine Tochterunternehmen haben den Betrieb nun vollständig eingestellt. Ihre Website wurde durch die Ankündigung vom Mittwoch ersetzt und ihr Name wurde aus der Liste der Kandidaten für Blockproduzenten gestrichen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close