SEC unterstützt internationale Zusammenarbeit bei der Regulierung von ICOs


Die Aufsichtsbehörden weltweit haben bei ihrem Versuch, den Crypto-Sektor zu regulieren, verschiedene Herausforderungen erlebt. Die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hat eine führende Rolle bei der Regulierung des Erstangebots von Münzen (ICOs) gespielt. Laut Steven Peikin, dem Co-Direktor der Aufsichtsbehörde, hilft die Zusammenarbeit mit internationalen Aufsichtsbehörden bei der Untersuchung von ICOs.

SEC fällt es schwer, Fehlverhalten zu identifizieren

Während seines Vortrags an der Harvard Law School sagte Peikin, dass die SEC schwierige Zeiten habe, um Fehlverhalten ausfindig zu machen. Laut Angaben des leitenden Beamten empfiehlt die Agentur erforderlichenfalls Durchsetzungsmaßnahmen. Einige dieser Empfehlungen umfassen das Delisting von Wertpapieren, Suspendierungen und Sperren von Beteiligten, Strafen, Unterlassungsanordnungen, Verfügungen usw. Diese Entscheidungen werden zum Schutz der Anlegerinteressen getroffen.

Peikin sagte, dass die enge Zusammenarbeit mit internationalen Regulierungsbehörden entscheidend dafür ist, dass die SEC ihr Ziel, den Missbrauch von ICOs zu verhindern, erreichen kann. Er fügte hinzu, dass sich viele ICOs außerhalb der USA befinden und von dort aus Spenden von Menschen innerhalb und außerhalb des Landes sammeln. Infolgedessen ist es für die Agentur schwierig, betrügerische Aktivitäten ohne Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden zu verfolgen.

Die vorherige Zusammenarbeit mit Quebec Regulator hat funktioniert

Laut Peikin hat SEC zwei Arten von Verstößen gegen das Wertpapiergesetz mit ICOs. Erstens gibt es ICOs, die der Definition der Agentur für Sicherheit entsprechen. Sie entsprechen jedoch nicht den bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen, wenn sie an US-amerikanische Anleger gehandelt, vermittelt oder verkauft werden. Zweitens gibt es ICOs, die nur Betrug sind. In diesem Fall verlassen sich die Emittenten solcher Token einfach auf die Aufregung und Popularität von Kryptowährungen, um Geld von ahnungslosen Anlegern abzuzocken.

Peikin bezeichnete die Unterstützung, die die SEC von internationalen Aufsichtsbehörden erhalten habe, als "wesentlich". In einem Fall arbeitete die Behörde beispielsweise eng mit der kanadischen Finanzbehörde "Autorité des Marchés" in der Provinz Quebec zusammen, um zwei im Zusammenhang mit dem betrügerischen Plexcoin-Token-Verkauf stehende Kanadier vor Gericht zu stellen. Die Agentur wird weiterhin mit den anderen Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um ICO-Ermittlungen gemäß Peikin zu regeln.

Popularität von ICOs wächst trotz Risiken

In jüngster Zeit haben sich ICOs zu einer beliebten Spendenmethode für die meisten Startups im Crypto-Sektor entwickelt. Laut Peikin ist die Branche in den letzten zwei Jahren um rund 22.000 Prozent gewachsen. Investoren, die an diesen Projekten teilnehmen möchten, benötigen lediglich eine Internetverbindung. Unternehmer brauchen nur großartige Ideen, die es fast jedem leicht machen, ein ICO zu gründen.

Tausende Startups auf der ganzen Welt konnten durch ICOs Spenden sammeln. Es gab jedoch Bedenken hinsichtlich mangelnder Regulierung in diesem Sektor. Einige Projekte haben zwar ihr Versprechen eingehalten, andere sind jedoch nicht angelaufen, was zu enormen Verlusten bei den Investoren geführt hat. In diesem Jahr wurden über 22 Milliarden US-Dollar durch ICOs aufgebracht.

Nach Ansicht von Peikin hat das schnelle Wachstum dieses Sektors die mit solchen Investitionen verbundenen Risiken verdeckt. Er fügte hinzu, dass es einigen dieser Emittenten an etablierten Erfolgsbilanzen mangele. Einige Projekte haben auch kein funktionsfähiges Geschäftsmodell oder sogar tragfähige Projekte. Das andere Risiko ist die mangelnde Fähigkeit, die Münzen vor Hackern zu schützen.

Teilen ist Kümmern!

Anteile


Beitragsansichten:
18.986

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close