Crypto Exchange Binance US, um XRP zu dekotieren, nachdem die SEC Klage gegen Ripple eingereicht hat.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Crypto Exchange Binance US gab bekannt, dass XRP ab Mittwoch, dem 13. Januar 2021, um 10 Uhr EST von Binance.US dekotiert wird. XRP-Handel und Einlagen werden ausgesetzt. Abhebungen bleiben jedoch zu diesem Zeitpunkt unberührt. Binance US ist der jüngste Krypto-Handelsplatz, in dem die XRP-Unterstützung in den USA ausgesetzt wurde, nachdem die Securities and Exchange Commission (SEC) Ripple Anfang dieses Monats wegen Vorwürfen verklagt hatte, XRP seit über sieben Jahren als nicht registrierte Sicherheit zu verkaufen.

Ripple hat weiterhin Probleme mit seinem XRP-ICO.

Wie bereits berichtet, plant Coinbase, den Handel mit der digitalen Währung XRP auszusetzen, nachdem die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Ripple letzte Woche die Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierangebots in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar angeklagt hatte. Die Finanzaufsichtsbehörde ernannte Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, und Chris Larsen, Mitbegründer, in der Klage. Laut Coinbase war der Handel mit XRP am Montag ab 14.30 Uhr pazifischer Zeit begrenzt und würde am 19. Januar um 10 Uhr vollständig eingestellt. Die Klage hat der Blockchain-Firma Ripple viele Probleme auf einmal gebracht.

Ripple plant, die Klage zu bekämpfen.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, sagte, dass die Blockchain-Firma plant, die Klage in einer Reihe von Tweets zu bekämpfen. Der CEO von Ripple merkte an, dass die SEC – nicht im Einklang mit anderen G20-Ländern und dem Rest der US-Regierung – nicht in der Lage sein sollte, herauszufinden, wie Innovation aussieht (insbesondere wenn ihre Entscheidung direkt China zugute kommt). Führungskräfte von Ripple sind fest davon überzeugt, dass XRP unabhängig von Ripple ist und keine Sicherheit darstellt. "Wir sind bereit zu kämpfen und zu gewinnen – dieser Kampf fängt gerade erst an", schrieb Garlinghouse. Ripple hat ein Treuhandkonto von rund 50 Milliarden XRP oder rund die Hälfte des Gesamtangebots geführt, das der CTO David Schwartz nach eigenen Angaben von den Machern der drittgrößten Kryptowährung „begabt“ hat.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close