3 Gründe, warum der Bitcoin-Preis heute über 9.000 USD gestiegen ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bitcoin-Preis ist heute Morgen wieder über 9.000 US-Dollar gesunken. Dies ist das zweite Mal in diesem Monat, dass dies passiert ist. Nach dem Rückgang der letzten Woche von diesem Niveau haben sich alle Verluste seit dem Wochenende aufgelöst. Was könnte also für die Veränderung des Bitcoin-Vermögens verantwortlich sein?


Ende des chinesischen neuen Jahres

Das neue Mondjahr wirkt sich immer auf das Bitcoin-Handelsvolumen aus, da sich chinesische Händler ein paar Tage frei nehmen, um zu feiern. Obwohl der Handel mit Kryptowährungen in China technisch verboten ist, ist er nach wie vor statistisch signifikant, da Händler andere asiatische Märkte nutzen.

Arthur Hayes, CEO von BitMEX, prognostizierte, dass die Volatilität und das Handelsvolumen zu Beginn des neuen Jahres in die Höhe schnellen würden. In der Woche vor Neujahr sank das tägliche Volumen sogar um 50%, da der BTC-Preis von 9150 USD auf 8325 USD am Sonntag sank.

Seit dem Tief vom Sonntag hat das Volumen bereits fast den gesamten zuvor verlorenen Wert wiedererlangt, und die Preise sind stetig gestiegen, um diesen Anstieg widerzuspiegeln. Während das Coronavirus für viele Chinesen einen verlängerten Feiertag bedeutete, gelten die Anweisungen, zu Hause zu bleiben, nicht für Personen, die außerhalb des Gesetzes arbeiten.

Steigende globale Kryptomarktkapitalisierung

In den letzten Tagen konnten auf dem gesamten Markt für Kryptowährungen Zuwächse verzeichnet werden. Da so viel frisches Geld in den Markt fließt, ist nur zu erwarten, dass auch der Bitcoin-Preis davon profitieren würde.

WieBitcoinist Gestern wurde berichtet, dass die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen in nur 48 Stunden um über 17 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Es ist seitdem weiter in bescheidenem Tempo gewachsen, liegt aber derzeit nur 1,2 Milliarden US-Dollar unter der psychologisch signifikanten Marke von 250 Milliarden US-Dollar.

Die Marktkapitalisierung war zuletzt auf diesem Niveau im November während des siebenmonatigen Bärenmarkts, als die Preise für Kryptowährungen von ihren Hochs im Spätsommer 2019 abnahmen.

Die Wiedererlangung dieses Niveaus wäre ein starker Indikator dafür, dass sich dieser Trend umgekehrt hat und dass erneut ein zinsbullischer Zyklus einsetzt.

Der Februar vor der Bitcoin-Halbierung

Da der Februar immer näher rückt, muss der Markt historische Daten berücksichtigen, die den Monat traditionell als einen der optimistischsten Monate für Bitcoin auszeichnen. Natürlich gibt dies keine Garantie, und tatsächlich schließen wir den Januar, nachdem wir uns dem üblichen Trend widersetzt haben, ein bärischer Monat zu sein.

Natürlich steht im Mai dieses Jahres auch das bevorstehende Halbierungsereignis an. Die historischen Daten deuten erneut darauf hin, dass sich dies positiv auf die BTC-Preise auswirken wird. Ob dies bereits im Preis von Bitcoin berücksichtigt ist, ist umstritten. Wenn die Preise jedoch weiter steigen, stellen wir möglicherweise fest, dass FOMO es in beiden Fällen zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung macht.

Derzeit muss der Preis nur an diesen 9.000 USD festhalten und darauf aufbauen.

Glauben Sie, dass Bitcoin seinen aktuellen Aufwärtstrend fortsetzen wird? Füge unten deine Gedanken hinzu!


Bilder über Shutterstock

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close