Wissenswertes: Der Bitcoin-Preis ist in zehn Jahren um 838.000.000% gestiegen


Bitcoin befindet sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 auf einem bemerkenswerten Lauf.

Die Kryptowährung war zunächst eine Randwährung – verwendet von jenen, die die Fallstricke traditioneller Zahlungslösungen umgehen, auf die Zukunft von Fintech wetten oder eine Erklärung gegen das damalige Fiat-System abgeben wollten in der Zeit nach der Großen Rezession 2008 verwickelt. Jetzt ist Bitcoin in den Mainstream eingetreten, hat die Schlagzeilen der Mainstream-Medien besucht und ist Teil der Weltsprache geworden.

Bitcoin's Humble Origins

Es war jedoch keine leichte Reise. In den ersten Jahren von Bitcoin wurde es oft von Zynikern verspottet, die behaupteten, das Projekt sei nichts anderes als eine Währung für Kriminelle. Außerdem hat niemand den Münzen wirklich Wert beigemessen.

In Verbindung stehende Lesung: Mehr Wale horten Bitcoin, nachdem sie sich während des Bärenmarktes angesammelt haben

Dies änderte sich jedoch anscheinend zum ersten Mal im Jahr 2010, als der frühe Anwender Laszlo Hanyecz 10.000 BTC für eine Pizza bezahlte. Viele haben argumentiert, dass dies das erste Mal ist, dass BTC ein tatsächlicher Dollarwert zugewiesen wurde. Mati Greenspan von eToro sagte sogar, dass die Branche ohne diese eine Transaktion nicht dort wäre, wo sie heute ist.

Laut Saifedean AmmousEs war nicht Laszlo, der BTC zum ersten Mal mit Wert gegen Fiat ausstattete, sondern jemand anderes.

Ammous bemerkte kürzlich in einem Tweet, dass vor zehn Jahren bis heute im Rahmen der „ersten Markttransaktion für BTC“ 5.050 Bitcoin für 5,02 USD gekauft wurden. Heute ist dieselbe Münzsumme rund 42 Millionen Dollar wert.

Wie der Professor feststellte, bedeutet dies, dass Bitcoin seit seinem ersten Verkauf bis jetzt rund 838.078.685% zugelegt hat. Verrückt.

Related Reading: Wenn 7.700 USD halten, könnte der Bitcoin-Preis bald um 20% steigen

Preis hat Platz zum Laufen

Während 838 Millionen Prozent offensichtlich lächerlich sind, vor allem, wenn man bedenkt, dass diese Aufwertung innerhalb von zehn Jahren stattgefunden hat, sagen einige, dass Bitcoin immer noch Spielraum hat. Viel mehr Platz.

Laut früheren Berichten von NewsBTC sagte der frühere Geschäftsführer von Goldman Sachs, Raoul Pal, dass Bitcoin aus Sicht des „längerfristigen Zeithorizonts“ immer noch „sehr billig“ ist. Pal hat zuvor argumentiert, dass TC das einzige Kapital ist, das für Millenials und jüngere Demografen Sinn macht, da alles andere überbewertet ist.

Der führende Marktanalyst hat auch angegeben, dass eine Rezession für Anleihen, Dollar, Diamanten und Bitcoin äußerst bullisch sein dürfte.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close