DAOs werden niemals die Welt regieren (in diesem Tempo)

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Begeisterung für dezentrale autonome Organisationen (DAOs) nimmt weiter zu, da die Kryptoindustrie erkennt, dass Währungssysteme eine Governance benötigen.

Die Kluft zwischen Versprechen und Umsetzung zeigt sich jedoch in der Häufigkeit von Wutausbrüchen, Gabeln (bei denen sich eine Blockchain in zwei Teile aufteilt, weil das bestehende Protokoll geändert wird) und dem Verzicht auf DAOs. Obwohl Millionen von Dollar in die Entwicklung investiert wurden, leiden DAOs unter dem Versagen, eine marktgerechte Lösung zu finden. Wie ist es passiert?

Es beginnt mit der Betonung von Umsatz und Gewinn.

DAO-Technologie ist kein besserer Weg, um Unternehmen zu führen. Unternehmen laufen gut. Es ist kein besserer Weg, um Geld zu sammeln oder zuzuteilen. Die Leute wissen, wie man Geld sammelt und verteilt. Die DAO-Technologie sollte auf Bereiche angewendet werden, die wir noch nicht gelöst haben, Bereiche, in denen das Interesse aller auf dem Spiel steht und daher jeder mitreden sollte.

Grace (Rebecca) Rachmany ist die Gründerin von DAO Leadership und Mitautorin von So Youve Got a DAO: Führung für das 21. Jahrhundert. Dieser Aufsatz belegte den zweiten Platz beim Schreibwettbewerb "Decentralized Futures", der von NESTA, einer britischen Innovationsstiftung, organisiert wurde.

Menschen suchen nach neuen Organisationsformen in Bereichen, in denen hierarchische Organisationen versagen: öffentliche Gesundheit, Klimawandel, Erhaltung der Kulturen, Ungleichheit usw. DAOs bieten das Potenzial, kollektive Informationen zu organisieren, um komplexe Fragen zu beantworten und gemeinsame Ressourcen zu verwalten. In einem kürzlich auf der ETHDenver gehaltenen Vortrag kündigte DAOstack-Gründer Matan Field den Schritt zur Steuerung gemeinsamer Ressourcen anstelle von Unternehmen an. The Commons Stack hat das Wort „Commons“ im Namen und signalisiert damit ein klares Ziel, Tools zur Aufrechterhaltung der Commons zu schaffen. Die eigentliche Technologie ist jedoch immer noch unzureichend.

In den Jahren 2019 und Anfang 2020 beobachtete die Blockchain-Industrie Dutzende von Versuchen, DAOs zu erstellen, von denen die meisten zu Fehlern oder Teillösungen führten. Dies wurde in jüngsten DAO-Fallstudien des Autors überprüft, die vom Genesis DAO finanziert wurden. Die Ursache für diese Fehler war zweierlei: Anwendung der DAO-Technologie auf Organisationen, die kein DAO benötigen; und Beschränkung der Möglichkeiten auf Mittelzuweisung und Abstimmung. Aufgrund ihres kurzsichtigen Fokus auf die „On-Chain“ -Governance von Blockchains haben die DAO-Technologen keine überzeugende Technologie für die Probleme geschaffen, mit denen die Gesellschaft konfrontiert ist.

Die Anziehungskraft der DAO-Bewegung wird durch das Gefühl angeheizt, dass fast alle demokratischen Prozesse in der heutigen Gesellschaft gebrochen sind.

Über Geld hinausgehen und abstimmen

Bisher hatten Technologien wie Aragon, Colony, DAOstack, GovBlocks, Moloch und andere DAO-Technologieprojekte eine Hauptfunktion: die Zuweisung von Mitteln, insbesondere Kryptowährung (normalerweise Ethereum oder Dai). In gewisser Weise ist dies die einzige Funktion, die Sie für eine Gruppe implementieren können, die nicht vorgeformt wurde. Wenn Sie mit einer Nachbarschaft, einer politischen Partei, Spielern, die ein bestimmtes Spiel spielen, oder einer anderen Gruppe mit einem gemeinsamen Interesse beginnen, können Sie Entscheidungen umsetzen und durchsetzen. Wenn Sie nur eine zufällige Gruppe von Teilnehmern haben, können Sie dem Gruppenverhalten nur die Zuweisung von Budget auferlegen. Wenn Sie eine automatisierte Zuweisung über einen intelligenten Vertrag wünschen, muss das Budget im Ethereum liegen.

Mit anderen Worten, die Technologen haben Systeme gebaut, die für jeden außerhalb ihres kleinen Kreises nahezu nutzlos sind. Infolgedessen gibt es Dutzende von "Zombie" -DAOs, Organisationen, die erstellt wurden, aber nicht mehr aktiv sind. Diese Fehler tragen zur Wahrnehmung von außen bei, dass DAOs nur eine Modeerscheinung oder ein Betrug sind.

