BNY Mellon kündigt eine Crypto-Integration an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin stieg am Donnerstag, nachdem die Händler die Pläne von MasterCard verwirklicht hatten, Kryptowährungen später in diesem Jahr in seine traditionellen Zahlungsdienste zu integrieren.

Die Enthüllung des Kreditkartengiganten kam Tage, nachdem Tesla, ein Fortune 500-Autobauer, an diesem Montag Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar in seinen Bilanzen ausgewiesen hatte und weiter behauptete, dass er Zahlungen in der Benchmark-Kryptowährung für seine Produkte und Dienstleistungen akzeptieren würde. Die Bitcoin-Preise stiegen in den Nachrichten um etwa 20 Prozent.

Händler reagierten ähnlich auf die Ankündigung von MasterCard und erhöhten den Bitcoin-Preis am Donnerstag um mehr als 3 Prozent, obwohl die Kryptowährung niedriger korrigierte.

Bitcoin setzt seine Preiserholung in den MasterCard-Adoptionsnachrichten fort. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Der BTC / USD-Wechselkurs erreichte ein Intraday-Hoch von 46.658 USD vor der Eröffnungsglocke in New York und zeigte seine Neigung, seinen vorherigen Rekordhoch über 48.000 USD erneut zu testen, gefolgt von einem Aufwärtstrend in Richtung 50.000 USD, den viele Analysten als das psychologische Aufwärtsziel von Bitcoin betrachten.

BNY Mellon wird Bitcoin-freundlich

Weitere Beweise für einen längeren Aufwärtstrend liefert die Bank of New York Mellon Corp., die älteste Bank der USA, die am Donnerstag ihren Sprung in den Kryptowährungssektor angekündigt hat.

Der Verwahrungsdienst kündigte an, Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte im Namen seiner Vermögensverwaltungskunden zu halten, zu übertragen und auszugeben, was mehr etablierten Instituten den Weg für den sicheren und legalen Zugriff auf Krypto-Investmentdienste ebnen würde.

"Digitale Assets werden Teil des Mainstreams", sagte Roman Regelman, Geschäftsführer von BNY Mellons Asset-Service- und Digital-Business

Herr Regelman bemerkte, dass viele Hedgefonds, Vermögensverwalter und andere institutionelle Anleger sich an BNY Mellon wandten, um Bitcoin-Dienstleistungen im Einklang mit traditionellen Vermögenswerten wie Treasurys, Technologietiteln usw. anzubieten. Dies veranlasste die Bank, Krypto-Vermögenswerte zu integrieren.

Was steht vor der Tür?

Die Bitcoin-Industrie schwankt jetzt zwischen Warnungen und Euphorie.

In einer für die Financial Times verfassten Notiz bekräftigte der Ökonom Nouriel Roubini seine Anti-Krypto-Haltung und forderte die Unternehmen auf, Teslas Bitcoin-Investition nicht zu kopieren. In der Zwischenzeit stellten Strategen von JPMorgan & Chase fest, dass Unternehmen Bitcoin nicht in ihren Reserven halten sollten, und verwiesen auf die zugrunde liegende Preisvolatilität gegenüber stabilem Bargeld.

Jerry Klein, Geschäftsführer bei Treasury Partners, fügte hinzu, dass Unternehmen "ihr Geld in sehr hochwertige, kurzfristige festverzinsliche Wertpapiere investieren und bereit sind, eine relativ niedrige Rendite zu akzeptieren". Sie werden Bitcoin nicht kaufen, weil es für ihre Bilanzen zu volatil ist.

Und dann war da noch Twitter. Der Finanzvorstand des Social-Media-Riesen Ned Segal merkte an, dass sie möglicherweise BTC zu ihren Reserven hinzufügen, wenn ihre Mitarbeiter und Lieferanten eine Zahlung in Kryptowährung verlangen. Dies hielt auch die allgemeine Aufwärtsdynamik von Bitcoin am Leben.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close