42,6 Billionen US-Dollar Vermögensverwaltungsfirma bietet Krypto-Dienste für Privatkunden an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


State Street Corp., eine der Vermögensverwaltungsgruppen mit einem verwalteten Vermögen von 42,6 Billionen US-Dollar, hat angekündigt, ihren Privatfondskunden Krypto-Reporting-, Abstimmungs- und Verarbeitungsdienste anzubieten. Der Vermögensverwalter hat sich mit Lukka Inc. zusammengetan, einem Krypto-Software-Dienstleister für seine Fondsverwaltungsdienste, der auch den privaten Fondskunden Daten für Bewertungsdienste anbieten würde.

State Street hat letzten Monat auch eine Digital-Tochtergesellschaft gegründet, um sich auf die Dienstleistungen des Unternehmens für Kryptowährungen, CBDCs, Blockchain und Tokenisierung von Wertpapieren zu konzentrieren.

Nadine Chakar, die Leiterin von State Street Digital, sagte:

„Die wachsende Popularität digitaler Assets zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung und State Street Digital ist bestrebt, die notwendige Infrastruktur weiter auszubauen, um unsere Servicemodelle für digitale Assets weiterzuentwickeln, um den wachsenden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.“

Das Krypto-Fonds-Angebot von State Street bekräftigt die wachsende Nachfrage nach Krypto-Assets bei vermögenden institutionellen Kunden.

Finanzgiganten wagen weiterhin Kryptowährungen

Der Kryptowährungsmarkt erholt sich derzeit von seiner zweimonatigen rückläufigen Stimmung, die durch den Marktcrash im Mai verursacht wurde. Die Nachfrage institutioneller Anleger ist jedoch im Jahr 2021 weiter gestiegen. Einige der größten Finanzgiganten an der Wall Street haben begonnen, kryptobezogene Dienstleistungen anzubieten, basierend auf der wachsenden Kundennachfrage.

Sogar Bankengiganten wie JP Morgan, die lange mit Blockchain experimentierten, aber einen sicheren Abstand zu kryptobezogenen Wertpapierdienstleistungen hielten. Es hat jedoch kürzlich damit begonnen, Bitcoin-Fonds für Kunden anzubieten. In ähnlicher Weise hat Goldman Sachs, ein weiterer amerikanischer Bankenriese, der ein Kryptokritiker war, BTC-Investitionen eröffnet und auch Krypto-ETF beantragt.

Das steigende Interesse wohlhabender Investoren hat auch Aufsichtsbehörden und Politiker dazu veranlasst, auf Krypto-Regulierungen zu reagieren. Während wohlhabende Anleger weiterhin über sichere Anlageinstrumente Zugang zum Kryptomarkt haben, befürchten die Aufsichtsbehörden, dass Kleinanleger gefährdet sind. Die steigende Nachfrage nach Kryptowährungen in diesem Jahr zeigt sich auch in Rekord-Finanzierungsrunden, die von mehreren Krypto-Unternehmen abgeschlossen wurden, von denen viele nach ihrer letzten Finanzierungsrunde den Unicorn-Status erreichten.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close