Citigroup führt Crypto Trading and Custody Services ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Citigroup, ein Bankriese, startet einen Krypto-Handels- und Verwahrungsdienst. Der neue Dienst zielt darauf ab, die wachsende Nachfrage nach Krypto-Assets zu befriedigen.

Itay Tuchman, der weltweite Forex-Chef der Citigroup, hat bestätigt, dass die Bank bei institutionellen Kunden eine rasche Zunahme des Bitcoin-Interesses (BTC) verzeichnet hat. Tuchman kündigte den Umzug in einem in der Financial Times veröffentlichten Bericht an.

Laut Tuchman könnten sich Banken durch Eigenhandel in Krypto wagen, wo sie ihre Ressourcen nutzen, um Gewinne zu erzielen. „Aus unserer Sicht gibt es verschiedene Optionen, und wir überlegen, wo wir Kunden am besten bedienen können. Dies wird keine Requisitenhandelsanstrengung sein “, sagte Tuchman.

Das passiert nicht so schnell

Citigroup hat jedoch bestätigt, dass es sich Zeit nimmt, Kryptodienste zu starten. Tuchman erklärte, dass die Bank nur dann in den Kryptoraum springen würde, wenn sie sicher sei, dass ihre Kunden davon profitieren könnten. Es würde sich auch mit den Aufsichtsbehörden beraten, um etwas Robustes und Konformes aufzubauen.

"Ich habe keine FOMO [fear of missing out] weil ich glaube, dass Krypto hier bleiben wird und dass wir erst am Anfang des Marktes stehen. Dies ist kein Weltraumrennen. Es gibt Platz für mehr als nur eine Flagge. “ Sagte Tuchman.

Im März dieses Jahres veröffentlichte die Bank einen Bericht, der besagte, dass Bitcoin nach seiner Entwicklung zu einer globalen Handelswährung werden könnte. Aus dem Bericht geht hervor, dass sich die Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf Bitcoin geändert hat. Dies würde eine neue Chance schaffen und das Token mehr zum Mainstream machen.

BTC / USD 1-Tages-Chart, Binance, 7. Mai 2021. Mit freundlicher Genehmigung von TradingView

Citis Interesse an Bitcoin

Analysten der Citigroup haben einen Artikel über Bitcoin mit dem Titel "Bitcoin: Am Wendepunkt" geschrieben. Aus dem Bericht ging hervor, dass BTC von einer entstehenden Zahlungsweise zu einem Wertspeicher wechseln würde. Wenn sich die globale Reichweite von Bitcoin erhöht, kann das Krypto-Asset leicht zu einer internationalen Währung werden. Dies kann durch Bitcoin-Attribute wie Dezentralisierung und randloses Design erreicht werden.

Der Bericht von Citi über die Währung zeigt, dass BTC für Exporteure und Importeure nützlich sein kann. Dies würde den internationalen Handel vereinfachen und könnte sogar Fiat-Währungen vorgezogen werden. Bitcoin ist kein Forex-Risiko ausgesetzt. Es ist außerdem schnell und nachvollziehbar und garantiert die Sicherheit von Online-Zahlungen.

Citigroup ist nicht die einzige Wall Street Bank, die sich in den Kryptoraum wagt. Zu den Top-Bankinstituten, die sich in die Krypto-Branche gewagt haben, gehören die Bank of New York, Goldman Sachs, Mellon und Morgan Stanley. Dieser jüngste Schritt findet inmitten der gestiegenen Nachfrage von Einzelhandels- und institutionellen Kunden nach Krypto-Assets statt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close