Bitcoin Analyst erklärt, warum der Preis diese Woche auf 17.000 USD fallen könnte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine $ 1.300-Wochenendpumpe auf dem Bitcoin-Markt reicht nicht aus, um weitere Gewinne zu garantieren, wenn die neue Woche beginnt.

Laut dem unabhängigen Analysten Vince Prince hat der BTC / USD-Wechselkurs der jüngsten Rallye ihn in die Nähe einer idealen Ausverkaufsposition gebracht. In einer am Sonntag veröffentlichten Notiz erklärte der Chartist, dass Bitcoin sich einem sogenannten „oberen Widerstandscluster“ näherte, der in der jüngsten Vergangenheit Aufwärtsversuche abgelehnt hatte.

Laut einer Tabelle von Mr. Prince ist die Preisobergrenze Teil einer Descending Channel-Formation. Bitcoin hat in letzter Zeit innerhalb der besagten bärischen Struktur nach unten gehandelt und eine Folge von höheren Tiefs und niedrigeren Tiefs hinterlassen. Am Sonntag bildete die Kryptowährung ein weiteres höheres Tief (D), eine Bewegung, die typischerweise einer Abwärtskorrektur folgt.

Laut Mr. Vince wird der bärische Rückzug von Punkt "D" bei Punkt "E" erschöpft sein – der nahe dem Unterstützungsniveau von 17.000 USD liegt.

Kurz nachdem Herr Vince seine Notiz veröffentlicht hatte, brach der BTC / USD-Wechselkurs jedoch über die obere Trendlinie des absteigenden Kanals. Der Umzug ging jedoch mit geringeren Volumina einher, was Zweifel an seiner Langlebigkeit als Breakout-Aktion aufkommen lässt. Daher erscheint die Möglichkeit, dass das Paar erneut in den Kanal eintritt, hoch.

Abweichender Ausblick

Die kurzfristigen Aussichten von Herrn Prince für Bitcoin ergaben sich aus der höheren rückläufigen Tendenz in der Nähe lokaler Spitzen. Die Kryptowährung erreichte kürzlich ein Rekordhoch von knapp 20.000 US-Dollar, konnte jedoch ihre Aufwärtsbewegung aufgrund der Gewinnmitnahme nicht weiter ausbauen. Der wiederholte Versuch, in Richtung 20.000 USD zu schließen, stieß erneut auf eine ähnliche Verkaufsabweichung.

Der mittelfristige Ausblick von Bitcoin zeigte jedoch, dass sich die Kryptowährung früher oder später 20.000 US-Dollar für einen Breakout-Move nähern könnte. Die Widerstandsfähigkeit der bullischen Struktur lag in ihrer Unterstützungstrendlinie, die den Preis wiederholt davon abhielt, einen Zusammenbruch zu verfolgen.

Bitcoin, Kryptowährung, BTCUSD, BTCUSDT

Bitcoin validiert die untere Trendlinie seiner Ascending Channel-Formation als konkrete Unterstützung. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Zum Beispiel zeigen die roten Kreise in der obigen Grafik den Bereich, in dem die Kaufstimmung stärker ist. Sie alle stimmen mit der Support-Trendlinie des Ascending Channel überein. In der Zwischenzeit veranlasst ihr erneuter Test den Preis in der Regel, sich in Richtung der Widerstandstrendlinie des Kanals zu erholen.

Damit liegt Bitcoin auf dem Weg zu 21.000 US-Dollar, ein Niveau, das mit der oberen Trendlinie übereinstimmt.

Unterstützende Bitcoin-Grundlagen

Der Aufwärtstrend des Bitcoin basiert auch auf unterstützenden makroökonomischen Fundamentaldaten. In seiner jüngsten Studie stellte JPMorgan & Chase fest, dass die Marktkapitalisierung der Kryptowährung vor allem nach der Investition von 100 Millionen US-Dollar durch das Versicherungsunternehmen MassMutual um weitere 600 Milliarden US-Dollar steigen könnte.

„Die Bitcoin-Käufe von MassMutual sind ein weiterer Meilenstein bei der Einführung von Bitcoin durch institutionelle Anleger. Man kann die potenzielle Nachfrage sehen, die in den kommenden Jahren entstehen könnte, wenn andere Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds dem Beispiel von MassMutual folgen “, heißt es in der Mitteilung.

Immer mehr Institute haben begonnen, ihre Barreserven gegen Bitcoin einzutauschen, weil sie befürchten, dass der US-Dollar abgewertet werden könnte. Dies ist auf die Verpflichtung der Federal Reserve zurückzuführen, eine Inflation von mehr als 2 Prozent anzustreben, und auf die Aussichten für das zweite Gesetz zur Entlastung des Coronavirus.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close