Covalent startet ein dezentrales Datenabfrage-Netzwerk, um die Web 3.0-Infrastruktur mit Strom zu versorgen »CryptoNinjas

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Covalent, ein Blockchain-Datenanbieter, gab heute bekannt, dass er sein dezentrales Datenabfragenetzwerk zur Stromversorgung der Web 3.0-Infrastruktur gestartet hat. Durch diesen Start wird die Plattform über eine zentralisierte Blockchain-Daten-API hinaus verschoben, sodass Token-Inhaber und Entwickler auf neue Weise mit dem Netzwerk interagieren können.

Im Gegensatz zu anderen Datennetzen können Benutzer der Covalent-API, unabhängig davon, ob sie Inhaber eines Tokens sind oder nicht, Daten über Ethereum, Polygon, Binance Smart Chain, Fantom, Elrond und Avalanche abfragen, um Einblicke in ihr Ökosystem zu erhalten.

Ganesh Swami, CEO und Mitbegründer von Covalent

„Covalent ist jetzt Teil der kritischen Infrastruktur, auf die sich viele Projekte in diesem Bereich verlassen. Wir nehmen diese Verantwortung ernst und die einzige unbesiegbare Architektur ist eine dezentrale. Unsere bisherige zentralisierte Lösung wurde als dezentrales Netzwerk mit Verbesserungen für unsere bestehenden Kunden und deren Arbeitsabläufe neu definiert. “
– Ganesh Swami, CEO und Mitbegründer von Covalent

Die Covalent-API enthält Terabyte an Daten und ist unabhängig von den Best Practices der Branche ein Kandidat für einen einzelnen Fehlerpunkt. Der Start des dezentralen Netzwerks adressiert diese Herausforderung und hilft bei der Skalierung des Onboarding von Anwendungen mithilfe der API.

CQT-Token

Covalent führt ab Donnerstag, dem 29. April, über einen öffentlichen Verkauf das Covalent Query Token (CQT) für Ethereum, Netzwerkzugriff und Governance-Token ein.

Durch das Halten von CQT kann über ein Governance-Forum abgestimmt werden, das Verbesserungsvorschläge, Entwicklungsideen und Vorschläge für Alpha Alarm, eine tägliche DeFi-Datenreihe von Covalent, enthält.

Das Governance-Forum wird auch Vorschläge für das Alchemist Ambassador-Programm enthalten, in das Covalent 1% des Token-Angebots einweist, was Millionen von Dollar entspricht.

Bewerbungen für die Teilnahme am Programm sind für alle offen. Die Teilnehmer erhalten monatlich CQT in Höhe von 1.000 bis 5.000 US-Dollar, um das Ökosystem von Covalent zu entwickeln und sich für die Community zu engagieren. Bis heute hat das Projekt über 2.000 Menschen angezogen.

Der Netzwerkstart von Covalent umfasst auch einen Explorer für Covalent-Blöcke, der die gesamten Transaktionen, die durchschnittliche Blockzeit, die Gesamtzahl der Blöcke, die Miner-Adressen und mehr abdeckt.

In den letzten sechs Monaten schloss Covalent zwei Finanzierungsrunden mit einem Gesamtvolumen von 5,1 Mio. USD ab, um das Netzwerk zu starten.

Seit dem letzten Oktober ist die Anzahl der Kunden, die die Daten von Covalent verwenden, auf über 100 Kunden angewachsen, und die Anzahl der indizierten Blockchains ist von eins auf acht gestiegen – die umfassendste in der Branche. Das Team rechnet damit, insgesamt 12 Blockchains zu indizieren Jahresende.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close