Bakkt plant, zusätzliche Krypto-Assets zu unterstützen, sagt CEO, dass XRP vom Tisch ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der CEO des Bitcoin-Futures- und Zahlungsunternehmens Bakkt sagt, das Unternehmen habe Pläne, neben BTC mehrere Krypto-Assets zu unterstützen.

In einem Interview im Axios Re: Cap-Podcast beschreibt Gavin Michael den bevorstehenden Start der Bakkt-App, mit der Menschen auf einfache Weise für alltägliche Gegenstände mit digitalen Assets bezahlen können.

„Wir versuchen, eine Infrastruktur bereitzustellen, die den Geldbeutel der Zukunft mit Strom versorgt. Wir möchten den Verbrauchern, von denen wir erkennen, dass sie einen weitaus höheren Wert haben, als sie in diesen digitalen Assets erkennen. Wir möchten ihnen lediglich die Möglichkeit geben, die Umstellung auf die Verwendung digitaler Assets im Zahlungsverkehr zu beschleunigen. Sie können eine Form der Kryptowährung oder eine andere Form sein.

Und Sie können Ihre Hotelpunkte in Flugmeilen umwandeln. Mit Bitcoin können Sie Prämienpunkte bezahlen. Wir versuchen wirklich, den Kunden mit einer App zu stärken, die einfach zu navigieren ist, tiefgreifende Transparenz bietet und es Händlern ermöglicht, ihr Geschäft auszubauen, indem sie neue Kunden erreichen und ihnen ermöglichen, dies zu geringeren Kosten zu tun. “

Obwohl das Unternehmen die Unterstützung mehrerer Kryptowährungen in Betracht zieht, hat Michael laut eigenen Angaben keine Pläne zur Unterstützung von XRP.

„Wir haben den Kryptoraum über Bitcoin betreten und das war die erste Währung, die wir zur Verfügung gestellt haben. Wir haben andere, die im Rahmen der Produktentwicklung an Bord kommen sollen. XRP ist jedoch nicht verfügbar. “

Michaels Enthüllung, dass XRP nicht in der Bakkt App enthalten sein wird, kommt Wochen, nachdem die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC eine Klage eingereicht hat, in der Ripple Labs beschuldigt wird, durch den Verkauf von XRP in einem nicht registrierten Wertpapierangebot Spenden gesammelt zu haben.

XRP fehlt auch in PayPals jüngstem Pivot in Richtung Krypto. PayPal führt Unterstützung für Bitcoin-, Ethereum-, Bitcoin Cash- und Litecoin-Käufe ein, aber der Krypto-Partner des Unternehmens, Paxos, sagte, er wende sich an die SEC, um herauszufinden, welche Assets unterstützt werden sollen.

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie, um Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang zu senden

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due Diligence durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Assets tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen und dass eventuelle Verluste in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Assets, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock / Sergey Nivens

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close