Canaan verringert den Verlust im ersten Quartal auf 5,6 Millionen US-Dollar angesichts der schwächeren Nachfrage nach Bergbauhardware

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


|e5b60186703d56591e2afd562a5e4d1f|

Das chinesische Unternehmen senkte die Preise seiner ASIC-basierten Maschinen um über 50%, um den Umsatz zu verbessern. Dies reichte jedoch nicht aus, um den hohen Verlust zu verhindern. Die Nachfrage brach ein, als die Coronavirus-Pandemie, die den weltweiten Warenverkehr störte, ihren Tribut forderte.

Die Aktien von Canaan fielen zum Zeitpunkt der Drucklegung an der Nasdaq Stock Exchange sogar um 3,51% auf 3,85 USD. Die Aktie hat von einem 52-Wochen-Hoch von 13 USD nachgegeben

Im Zeitraum Januar bis März stieg der Umsatz von 6,6 Mio. USD im Vorjahr um 45% auf 9,4 Mio. USD, was auf eine Steigerung der insgesamt verkauften Rechenleistung um 19% zurückzuführen ist.

Laut der am Freitag veröffentlichten Ergebnisveröffentlichung von Canaan verkaufte das Unternehmen 0,9 Millionen Terahash pro Sekunde (TH / s) Bitcoin-Hashpower, nach 0,7 Millionen TH / s im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Der diesjährige Terahash-Umsatz macht etwa 1% des Umsatzes aus die aktuelle Summe des BTC-Netzwerks.

Zhang Nangeng, Chief Executive Officer von Canaan, sagte den Analysten in einer Gewinnaufforderung: „Die allgemeine Marktsituation seit Dezember letzten Jahres bis Januar war nicht allzu gut. Der Stückpreis pro TH / s war also tatsächlich niedriger. “ Er fügte hinzu:

Und die Logistik auf dem chinesischen Festland hatte wegen der Covid-19-Pandemie im Grunde genommen um das chinesische Neujahr herum aufgehört. Obwohl der Bitcoin-Preis im Februar und Anfang März auf einem höheren Niveau lag, wirkte sich die Pandemie weitgehend auf unseren Umsatz aus.

Im Berichtsquartal stiegen die Forschungs- und Entwicklungskosten von zuvor 4,38 Millionen US-Dollar auf 5,9 Millionen US-Dollar. Canaan meldete für das März-Quartal Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von 37,3 Mio. USD nach 72,3 Mio. USD Ende Dezember letzten Jahres.

"Der Rückgang war hauptsächlich auf höhere kurzfristige Investitionen zurückzuführen, da das Unternehmen zum 31. März 2020 24,5 Millionen US-Dollar in kurzfristige Investitionen investierte", heißt es weiter.

Canaan mit einem Marktwert von 603 Millionen US-Dollar gab keine Prognosen für das zweite Quartal heraus, in denen die durch das Coronavirus verursachte Unsicherheit und die jüngste dritte Halbierung von Bitcoin angeführt wurden.

|bbd06139b1d4cba8b7916cab22ec2891|

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close