Drakes Canopy Growth Deal riecht wie ein Plan, um Kylie Jenner zu beeindrucken


  • Drake und Canopy Growth Corporation schließen sich zu einem vollständig lizenzierten Unkrautunternehmen mit Sitz in Toronto zusammen.
  • Es ist eine merkwürdige Partnerschaft. Es gab Spekulationen, dass Drake Marihuana nicht gerne raucht – oder sogar weiß wie.
  • Vielleicht versucht er, seine neue Freundin Kylie Jenner zu beeindrucken. Das People Magazine berichtete, dass die beiden am Tag vor Drakes Bekanntgabe seines neuen Unternehmens miteinander ausgehen. Kylie konnte Drake auf jeden Fall ausrauchen.

Drake steigt in das legale Unkrautgeschäft in Kanada ein. Der vierfache Platin-Rapper hat gerade einen Vertrag mit der Canopy Growth Corporation (NYSE: CGC) unterzeichnet, um Marihuana in seinem alten Stampfgelände in Toronto anzubauen und zu vertreiben.

Beide Parteien gaben am Donnerstag die Partnerschaft bekannt, eine Woche bevor Canopy seinen Ergebnisbericht für das dritte Quartal mit besser als prognostizierten Zahlen veröffentlichen wird.

Drake ist nicht die erste Berühmtheit auf der A-Liste, die Canopys gewaltiger Infrastruktur für das Wachstum und den Vertrieb von Cannabis Starpower verleiht. CGC hat auch ein paar Snoop Dogg und Martha Stewart für die Vermarktung von Muskeln gewonnen.

Weiß Drake überhaupt, wie man Unkraut raucht?

Drakes Canopy Growth-Partnerschaft riecht ein bisschen komisch. | Quelle: Die kommende Show / Wikimedia Commons

Aber die Partnerschaft zwischen Drake und Canopy ist seltsam. In der Rap-Community gibt es viele Zweifel, die der Lil Wayne-Schützling überhaupt kennt Wie Gras rauchen.

Exhibit A – Songtexte

Im Gegensatz zu den meisten seiner Rapperkollegen rappt Drake kaum davon, in einem seiner Texte verblasst zu sein. Vergleichen Sie Drake mit Snoop Dogg, Dr. Dre und Wiz Khalifa in Bezug auf Unkrauttexte und er scheint nicht der wahrscheinlichste Cannabissprecher zu sein.

Dr. Dre:

Wer hat dich wohl gelehrt, Bäume zu rauchen?

Snoop Dogg:

Ich wache früh morgens auf und es fühlt sich so gut an
Rauchen auf etwas, von dem Sie sich wünschen, dass Sie es könnten

Wiz Khalifa:

Ich bin in meiner Unkrautfarm
Sobald das Unkraut verschwunden ist, rolle ich einen weiteren Joint auf

Anlage B – Interviews

Drake erzählt den Interviewern häufig, dass er nur in Maßen raucht.

Die Beweise legen nahe, dass Drake kein Profi im Rauchen von Gras ist. | Quelle: Twocoms / Shutterstock.com

Ausstellung C – Instagram

Für einen Rapper veröffentlicht Drake nicht viel über Gramm auf dem Gramm. Schauen Sie sich seinen Instagram-Account an, und Sie werden feststellen, dass diese spät in der Nacht verblassten IG-Fotos nicht so sind wie die, die andere Rapper routinemäßig veröffentlichen.

Sein IG-Griff ist sogar "@champagnepapi". Vielleicht hätte er sich mit einer Champagnerfirma wie DJ Khaled zusammenschließen sollen.

Exponat D – Drakes erstes Onstage Toke

Der folgende Videoclip zeigt Drake, der zum ersten Mal Gras auf der Bühne raucht. Einige exzellente Leute von VICE haben das Video dekonstruiert.

Beachten Sie in den ersten zehn Sekunden, dass Lil Wayne wie jemand auf der Bühne steht, der offensichtlich hinter der Bühne gekühlt hat. Im Gegensatz dazu geht Drake auf die Bühne wie jemand, der vielleicht Red Bull hinter der Bühne hatte:

Dann übergibt Lil Wayne um 1:15 Uhr Drake den Stumpfen für seinen allerersten Onstage-Toke. Drake pustet ziemlich auffällig die Kakerlake und bläst den Rauch sofort aus, ohne tatsächlich einzuatmen, wie Bill Clinton behauptete, er habe 1992 einmal geraucht.

Oder wie Elon Musk in Joe Rogans Podcast geraucht hat.

Vielleicht versucht er Kylie Jenner zu beeindrucken

Also, wenn Drake nicht wirklich ein Raucher ist, was gibt es dann?

Vielleicht versucht er sein neues Liebesinteresse zu beeindrucken, Kylie Jenner.

Vielleicht ist Drakes Unkrautpartnerschaft ein Schattenwurf, um seine neue Freundin, Kylie Jenner, zu beeindrucken. | Quelle: JStone / Shutterstock.com

Am Tag vor Drakes Bekanntgabe der Canopy-Partnerschaft berichtete das People Magazine die beiden sehen sich "romantisch"

Eine Quelle berichtete US Weekly, dass ihr neuer Ex-Freund Travis Scott, mit dem Kylie eine kleine Tochter hat, keinen bösen Willen gegenüber Kylie oder Drake hegt.

Vielleicht liegt das daran, dass Travis Scott im Gegensatz zu Drake viel Gras raucht. Und es lässt ihn über die ganze Angelegenheit gruselig werden. Im August veröffentlichte Jenner auf seiner Netflix-Premiere-Party einen Schuss von Scott.

Bei Travis Scotts 28. Geburtstagsfeier Anfang dieses Jahres umging Kylie Jenner das Rauchverbot des Veranstaltungsorts, indem sie den Gästen eine große Menge an Marihuana-Lebensmitteln anbot:

Kylie bestellte angeblich jede einzelne Schokolade und über 50 Beutel mit Kivas mit Camino-Cannabis übergossenen Gummis. Der Make-up-Mogul bestellte auch limitierte 4/20 Munchies Bars, Brezeln, Kartoffelchips und Keksteig.

Cannabis scheint für Kylie Jenner eine Familientradition zu sein, nicht nur ein Zeitvertreib, den sie mit ihrem ehemaligen Rapper-Freund geteilt hat. Ihre ältere Schwester, Kim Kardashian West, warf im April für ihr viertes Kind sogar eine Babyparty mit Cannabis-Thema.

Dieser Artikel wurde von Josiah Wilmoth bearbeitet.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close