Die Kryptoregulierung kann zurückgedrängt werden


Die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) versucht, den Austausch bei der Implementierung des Consolidated Audit Trail (CAT) -Systems durchzusetzen, wodurch sich die Kryptoregulierung verzögern kann. Die Agentur hat daran gearbeitet, Broker-Dealer und Börsen unter Druck zu setzen, um das CAT-System einzuführen. Mit allen Händen an Deck ist es sehr wahrscheinlich, dass Genehmigungen im Zusammenhang mit Kryptografie verzögert werden, bis sich die Dinge normalisieren.

Die Kryptomärkte haben geduldig darauf gewartet, dass die SEC blockchain-basierte Sicherheitstoken-Angebote und damit verbundene Broker-Dealer reguliert. Der Wachhund schien jedoch einen größeren Fisch zu beobachten. Die SEC arbeitet derzeit an der Überarbeitung des gesamten Rechnungsprüfungssystems für das traditionelle Finanzwesen.

Der Hauptzweck von CAT besteht darin, Aufträge über ihren gesamten Zyklus hinweg zu verfolgen und dabei auch die Bearbeiter zu berücksichtigen. Dies würde den Aufsichtsbehörden genaue Daten über die Aktivität der berechtigten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten liefern.

CAT-System: Warum und wann?

Laut SEC-Chef Jay Clayton tauchte die Idee 2010 erstmals während des Dow Jones-Flash-Crashs auf. Der Börsenindex sprang um ein Tausendstel und erholte sich innerhalb weniger Minuten. Dies gab Anlass zu großer Sorge, da sich eine Fluktuation in solch großem Umfang als katastrophal erweisen könnte.

Die SEC und die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) versuchen seitdem, CAT umzusetzen. Der Prozess scheint viel Zeit in Anspruch zu nehmen, und den Anlegern wurde eine Frist von 30. April 2020 eingeräumt. Parteien, die diese Frist nicht einhalten, werden bestraft und / oder verlieren die 25 Prozent der Gebühren, die ihnen bei der Ausführung von CAT zustehen .

Das CAT-System wird insgesamt über einhundert Millionen US-Dollar pro Jahr kosten (135 Millionen US-Dollar). Das System wird durch Gebühren finanziert, die von verschiedenen Maklern erhoben werden. Derzeit besteht das „CAT-Konsortium“ aus Nasdaq, der New York Stock Exchange und Cboe Global Markets.

SEC-Verschlüsselungsvorschriften

Auf der anderen Seite warten immer noch rund vierzig Broker-Dealer mit Blockchain-Bezug auf die Genehmigung durch die SEC. Die SEC erklärte in einer öffentlichen Erklärung, dass die Verzögerungen darauf zurückzuführen seien, dass die geltenden Gesetze zur Regelung des Kundenschutzes bei bestimmten digitalen Assets nicht wirksam waren.

Unabhängig davon hat die SEC noch nichts darüber bekannt zu geben. Die Implementierung des CAT-Systems belastet die SEC und geht sehr langsam voran. Daher kann man sagen, dass diese vierzig Blockchain-Projekte nicht so schnell von der SEC hören werden.

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close