Micree Zhan behauptet, er sei ohne Zustimmung aus Bitmain entfernt worden


Micree Ketuan Zhan, Mitbegründer des großen chinesischen Bitcoin-Bergbau-Hardware-Herstellers Bitmain, gab an, er sei ohne seine Zustimmung als gesetzlicher Vertreter des Unternehmens abberufen worden.

Am 7. November gab Samson Mow, der CEO von Blockstream, Gesendet eine Erklärung von Zhan auf Twitter, in der der Bitmain-Mitbegründer behauptete, er werde rechtliche Schritte einleiten, um zum Unternehmen zurückzukehren.

Jihan Wu, Mitbegründer von Bitmain, gab in einer E-Mail vergangene Woche bekannt, dass Zhan das Unternehmen verlassen habe und erklärte:

"Der Mitbegründer, Vorsitzende, gesetzliche Vertreter und Geschäftsführer von Bitmain, Jihan Wu, hat beschlossen, alle Rollen von Ketuan Zhan mit sofortiger Wirkung zu kündigen."

In den Rücken gestochen

In Zhans heutiger Botschaft drückte der Mitbegründer seine Enttäuschung und sein Gefühl des Verrats aus. In der Übersetzung von CoinDesk sagte er:

"Ich wusste bis dahin nicht, dass diese Szenen in Fernsehsendungen, in denen Sie von den Partnern, denen Sie vertraut haben, und den" Brüdern ", mit denen Sie zusammen gekämpft haben, auf den Rücken gestochen werden, im wirklichen Leben wirklich passieren können. […] Bitmain ist unser Kind. Ich werde bis zum Ende mit legalen Waffen für sie kämpfen. Ich werde nicht zulassen, dass diejenigen, die gegen Bitmain plotten möchten, Erfolg haben. Wenn jemand einen Krieg will, werden wir ihm einen geben. “

Eine unordentliche Entfernung

Mähen Postulate dass die Entfernung von Zhan ohne Zustimmung des Investors oder der Aktionäre durchgeführt wurde, "weil die Änderung chaotisch war."

Wu hatte die Mitarbeiter von Bitmain vor der Interaktion mit Zhan gewarnt und gesagt: „Die Mitarbeiter von Bitmain dürfen keine Anweisungen mehr von Zhan annehmen oder an von Zhan organisierten Meetings teilnehmen. Bitmain kann je nach Situation erwägen, Arbeitsverträge von Personen zu kündigen, die gegen diesen Vermerk verstoßen. “

Die Warnung an die Mitarbeiter neben einer Reihe von scheinbar überstürzten Terminen nach Zhans Abgang hat LED Mähen, um zu spüren, dass ein #BitmainCivilWar gerade erst startet.

Zhan schaut immer noch in die Zukunft

Zhan behauptet, dass er "so schnell wie möglich mit rechtlichen Mitteln zurückkehren wird, um diesen sehr kritischen Moment zu beenden". Per Mows Übersetzung des Dokuments, Zhan auch sagt voraus Das Geschäft mit künstlicher Intelligenz (KI) von Bitmain wird in diesem Jahr 100 Millionen Yuan (14,2 Millionen US-Dollar) generieren. Für 2020 wird ein KI-Umsatz von 1 Milliarde Yuan (142 Millionen US-Dollar) prognostiziert.

Bitmain begann im Mai letzten Jahres mit der Ausrichtung auf KI, als die chinesische Regierung hart gegen die Kryptowährungsbranche vorging. Wu sagte damals, dass die Rechenintensität der KI eine natürliche Geschäftsalternative zu einem Hardware-Hersteller wie Bitmain darstelle. KI könne in den nächsten fünf Jahren 40% des Unternehmensumsatzes ausmachen.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close