Die SEC hat jeden Bitcoin-ETF abgelehnt. Diese Firma glaubt, es hat eine Lösung


Ein Unternehmen glaubt, dass es weiß, wie man einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) erhält, der von den US-Aufsichtsbehörden genehmigt wurde.

Wilshire Phoenix, ein relativ junges Finanzunternehmen in New York, beantragte im Mai die Auflegung des US-amerikanischen Bitcoin & Treasury Investment Trust ETF bei der NYSE Arca. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits ein Dutzend Bitcoin-ETF-Vorschläge von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) geprüft worden, darunter neun an einem Tag. Im Gegensatz zu anderen ETF-Anwendungen wird der ETF von Wilshire Phoenix sowohl in Bitcoin- als auch in US-Schatztitel investieren, die üblicherweise als T-Bills bezeichnet werden.

Die SEC prüft derzeit den Antrag.

"Unser vorgeschlagener ETF für Bitcoin unterscheidet sich erheblich von dem, der der Kommission zuvor zur Genehmigung vorgelegt wurde", sagte der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter von Wilshire Phoenix, William Herrmann, in einem Telefoninterview. „Um nur einige Unterschiede zu nennen, die Zusammensetzung des Trusts ist sehr unterschiedlich. Unser Trust ist ein Multi-Asset-Trust (Bitcoin und T-Bills) im Gegensatz zu Bitcoin. “

Die SEC hat lange gezögert, einen ETF mit Engagement in digitalen Vermögenswerten zu genehmigen, und dabei das relativ junge Alter des Marktes und die möglichen Risiken für Anleger angeführt. Die Agentur hat eine Reihe von Vorschlägen abgelehnt, während andere Antragsteller ihre Anträge proaktiv zurückgezogen haben.

Herrmann sagt, der Wilshire ETF habe verschiedene Mechanismen, um diese Bedenken auszuräumen.

Der Trust selbst gleicht sich automatisch monatlich neu aus, um mögliche Bedenken hinsichtlich der Preisvolatilität von Bitcoin auszuräumen, erklärte Herrmann. Wenn die Preisvolatilität von Bitcoin zunimmt, verringert der Index im Wesentlichen das Risiko für die Kryptowährung und erhöht stattdessen das Risiko für Schatzwechsel. Wenn die Volatilität von Bitcoin sinkt, geschieht das Gegenteil.

Die Gewichtung werde transparent sein, wobei der Index auf den Portalen von Bloomberg und Thomson Reuters gezeigt werde, sagte er.

Der Bitcoin-Referenzsatz des CME liefert die Daten für den Bitcoin-Preis im Trust, anstatt eine interne Preismethode "oder eine von einer verbundenen Partei" zu verwenden, fügte er hinzu.

Wilshire Phoenix hofft auch, die Bedenken der SEC in Bezug auf Marktmanipulationen durch den Einsatz einer Überwachungsvereinbarung auszuräumen, einer Komponente, die die Aufsichtsbehörde bei der Ablehnung eines aktuellen Bitcoin-ETF-Antrags hervorgehoben hat. Herrmann sagte:

„Das CME hat Überwachungsvereinbarungen sowohl mit dem CME-Terminmarkt als auch mit dem relevanten Teil des Kassamarkts, der die Grundlage für die Bitcoin-Werte des Trust bildet. Hiermit wird die Besorgnis der SEC über das Fehlen von Überwachungsvereinbarungen mit dem relevanten Spotmarkt ausgeräumt, auf die frühere Antragsteller nicht eingehen konnten. “

Zuletzt hat die SEC den Fonds von Bitwise Asset Management abgelehnt. In einer satten 112-seitigen Bestellung, die am 9. Oktober veröffentlicht wurde, erklärte die Aufsichtsbehörde, Überwachungsvereinbarungen seien notwendig und Marktmanipulationen seien weiterhin ein echtes Problem.

Noch im September erklärte der SEC-Vorsitzende Jay Clayton, dass zwar Fortschritte im Weltraum erzielt wurden, die Frage der Marktmanipulation jedoch noch nicht geklärt sei.

Für den Vorschlag von Wilshire Phoenix hat die SEC im Juni begonnen, Kommentare zu dem Vorschlag entgegenzunehmen, obwohl eine endgültige Entscheidung noch Monate entfernt ist. Die Agentur nimmt derzeit bis zum 12. November 2019 Stellungnahmen zu dem Vorschlag entgegen.

Herrmann ist zuversichtlich, was die Chancen des ETF-Vorschlags angeht: "Wir haben den ETF im Einklang mit dem Anlegerschutz sowie mit fairen, geordneten und effizienten Märkten entwickelt."

SEC-Bild über Shutterstock

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close