Abrechnung mit NYAG erreicht: Tether und Bitfinex zahlen 18,5 Mio. USD und stellen die Wartung von NY-Kunden ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Tether und Bitfinex werden nicht mehr in der Lage sein, mit New Yorker Bürgern zu handeln, und müssen Strafen in Höhe von 18,5 Millionen US-Dollar zahlen, da ihr zweijähriger Rechtsstreit mit der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft zu Ende ging.

  • Der Fall begann im April 2019, als das NYAG-Büro der beliebten Börse Bitfinex vorwarf, 850 Millionen US-Dollar verloren zu haben und Tether-Mittel zu verwenden, um die Verluste für den Zahlungsabwickler Crypto Capital heimlich zu decken.
  • Die Gelder wurden tatsächlich von Regierungsbehörden aus den USA, Portugal und Polen beschlagnahmt, während Bitfinex sagte, sie arbeite seitdem daran, sie wiederzugewinnen.
  • Die NYAG behauptete ferner, dass die beiden Krypto-Unternehmen falsche Aussagen über die USD-Unterstützung von Tether (USDT) gemacht hätten. Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James hat dies noch einmal hervorgehoben, als sie heute eine Pressemitteilung zu diesem Fall veröffentlichte:
  • „Bitfinex und Tether haben rücksichtslos und rechtswidrig massive finanzielle Verluste gedeckt, um ihr System am Laufen zu halten und ihr Geschäftsergebnis zu schützen. Die Behauptung von Tether, dass seine virtuelle Währung jederzeit vollständig durch US-Dollar gedeckt war, war eine Lüge. Diese Unternehmen haben das wahre Risiko für Anleger verdeckt und wurden von nicht lizenzierten und nicht regulierten Einzelpersonen und Unternehmen betrieben, die in den dunkelsten Ecken des Finanzsystems tätig sind. “

  • Letztendlich sagte AG James, dass ihr Büro "Maßnahmen ergriffen hat, um die illegalen Aktivitäten von Bitfinex und Tether in New York zu beenden", da beide Organisationen nicht mehr in der Lage sein werden, mit dem Staat zu handeln. Darüber hinaus müssen Tether und Bitfinex dem Staat Strafen in Höhe von 18,5 Millionen US-Dollar zahlen.
  • Tether gab eine eigene Antwort ab und sagte, dass die beiden Unternehmen "erfreut sind, eine Einigung über Gerichtsverfahren erzielt zu haben" mit dem NYAG-Büro. Darüber hinaus heißt es in dem Beitrag, dass Tether und Bitfinex in den letzten Jahren uneingeschränkt mit den Behörden zusammengearbeitet und letztendlich „kein Fehlverhalten“ eingestanden haben.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close