Bergbau, institutionelle Adoption und Community Voice haben Bitcoin 2020 definiert

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

2020 war unvergesslich, besonders für Bitcoin. Um unseren Lesern dieses Jahr ein Denkmal zu setzen, haben wir unser Netzwerk von Mitwirkenden gebeten, über die Preisentwicklung, die technologische Entwicklung, das Wachstum der Community und mehr von Bitcoin im Jahr 2020 nachzudenken und darüber nachzudenken, was dies alles für 2021 bedeuten könnte. Diese Autoren antworteten mit a Sammlung nachdenklicher und zum Nachdenken anregender Artikel. Klicke hier um alle Geschichten aus unserer Serie zum Jahresende 2020 zu lesen.

Es ist wahrscheinlich, dass 2020 von den meisten als ein Jahr der Not, der Sperrungen, der Masken und der einsamen Feiertage in Erinnerung bleiben wird.

Während sich die Welt in diesem Jahr chaotisch mit Pandemien und Politik befasst hat, haben Bitcoiner aufgebaut. Die letzten 12 Monate waren für Bitcoin, das gesamte Ökosystem und insbesondere für den Bitcoin-Abbau von großer Bedeutung. Werfen wir einen Blick auf einige Aspekte der Stärkung von Bitcoin im Laufe des Jahres 2020.

Die Hash-Rate

Die Hash-Rate von Bitcoin ist in diesem Jahr unglaublich stark gewachsen. Die Menge an Hash-Rate (Rechenarbeit für das Finden des nächsten Bitcoin-Blocks) begann in diesem Jahr bei etwa 100 Th / s – eine immense Menge an Rechenarbeit.

Bis Ende Oktober war diese Zahl um etwa 50 Prozent auf 150 Th / s gestiegen. Die Hash-Rate ist seit Oktober gesunken, liegt aber immer noch um 35 Prozent über dem Vorjahreswert.

Dieses Wachstum ist sehr stark und dient als Beweis dafür, dass mehr Bitcoin-Bergleute auf den Markt kommen, sowie als Beweis dafür, dass derzeitige Bergleute investieren, um ihre Hash-Rate zu erhöhen.

Dies ist ein besonders bullischer Datenpunkt, wenn man bedenkt, dass die Bitcoin-Blockbelohnung im Mai dieses Jahres um 50 Prozent gesenkt wurde, was sich direkt auf die Menge an Bitcoin auswirkt, die Bergleute verdienen. Kritiker sprechen oft von einer „Todesspirale im Bergbau“ – einer Situation, in der der Preis in Kombination mit der Halbierung der Blocksubventionen sinkt und Bitcoin auf unbestimmte Zeit ausfällt.

Viele sagten, dass dies im Jahr 2020 passieren könnte, aber wir haben das genaue Gegenteil gesehen. Wir haben gesehen, wie souveräne Nationen ihre Bergbaupools verstaatlichen und ihre Kohlenwasserstoffe effektiv an das Bitcoin-Netzwerk verkaufen. Wir haben gesehen, dass große Öl- und Gasunternehmen große Kapitalmengen investieren, um ihre Energieverschwendung zu verringern, indem sie diese Energie in Rechenarbeit umwandeln und das Bitcoin-Netzwerk abbauen. Wir haben nichts als Wachstum im Bitcoin-Bergbausektor gesehen und meiner Meinung nach ist dies der wichtigste Indikator für die allgemeine Gesundheit von Bitcoin. Bullish.

Institutionelles Interesse

Die Auswirkungen, die Unternehmen wie MicroStrategy, Square, Galaxy Digital und andere auf die Legitimierung von Bitcoin in den Köpfen älterer Investoren hatten, sind nicht zu unterschätzen.

Allein Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, hat ernsthafte institutionelle Investoren dazu gebracht, die Legitimität von Bitcoin in Frage zu stellen. Er zwang intelligente Leute, die Bitcoin wahrscheinlich ignoriert oder abgezinst hatten, einen zweiten Blick darauf zu werfen und herauszufinden, was dieses magische Internetgeld ist tatsächlich ist.

Darüber hinaus haben Square und MicroStrategy ihre „Playbooks“ veröffentlicht, in denen dargelegt wird, warum / wie sie beschlossen haben, einen Prozentsatz ihres Kassenbestands für Bitcoin bereitzustellen. Diese Art von Verhalten führt dazu, dass sich jeder CTO auf der Fortune 500-Liste fragt, ob er einen Prozentsatz von zuweist ihr Der Kassenbestand des Unternehmens würde einen ähnlichen Vorteil wie das Risikoportfolio des Finanzministeriums bringen.

Bisher haben MicroStrategy und Square nichts als Erfolg bei ihrer Entscheidung gesehen, Bitcoin als Unternehmensreserve zu halten. MSTR kehrte für Sekunden zurück und bot konvertierbare vorrangige Schuldverschreibungen an, um weitere 650 Millionen US-Dollar Bitcoin zu einem Preis von etwa 18.500 US-Dollar zu kaufen .

Wird sich dieser Trend also 2021 fortsetzen? Werden wir sehen, dass andere öffentliche Unternehmen sich Bitcoin zuwenden, um überschüssiges Bargeld zu erhalten? Wahrscheinlich ja. Bullish.

Mit Hilfe vieler intelligenter Menschen, die sich die Zeit genommen haben, die Welt über ein besseres Geld aufzuklären, ist die Bitcoin-Community insgesamt fließender geworden und kann die Eigenschaften von Bitcoin besser artikulieren / verteidigen.

Mir ist aufgefallen, dass die Konzepte rund um gesundes Geld klarer hervorgehoben werden, wenn sich Zentralbanker und moderne Geldtheoretiker immer unberechenbarer verhalten. Die Bitcoin-Community hat großartige Arbeit geleistet, um mit keynesianischen Ideen zu interagieren und die Abwertung von Fiat-Währungen in diesem Jahr in Frage zu stellen.

Wir (ja, ich bin ein Bitcoiner) haben unsere Botschaft verfeinert und unsere Überzeugungen gefestigt – wir gehen nirgendwo hin und werden auch nicht schweigen. Wir setzen uns für ein Instrument ein, das dazu beiträgt, eine ehrlichere und fairere Welt zu schaffen, und wir können uns besser dafür einsetzen als jemals zuvor. Bullish.

Mit Blick auf 2021

Aufgrund dieser Tatsachen kann ich meine Aufregung kaum eindämmen, wenn ich auf 2021 schaue. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Bitcoin-Abbau auf die Energieerzeugungs- und Stromerzeugungsindustrie auswirkt. Es ist auch aufregend zu sehen, wie sich Regierungen in den Bergbau einmischen, da Bitcoin ein unveränderlicher Markt für Energiebedarf ist. Es gibt nichts, was dieses Wachstum im Laufe des Jahres 2021 bremsen könnte.

Ich gehe davon aus, dass mehr Regierungen eine Art Aufsicht, Verstaatlichung und Engagement für den Prozess des Bitcoin-Abbaus ankündigen werden. Ich gehe davon aus, dass die Netzwerk-Hash-Rate vor Ende 2021 über 275 Th / s (etwa 100 Prozent Wachstum gegenüber dem aktuellen Niveau) steigen wird. Ich gehe davon aus, dass der Preis vor Jahresende über 75.000 USD steigen wird.

Bin ich irrational bullisch? Rücksichtslos lang? Ja – aber das heißt nicht, dass ich falsch liege.

Was für eine Zeit am Leben zu sein.

Dies ist ein Gastbeitrag von Denver Bitcoin. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close