Block.One veröffentlicht Major EOS.io Blockchain Software Update EOS.io 2.0


Blockchain-Softwareentwicklungsfirma Block.One veröffentlichte EOS.io 2.0, die Software, die der EOS-Blockchain zugrunde liegt.

In der Pressemitteilung veröffentlicht am Twitter am 10. Januar behauptete Block.One, dass das Update die Blockchain "schneller, einfacher und noch sicherer" macht.

Wichtige Änderungen an der virtuellen Maschine von Smart Contract

Der offizielle Blogbeitrag zu neuer Software erklärt, dass es eine speziell entwickelte WebAssembly-Engine (WASM) enthält, auf der die EOS-Smart-Verträge ausgeführt werden. Laut seiner offiziellen Website ist WASM ein Anweisungsformat, das für die Bereitstellung im Web und auf Servern entwickelt wurde.

Es wird erwartet, dass diese Änderung die Leistung der intelligenten Vertragsausführung verbessert, da sie angeblich bis zu 16-mal schneller ist als die in der vorherigen Version verwendete Engine.

Mit diesem Update wird auch die WebAuthn-Unterstützung eingeführt. Laut der offiziellen Website ist WebAuthn ein Webauthentifizierungsstandard, der auf der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln basiert. In der Ankündigung wird erklärt, wie EOS-Entwickler diesen Standard verwenden könnten:

"Mit dieser Version der WebAuthn-Unterstützung für EOSIO können Entwickler damit beginnen, die Transaktionssignatur mit WebAuthn in ihren EOSIO-Anwendungen zu testen."

Quellen teilten Cointelegraph mit, dass derzeit kein Termin für die Annahme des Updates festgelegt ist.

Unterstützung für Netzwerkcode-Multithreading

Block.One behauptet auch, den Netzwerkcode der Blockchain durch Hinzufügen von Multithreading-Unterstützung erheblich verbessert zu haben. Multithreading ist die Fähigkeit einer Zentraleinheit, mehrere Ausführungsthreads gleichzeitig auszuführen.

Die Multithreading-Unterstützung sollte die Leistung bei der Weitergabe von Blöcken, der Transaktionsverarbeitung, dem Packen und Entpacken von Blöcken und Transaktionen sowie anderen Prozessen verbessern, da diese jetzt alle von einem separaten Thread verarbeitet werden. Der Beitrag lautet:

"Durch die Isolierung dieser Prozesse konnten wir signifikante Verbesserungen bei der Transaktionsverarbeitung und der Blockverarbeitungsleistung in EOSIO-Netzwerken mit mehreren Herstellern feststellen."

Darüber hinaus wird das Update zusammen mit einer dedizierten integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) veröffentlicht, die das Onboarding von Entwicklern beschleunigen soll.

Dies ist die zweite Ankündigung von Block.One, die einen großen Einfluss auf das EOS-Ökosystem haben könnte. Wie Cointelegraph Ende Dezember berichtete, schlug Block.One kürzlich auch eine wesentliche Änderung des Ressourcenzuweisungssystems des Netzwerks vor, bei der Benutzer Netzwerkressourcen mieten müssen, anstatt sie zu kaufen.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close