540 Millionen US-Dollar „rekt“ als Top-Kryptos über Nacht einbrechen. Hier sind die Folgen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin fiel letzte Nacht auf unter 30.000 US-Dollar und löste einen Verkaufsrausch auf dem Kryptomarkt aus – einer, der zu Liquidationen von einer halben Milliarde US-Dollar führte, davon allein 285 Millionen US-Dollar in BTC.

Gemäß Daten aus der Analytics-App Bybt, wurden über 113.956 Händler an verschiedenen Krypto-Börsen liquidiert, wobei die größte einzelne Liquidationsorder auf dem Futures-Kraftpaket Bybit auftrat – einem Bitcoin-Handel im Wert von 4,5 Millionen US-Dollar.

494 Millionen US-Dollar oder 91% aller Händler waren in lange Positionen, Wetten auf steigende Kurse. Ein relativ kleinerer Betrag von 48 Millionen US-Dollar oder 9% aller Händler waren kurz (Sie haben jedoch am Ende immer noch Geld verloren, weil sie einen höheren Leverage haben oder einen plötzlichen Anstieg leerverkauften).

250 Millionen US-Dollar an Bitcoin-Liquidationen

„Liquidation“ ist ein Begriff, der verwendet wird, um gehebelte Positionen zu beschreiben, die von Börsen/Brokeragen als „Sicherheitsmechanismus“ automatisch glattgestellt werden, was normalerweise dazu führt, dass das Anfangskapital von den Händlern „verloren“ wird.

Futures- und Margin-Trader – die sich Kapital von Börsen leihen (normalerweise in Vielfachen), um größere Wetten zu platzieren – stellen einen kleinen Sicherheitenbetrag, bevor sie einen Trade platzieren. Wenn sich die Kurse jedoch gegen die Richtung bewegen, auf die sie gesetzt haben, übersteigen die Verluste den anfänglichen Betrag, und der Handel wird daher als „liquidiert“ bezeichnet.

Bitcoin-Händler haben gestern wie üblich den Großteil solcher Liquidationen vorgenommen. Bitcoin-Trades im Wert von über 250 Millionen US-Dollar wurden liquidiert, gefolgt von Ethereum-Trades (131 Millionen US-Dollar), XRP-Trades (24 Millionen US-Dollar) und Dogecoin-Trades (11 Millionen US-Dollar).

Ebenfalls ganz oben auf der Liquidationsliste standen 4,7 Millionen US-Dollar in Ethereum Classic-Trades, 3,74 Millionen US-Dollar in Litecoin-Trades und 3,41 Millionen US-Dollar in Shiba Inu-Coin-Trades (Stand Dienstagmorgen).

So fanden 220 Millionen US-Dollar aller Liquidationen bei Bybit statt, gefolgt von 122 Millionen US-Dollar bei OKEx und 69 Millionen US-Dollar bei Binance. Deribit und Bitfinex hingegen nahmen mit nur 4 Millionen US-Dollar bzw. 629.000 US-Dollar an Liquidationen einige der niedrigsten Liquidationen auf.

Währenddessen fällt der Kryptomarkt zum Zeitpunkt der Drucklegung weiter. Large-Cap-Kryptowährungen wie XRP, Solana und Dogecoin verzeichneten seit Montag einen Rückgang von 10 %, während Small-Cap-Kryptowährungen in einigen Fällen um bis zu 40 % fielen.

Veröffentlicht in: Analyse, Handel

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close