Binance CEO: Wir befinden uns in einem frühen Stadium eines mehrjährigen Crypto Bull-Zyklus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Changpeng Zhao, CEO von Binance (CZ) sagt voraus Dieser aktuelle Krypto-Bullen-Zyklus könnte bis 2024 dauern. Im Gespräch mit Ran Neuner, dem Mitbegründer von On-Chain Capital, teilte Zhao seine Prognosen für die Zukunft mit, einschließlich eines Aufrufs, der mehrere Bullenjahre vor uns lag.

CZ sagte:

"Wir sehen nur den flachen Teil der Welle. Die große Welle ist noch nicht gekommen. Ich denke, 2021, 2022, 2023 wird es zwei bis drei Jahre dauern, vielleicht vier Jahre, bis dieser Zyklus das Maximum erreicht. "

Natürlich kann niemand die Zukunft genau vorhersagen. CZ selbst gab an, dass der Anruf seine persönliche Meinung war und er möglicherweise falsch liegt.

Wie Neuner jedoch betonte, ist Binance insofern einzigartig positioniert, als das Unternehmen Zugang zu Statistiken hat, um solche Vorhersagen zu modellieren. Dies kann Zahlen zur Anzahl der Anmeldungen neuer Kryptokonten innerhalb eines bestimmten Zeitraums enthalten.

Als CZ jedoch weiter über seinen mehrjährigen Bull Call befragte, stützte er seine Prognose auf die Preisentwicklung von Bitcoin in Verbindung mit Zeitrahmen, in denen er wieder Allzeithochs erreichte.

Er fügte hinzu, dass jeder nachfolgende Bullenzyklus länger geworden ist, was seiner Ansicht nach ein Merkmal der mit der Zeit zunehmenden Marktkapitalisierung ist.

Auf dieser Grundlage begründete CZ seine Prognose damit, dass Bitcoin ab dem Höchststand von 2017 drei Jahre gebraucht habe, um Ende letzten Jahres wieder 20.000 USD zu erreichen. In Anbetracht dessen glaubt er, dass wir, wenn sich die Geschichte wiederholt, vielleicht drei oder vier Jahre vor uns haben, um den Höhepunkt dieses Zyklus zu erreichen.

„… Es dauerte drei Jahre, bis sich der Höchststand von 2017 erholt hatte. Und jetzt sind wir in der Entdeckung, ich denke, es wird noch 5, 10, 20x gehen, wir wissen es nicht. Und wenn das passiert, wird es ein paar Jahre dauern. "

Was kommt als nächstes für Kryptomärkte?

Die Kommentare von CZ sind eine willkommene Nachricht nach dem jüngsten Abschwung auf den Kryptomärkten.

Seit dem unglaublichen Anstieg von Bitcoin auf 42.000 US-Dollar und der daraus resultierenden Ablehnung ist die Stimmung unverändert geblieben. Während Steuer-FUD und Vorwürfe wegen doppelter Ausgaben beschuldigt wurden, zeigten Momentum-Indikatoren, dass Bitcoin ebenfalls abgekühlt werden musste.

Interessanterweise befinden wir uns, wie CZ bereits erwähnt hat, derzeit in der Entdeckung, aber was zwischen jetzt und dem Bullenlauf 2017 anders ist, ist die Anwesenheit institutioneller Akteure.

Dies wirft viele Fragen auf, wie sich ihr Einfluss auf diesen Krypto-Bullen-Zyklus auswirken könnte. Könnte der Zyklus länger als vier Jahre dauern? Könnte der Spitzenpreis von Bitcoin die Erwartungen übertreffen?

Da wir noch nie in dieser Situation waren, ist es nicht einfach, eine Antwort auf die Fragen zu beurteilen. Eines ist jedoch sicher. Das kommende Jahr wird eine entscheidende Zeit für die Branche sein.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close