Bitcoin braucht ‘Real Use Cases’, um digitales Gold zu werden, sagt der ICE-Chef

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin könnte zu „digitalem Gold“ werden, muss aber erstens im Geschäftsalltag stärker genutzt werden, sagte der Geschäftsführer von Intercontinental Exchange.

Während eines vierteljährlichen Gewinnspiels am Donnerstag sagte ICE-Chef Jeffrey Sprecher, dass er die Verwendung in Transaktionen als die Voraussetzung dafür betrachte, dass Bitcoin ein langfristiger Wertspeicher wird. Die Bakkt-Tochter des Unternehmens, die einen Bitcoin-Terminmarkt betreibt, gab diese Woche bekannt, dass sie ab Starbucks eine App für Verbraucher entwickelt, mit der sie Waren von Händlern kaufen können.

Einige Mitarbeiter von Bakkt sehen Bitcoin bereits als digitales Gold an, sagte Sprecher. (Daher sollte angemerkt werden, dass dies einen großen Teil der aktuellen Bitcoin-Community ausmacht.) Für ihn ist das verfrüht.

"Weil ich alt bin, denke ich daran [how] Gold wurde zu einem Wertspeicher, weil es einst eine Währung war “, sagte er. „Wir hatten Goldmünzen, sie waren im Umlauf und im Laufe der Zeit aufgrund ihrer Fähigkeit, Geld auszugeben,… sie wurden zu einem Wertspeicher, und heute, wissen Sie, akzeptieren wir in einer Krise alle Gold als Zahlungsmittel. "

Laut Sprecher könnte Bitcoin einen ähnlichen Weg einschlagen und dabei seine Entwicklungs- und Abbaukapazitäten anführen. Er fügte hinzu:

"Wir glauben nicht, dass dieser gesamte Bereich relevant ist und wächst, es sei denn, es gibt echte Anwendungsfälle, und wir glauben, dass ein Anwendungsfall die digitale Übertragung von Wert durch Zahlungen sein wird."

Im Gegensatz zu Bitcoin-Kritikern hält Sprecher dies jedoch für plausibel. „Es kann durchaus sein, dass anstatt Bitcoin in Fiat-Währung konvertiert und dann verwendet wird [that] Um Waren und Dienstleistungen zu kaufen, akzeptieren Händler und Benutzer Bitcoin direkt “, sagte er.

Parteien, die direkt mit Bitcoin Geschäfte tätigen, würden die mit der Umstellung zwischen Fiat und Fiat verbundenen Wechselkurskosten vermeiden. Bakkt möchte diesen Markt bedienen und eine digitale Plattform aufbauen, um solche Transaktionen zu ermöglichen.

ICE (zu dem auch die New Yorker Börse gehört) beschäftigt rund 50 Mitarbeiter, die an der Zahlungsinfrastruktur für Bakkt arbeiten. Das Unternehmen plant für seine Consumer-App einen Starttermin für 2020.

Optionen

Sprecher erläuterte auch den Anstoß für Bakkt, Bitcoin-Optionen auf den Markt zu bringen, die das Unternehmen im Dezember plant.

Finanzinstitute seien immer noch vorsichtig, den Raum zu betreten, und viele würden erst abwarten, wie die Aufsichtsbehörden sich der Kryptografie nähern, sagte er. Bakkt hofft, dieses Problem durch eine besser regulierte Umgebung im Bitcoin-Ökosystem anzugehen.

"Sie wissen, dass Retail Global Retail-Kunden sich aus irgendeinem Grund sehr wohl gefühlt haben, als Early Adopters auf nicht regulierten Plattformen, die sich Börsen nennen, aber wirklich keine besondere Aufsicht haben", erklärte er. "Wir glauben, dass wir mit Bakkt die Gelegenheit haben, diese ganze Sache in einen transparenteren regulatorischen Fußabdruck zu bringen und unser Know-how einzubringen."

Bakkt ging letzten Monat nach mehr als einem Jahr der Arbeit an behördlichen Genehmigungen und dem Ausbau seiner Plattform mit seinen Flaggschiff-Bitcoin-Futures online. Während das Unternehmen für seine Bitcoin-Futures-Kontrakte zunächst nur ein geringes Volumen verzeichnete, hat der Handel kürzlich zugelegt.

"Zufällig haben wir unseren Bitcoin-Futures-Kontrakt so eingeführt, dass wir eine Quelle der Preisermittlung sind, weil wir physisch beliefert werden", sagte Sprecher. Dies bedeutet, dass die Kontrakte in Bitcoin und nicht in Dollar bezahlt werden.

"Wir sind nicht abhängig von den Preisen, die auf diesen nicht regulierten Kassamärkten anfallen", sagte er und bezog sich auf die Kassabörsen, die den Markt dominieren. „Wir entwickeln unseren eigenen Abrechnungspreis und eignen sich daher sehr gut für einen Optionsmarkt, auf dem Menschen, die Optionen handeln und sich mit dem Basiswert absichern, eine perfekte Absicherung an einem Ort haben können, von dem sie wissen, dass er transparent ist.

"Das war also der Druck, die Optionen schnell herauszubekommen", sagte er.

Jeffrey Sprecher-Bild über CoinDesk-Archive

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close