Bloomberg geht bei Bitcoin bei der letzten Nasdaq-Entkopplung optimistisch

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut Mike McGlone von Bloomberg Intelligence ist Bitcoin auf dem Weg zu einer weiteren Preissteigerung, da es sich von einer klassischen positiven Korrelation mit Technologieaktien abkoppelt.

Am Mittwoch hob der leitende Rohstoffstratege die anhaltende Trendabweichung zwischen der Flaggschiff-Kryptowährung und dem Nasdaq 100-Aktienindex hervor – eine Benchmark, die die Marktleistung führender US-amerikanischer Technologieunternehmen abbildet.

Er veröffentlichte ein Diagramm, das BTC / USD zumindest in den letzten fünf Wochen in einem deutlichen Aufwärtstrend im Vergleich zu einem leicht bärischen Nasdaq 100 zeigte. Auszüge:

„Grundlagen für eine weitere Aufwertung in Bitcoin verbessern sich gegen die Nasdaq 100 Aktienindex. Die seit 2017 erweiterte Verbindung zwischen dem Preis der Benchmark Krypto und die technologieorientierte Aktienmessung scheint zu enden, wobei grundlegende und technische Faktoren Bitcoin begünstigen. “

Bitcoin-Nasdaq-Korrelation. Quelle: Bloomberg Intelligence
Bitcoin-Nasdaq-Korrelation. Quelle: Bloomberg Intelligence

Nasdaq-BTC-Geschichte

Der Anstieg der Infektionsraten mit Coronaviren zu Beginn dieses Jahres spielte eine Schlüsselrolle bei der Erhöhung der technischen Bestände. Apple und Microsoft haben ihre Billionen-Dollar-Marktkapitalisierung zurückerobert. In der Zwischenzeit halfen die globalen Sperren auch Alphabet (Google) und Amazon beim Einstieg in das Internet Cuatro Komma Club.

Insgesamt stieg der Nasdaq 100 zum 3. September im bisherigen Jahresverlauf um bis zu 41,22 Prozent. Im Vergleich dazu stieg der Nasdaq Composite Index um maximal 30,17 Prozent.

Nasdaq 100, us100 "data- ="
Nasdaq 100 konsolidiert nach dem Richtfest am 2. September. Quelle: US100 auf TradingView.com
Nasdaq 100 konsolidiert nach dem Richtfest am 2. September. Quelle: US100 auf TradingView.com

Bitcoin, ein Tech-Asset selbst ohne Notierung in führenden Wall Street-Indizes, stieg um 121,36 Prozent, nachdem es Anfang dieses Monats sein Jahreshoch bei 16.000 USD erreicht hatte. Damit lag die Marktkapitalisierung der Kryptowährung (~ 200 Mrd. USD) über der von PayPal Inc (~ 186 Mrd. USD).

Der Nasdaq 100 begann aus einer Reihe von Gründen mit einer niedrigeren Korrektur, angefangen von einer langen Verzögerung bei der zweiten Coronavirus-Entlastungsrechnung bis hin zur Neuzuweisung von Lagerbeständen nach einer erfolgreichen Erprobung eines potenziellen COVID-19-Impfstoffs durch Pfizer und seinen Partner-Arzneimittelhersteller BioNTech.

Bitcoin verunsichert

Während Bitcoin neben dem Nasdaq 100 die Probleme mit der Reizverzögerung korrigierte, weigerte es sich, in die Impfstoffnachrichten einzusteigen. Ein Ausverkaufsversuch auf dem Kryptowährungsmarkt stieß auf starke positive Resonanz. Ab Mittwoch deutete BTC / USD an, 16.000 USD erneut zu testen.

Bitcoin, Kryptowährung, BTCUSD, BTCUSDT "data- ="
Bitcoin bewegt sich weiter in Richtung 16.000 USD. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com
Bitcoin bewegt sich weiter in Richtung 16.000 USD. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Die gegensätzlichen Bewegungen zwischen dem Nasdaq 100 und Bitcoin versuchten zu zeigen, dass die Anleger nicht auf die Technologieaktien angewiesen sind, um weitere Markthinweise für die Kryptowährung zu erhalten. Wie Mr. McGlone ebenfalls hervorhob, verfügt Bitcoin nun über eigene fundamentale und technische Katalysatoren, um die Preiserholung voranzutreiben.

Eine davon sind die neuesten Empfehlungen von Mainstream-Investoren. Monate nachdem der Hedgefonds-Veteran Paul Tudor Jones Bitcoin als „das schnellste Pferd“ auf den Finanzmärkten bezeichnet hatte, sagte der Milliardär Stan Druckenmiller, er halte die Kryptowährung als Versicherung gegen die Geldinflation.

Im vergangenen Monat stieg PayPal auch in den Bitcoin-Sektor ein, indem es Dienste einführte, mit denen Millionen seiner Benutzer Kryptowährungen verkaufen, kaufen, speichern und ausgeben können.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close