Juristische Dokumente enthüllen den wahren Grund, warum Walmart seine Klage gegen Tesla fallen ließ


  • Walmart verklagte Tesla, als Brände in sieben Geschäften angeblich auf fehlerhafte Solarmodule zurückzuführen waren.
  • Tesla arbeitete fleißig an der Überprüfung und Inspektion der Standorte. Möglicherweise hat der Einzelhandelsriese den Prozess jedoch sabotiert.
  • Es scheint, dass Walmart die Situation nutzte, um das Elektroautounternehmen zu zwingen, seinen unhaltbaren Forderungen nachzugeben.

Im August verklagte Walmart (NYSE: WMT) Tesla (NASDAQ: TSLA) wegen Bränden, die durch angeblich fehlerhafte Solarmodule verursacht wurden. Der Beschwerde zufolge haben in mindestens sieben Walmart-Geschäften Sonnenkollektoren Feuer gefangen. Der Einzelhandelsriese behauptet, dass Schäden bis zu Hunderttausenden von Dollar verursachen.

Walmart macht geltend, dass der Hersteller von Solarmodulen grober Fahrlässigkeit, Vertragsverletzung und Nichteinhaltung von Industriestandards unterliegen kann. Das Einzelhandelsunternehmen forderte das Gericht auf, von Tesla Schadensersatz zu verlangen und alle an 240 Walmart-Standorten installierten Solarmodule zu entfernen.

Der Kampf zwischen den beiden Unternehmen schien hässlich zu sein und Tesla würde den Forderungen des Einzelhändlers nachgeben. Unmittelbar nach dem Ausbruch der Klage fielen die Aktien des Elektroautoherstellers um 2,2%. Es scheint jedoch, dass Walmart sich in den Fuß geschossen hat. Der weltweit größte Einzelhändler hat anscheinend Teslas Bemühungen, die Dinge in Ordnung zu bringen, behindert, und das Programm hat den Einzelhändlern in die Luft gesprengt.

Walmarts Klage „Freiwillig ohne Vorurteile eingestellt“

Die meisten Medien berichteten, dass Walmart und Tesla die Beschwerde beigelegt haben, was impliziert, dass der Beschwerdeführer wahrscheinlich irgendeine Form von Entschädigung erhalten wird. Gerichtsunterlagen zeigen jedoch, dass die Klage von Walmart freiwillig eingestellt wurde. Gemäß Vladimir GrinshpunDies deutet darauf hin, dass Tesla Walmart keinen Cent für die Beilegung des Streits gezahlt hat.

Ein Twitter-Nutzer, der der Klage folgt, entdeckt wichtige Details. | Quelle: Twitter

Warum sollte Walmart die Klage fallen lassen, nachdem Schäden entstanden waren und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen war? Es scheint, dass der Einzelhändler gegen Tesla groß punkten wollte.

Juristische Dokumente belegen, dass der Einzelhändler den Inspektionsprozess „wiederholt behindert und verzögert“ hat. Andererseits arbeitete Tesla „umgehend und gewissenhaft an der Durchführung von Inspektionen“. Der Elektroautohersteller stellte Walmart auch die erforderlichen Informationen zur Verfügung.

Um einvernehmlich vorgehen zu können, musste Walmart die Site-Berichte überprüfen und Tesla Feedback geben. Der Einzelhändler hat jedoch auch nach wiederholten Aufforderungen von Tesla keinen Kommentar abgegeben.

Rechtliche Dokumente zeigen, dass Walmart Tesla nach den Inspektionen kein Feedback gegeben hat. | Quelle: Vollkorn

Laut Herrn Grinshpun von Walmart Die Weigerung, Website-Berichte zu prüfen, führte zu PR-Problemen und beeinträchtigte die Glaubwürdigkeit des Einzelhändlers.

Mr. Grinshpun findet weitere juristische Dokumente, um die Mängel von Walmart in diesem Fall aufzuzeigen. | Quelle: Twitter

Walmart scheint Tesla unzumutbare Forderungen gestellt zu haben

Die Weigerung des Einzelhandelsgiganten, die inspizierten Standorte zu überprüfen, war mit einer großen Nachfrage verbunden. Weitere juristische Dokumente zeigen, dass Walmart,

"Es wurde ausdrücklich abgelehnt, alle 248 Dachanlagen wieder mit Strom zu versorgen, es sei denn, Tesla stimmte kommerziell nicht durchführbaren Bedingungen zu."

Eine dieser Bedingungen sah vor, dass Tesla für thermische Ereignisse haftbar gemacht wird, auch wenn das Feuer nicht durch das Tesla-System verursacht wurde.

Herr Grinshpun findet heraus, warum Walmart Teslas Bemühungen, inspizierte Standorte wieder mit Energie zu versorgen, behindert hat. | Quelle: Twitter

Natürlich konnte Tesla der Forderung nicht zustimmen, da fast wöchentlich Brände in Walmart-Läden auftraten. Diese Brände haben möglicherweise nichts mit den Sonnenkollektoren von Tesla zu tun.

Walmart hat in letzter Zeit mit einer Reihe von Bränden zu tun. | Quelle: Vollkorn

Am Ende kam Grinshpun zu dem Schluss Walmart wollte die Situation nutzen Tesla zur Nachgiebigkeit zu zwingen. Es ist möglich, dass diese unvernünftigen Forderungen abgelehnt wurden und dass der Einzelhändler seine Klage gegen Tesla freiwillig fallen ließ. Die Einzelheiten einer Ausgleichszahlung wurden noch nicht bekannt gegeben. Anstatt Schadensersatz zu erhalten, musste Walmart möglicherweise das Gesicht wahren und sich mit nichts zufrieden geben. Walmart behält sich das Recht vor, weitere Ansprüche geltend zu machen, aber die Klage ist vorerst beendet.

Haftungsausschluss: Die oben genannten Hinweise sollten nicht als Handelsempfehlung von CCN betrachtet werden.

Dieser Artikel wurde von Sam Bourgi bearbeitet.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close