Bitcoin News Roundup für den 29. Januar 2021

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Mit einem Anstieg von BTC über 37.000 US-Dollar und einem Blick auf die Folgen des GameStop-Moments ist CoinDesks Market Daily mit der neuesten Zusammenfassung der Nachrichten zurück.

Fügen Sie Ihrem Alexa Flash Briefing hier täglich Märkte hinzu.

Diese Folge wird gesponsert von Nexo.io.

Die heutigen Geschichten:

Erster Mover: Elon Musk #Bitcoin Moment fügt Dogecoin, GameStop Wackiness hinzu

Der GameStop-verzinkte „Bärenüberfall“ von Einzelhandelshändlern scheint die Wall Street erschreckt zu haben, aber die Vermarkter der Kryptoindustrie schwärmen von der Aussicht auf neue Kundenkontakte und mehr Nachfrage.

Coinbase sagt in einem Webpost, es sei geplant, über eine direkte Notierung (CoinDesk) ein börsennotiertes Unternehmen zu werden.

Der Iran verschärft die Kontrolle über Krypto-Bergleute und betrachtet sie als potenzielle Einnahmequelle, da die internationale Sanktion die Crimp-Wirtschaft sanktioniert (CoinDesk).

Die ARK von Cathie Wood schätzt, dass Bitcoin auf 400.000 USD steigen könnte, wenn die Kryptowährung 10% des Bargeldes in den Unternehmensbilanzen ersetzen würde.

Silber steigt, wenn GameStop-Daytrader in andere Assets (WSJ) wechseln.

Einzelhändler verklagen Robinhood wegen Beschränkungen der Meme-Aktien GameStop, AMC Theatres und BlackBerry (CoinDesk)

Das Private-Equity-Unternehmen Silver Lake wandelt AMC-Wandelanleihen im Wert von 600 Mio. USD nach einer im Einzelhandel betriebenen Aktienkurspumpe (WSJ) in Eigenkapital um.

US-Kongress plant Anhörungen zu GameStop-Marktpumpen (CoinDesk)

American Airlines und Southwest Airlines verzeichnen nach dem Coronavirus-bedingten Reiseabschwung (WSJ) Rekordverluste für 2020

Der Kreditboom in Schwellenländern – 847 Mrd. USD im Jahr 2020, weitere 100 Mrd. USD an Anleihen wurden im Januar verkauft – löst Bedenken hinsichtlich der Schuldenlast (WSJ) aus.

Der Leiter der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank befürchtet, dass die Kreditgeber in der Region möglicherweise nicht genügend Geld für Kreditrisikoreserven (WSJ) bereitstellen.

„Die Anleger waren ständig darauf eingestellt, den Dip unabhängig von seiner Ursache zu kaufen. FOMO (Angst vor dem Verpassen) und TINA (es gibt keine Alternative zu Risikoaktiva) haben dieses Verhalten aufgeladen “, schreibt Mohamed el-Erian, Chef-Wirtschaftsberater der Allianz, in einer Kolumne (Bloomberg Opinion).

Obwohl die US-Wirtschaft im vergangenen Jahr seit 1946 am stärksten geschrumpft ist, haben die Verbraucher ihre Ausgaben für Waren schneller als vor dem Ausbruch des Coronavirus erhöht, da „widerstandsfähige Löhne, lebhafte Aktien, niedrige Zinsen und Anreize den meisten Haushalten während der Pandemie reichlich Kaufkraft verliehen haben“ begrenzte Zahlungen für Dienstleistungen, berichtete das US-Handelsministerium am Donnerstag (WSJ)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close