Was ist Bitcoin und ist es eine gute Investition?

Kostenlose Immobilienbewertung

Bitcoin (BTC) ist eine neue Art digitaler Währung – mit kryptografischen Schlüsseln – die dezentral in ein Computernetzwerk von Nutzern und Minenarbeitern auf der ganzen Welt integriert ist und nicht von einer einzigen Organisation oder Regierung kontrolliert wird. Es ist die erste digitale Kryptowährung, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen hat und von einer wachsenden Zahl von Händlern akzeptiert wird. Wie andere Verträge können Benutzer die digitale Währung verwenden, um Waren und Dienstleistungen online zu kaufen, sowie in einigen physischen Geschäften, die sie als eine Zahlungsform akzeptieren. Währungshändler können Bitcoins auch in Bitcoin-Börsen handeln.

Zwischen Bitcoin und traditionellen Währungen (zB US-Dollar) gibt es einige große Unterschiede:

  1. Bitcoin hat keine zentralisierte Behörde oder Clearingstelle (zB Regierung, Zentralbank, MasterCard oder Visa-Netzwerk). Das Peer-to-Peer-Zahlungsnetzwerk wird von Nutzern und Bergleuten auf der ganzen Welt verwaltet. Die Währung wird anonym direkt zwischen den Benutzern über das Internet übertragen, ohne eine Clearingstelle zu durchlaufen. Dies bedeutet, dass Transaktionsgebühren viel niedriger sind.
  2. Bitcoin wird durch einen Prozess namens "Bitcoin Mining" erstellt. Bergleute auf der ganzen Welt verwenden Mining-Software und Computer, um komplexe Bitcoin-Algorithmen zu lösen und Bitcoin-Transaktionen zu genehmigen. Sie erhalten Transaktionsgebühren und neue Bitcoins, die beim Lösen von Bitcoin-Algorithmen generiert werden.
  3. Es ist eine begrenzte Menge an Bitcoins im Umlauf. Laut Blockchain waren am 20. Dezember 2013 rund 12,1 Millionen im Umlauf. Die Schwierigkeit, Bitcoins zu minen (Algorithmen zu lösen), wird schwieriger, je mehr Bitcoins generiert werden, und die maximale Menge im Umlauf ist auf 21 Millionen begrenzt. Das Limit wird erst um das Jahr 2140 erreicht. Das macht Bitcoins wertvoller, da mehr Menschen sie nutzen.
  4. Ein öffentliches Hauptbuch namens "Blockchain". zeichnet alle Bitcoin-Transaktionen auf und zeigt die einzelnen Bitcoin-Besitzer an. Jeder kann auf das öffentliche Hauptbuch zugreifen, um Transaktionen zu überprüfen. Dies macht die digitale Währung transparenter und berechenbarer. Noch wichtiger ist, dass die Transparenz Betrug und doppelte Ausgaben der gleichen Bitcoins dominiert.
  5. Die digitale Währung kann über Bitcoin Mining oder Bitcoin Exchange erworben werden.
  6. Die digitale Währung wird von einer begrenzten Anzahl von Händlern im Internet und in einigen stationären Händlern akzeptiert.
  7. Bitcoin-Wallets (ähnlich wie PayPal-Konten) werden zum Speichern von Bitcoins, privaten Schlüsseln und öffentlichen Adressen sowie zum anonymen Übertragen von Bitcoins zwischen Benutzern verwendet.
  8. Bitcoins sind nicht versichert und werden nicht von Regierungsbehörden geschützt. Hier können sie nicht wiederhergestellt werden, wenn die geheimen Schlüssel von einem Hacker gestohlen oder auf eine fehlgeschlagene Festplatte oder aufgrund der Schließung eines Bitcoin-Austauschs verloren gehen. Wenn die geheimen Schlüssel verloren gehen, können die zugehörigen Bitcoins nicht wiederhergestellt werden und wären nicht mehr verfügbar. Besuchen Sie diesen Link für eine FAQ zu Bitcoins.

Ich glaube, dass Bitcoin von der Öffentlichkeit mehr Akzeptanz finden wird, weil Nutzer beim Online-Kauf von Waren und Dienstleistungen anonym bleiben können, Transaktionsgebühren sind viel niedriger als bei Kreditkarten-Zahlungsnetzwerken; das öffentliche Hauptbuch ist für jeden zugänglich, mit dem Betrug verhindert werden kann; das Währungsangebot ist auf 21 Millionen begrenzt, und das Zahlungsnetzwerk wird von Nutzern und Bergleuten statt von einer zentralen Behörde betrieben.

Ich denke jedoch nicht, dass es ein großartiges Anlageinstrument ist, weil es extrem volatil ist und nicht sehr stabil ist. Zum Beispiel wächst der Bitcoin-Preis in diesem Jahr von etwa 14 USD auf einen Höchstwert von 1200 USD, bevor er zum Zeitpunkt des Schreibens auf 632 USD pro BTC fiel.

Bitcoin stieg in diesem Jahr, weil die Anleger spekulierten, dass sich die Währung mehr und mehr durchsetzen werde. Die Währung fiel im Dezember um 50%, weil BTC China (Chinas größter Bitcoin-Betreiber) bekannt gab, dass es aufgrund staatlicher Vorschriften keine neuen Einlagen mehr annehmen kann. Und nach Bloomberg verbot die chinesische Zentralbank Finanzinstituten und Zahlungsunternehmen die Abwicklung von Bitcoin-Transaktionen.

Bitcoin wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit mehr öffentliche Akzeptanz finden, aber sein Preis ist extrem volatil und sehr sensibel für Nachrichten – wie staatliche Regulierungen und Beschränkungen -, die die Währung negativ beeinflussen könnten.

Daher schlage ich Investoren nicht vor, in Bitcoins zu investieren, es sei denn, sie wurden zu weniger als 10 US-Dollar pro BTC gekauft, weil dies eine viel größere Sicherheitsspanne ermöglichen würde .

Ansonsten glaube ich, dass es viel besser ist, in Aktien zu investieren, die starke Fundamentaldaten sowie großartige Geschäftsaussichten und Management-Teams haben, weil die Undering-Unternehmen intrinsische Werte haben und berechenbarer sind.

Enthüllungen: Victor Liang hat keine Positionen in Bitcoins und hat nicht vor, seine Position in den nächsten 72 Stunden zu ändern.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Victor Liang