Was wird für die kollektive Governance benötigt?

Die Anziehungskraft der DAO-Bewegung wird durch das Gefühl angeheizt, dass fast alle demokratischen Prozesse in der heutigen Gesellschaft gebrochen sind – dass unsere nationalen und internationalen Governance-Strukturen trotz immer größerer Vernetzung die Probleme der Allgemeinheit nicht lösen können. Missmanagement der öffentlichen Gesundheit, der Lebensmittelversorgung, der Wasser- und Luftqualität hat weltweit schwerwiegende Auswirkungen. Ob es uns gefällt oder nicht, die Handlungen einer Person in Wuhan können globale Auswirkungen haben.

Siehe auch: Das neueste DAO-Projekt wurde um eine Kurve geworfen, aber das Team rollt trotzdem mit

Organisationen wie die Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation und die Weltbank sind weder demokratisch noch darauf ausgelegt, Informationen zu sammeln und auf komplexe Fragen effizient und effektiv zu reagieren. Die Probleme mit diesen Kontroll- und Kommandostrukturen sind in der aktuellen Gesundheitskrise schmerzlich offensichtlich geworden. Auf jeder Ebene werden die Interessen der Bürger für die Interessen von Großunternehmen, politischen Schwergewichten und sogar ausländischen Interessen, die die Medien erfasst haben, beiseite geschoben. Die Idee eines DAO spricht Menschen an, weil die derzeitigen Systeme einfach nicht ausreichen, um komplexe globale Herausforderungen zu bewältigen.

Leider haben DAO-Technologen versucht, einfache Systeme auf komplexe Probleme abzubilden, anstatt sich auf historisch erfolgreiche Modelle für die Steuerung von Commons zu beziehen. Die aktuelle Krise der öffentlichen Gesundheit ist ein Beispiel dafür, dass zentralisierte Systeme ein Gemeinwohl nicht regieren können.

dezentrale-futures-essays-illustrationen7
Quelle: NESTA

Wir haben zwar keine groß angelegten Modelle für die Commons-Governance, aber wir haben Beispiele dafür, wie Commons im kleinen bis mittleren Maßstab verwaltet werden.

Beispiele hierfür sind Nachbarschafts- und Gemeinderäte, Genossenschaften und Traditionen indigener Völker zum Schutz der Umwelt sowie zu Gerechtigkeit und sozialem Zusammenhalt. Ein Nachbarschaftskomitee kann verlangen, dass die Leute ihren Rasen gemäht und ihre Bürgersteige geschaufelt halten. Wenn Sie dies nicht tun, klopft jemand an Ihre Tür und lässt Sie wissen. In indigenen Gemeinschaften werden Rituale und Traditionen durch Geschichtenerzählen und soziale Normen durchgesetzt.

Mit anderen Worten, soziale Normen und soziale Durchsetzung sind die bewährten Methoden für die allgemeine Regierungsführung. Anreize polarisieren und nutzen nachweislich öffentliche Güter. Unabhängig davon, ob der Anreiz in Form einer finanziellen Entschädigung, der Aufmerksamkeit für einen Social-Media-Beitrag oder eines verbesserten Seitenrankings erfolgt, verzerren alle Arten von Anreizen das Verhalten auf unerwünschte Weise. In der Regel werden Entscheidungen in der Regel durch Beratung, gegenseitigen Respekt, Berücksichtigung der Umweltverträglichkeit und Konsens getroffen.

Kollektive Governance: Chancen

Es ist möglich, mithilfe von Technologie gemeinsame Ressourcen für große Gemeinden zu verwalten. Um eine bessere allgemeine Intelligenz und Entscheidungsfindung zu ermöglichen, muss die DAO-Technologie die folgenden Aspekte der kollektiven Governance berücksichtigen. (Identität und Ansehen sind ebenfalls Schlüsselelemente, die jedoch den Rahmen dieses Dokuments sprengen.)

Inklusive Diskussion und respektvoller Diskurs

Um gute Entscheidungen zu komplexen Themen (z. B. der öffentlichen Gesundheit) treffen zu können, müssen sich die Teilnehmer sicher fühlen, um spaltende Perspektiven auszudrücken, und über die Fähigkeit zum Zuhören und die Bereitschaft verfügen, gegensätzliche Meinungen zu berücksichtigen. Während der COVID-19-Krise hat die WHO eine umfassende Zensur sowohl für traditionelle Medien als auch für soziale Medien eingeführt. Selbst innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird eine offene Diskussion zensiert.70,71,72 Diese Top-Down-Kontrolle verringert die Vielfalt der Diskussionen und Vorschläge, die möglicherweise in Betracht gezogen werden könnten. In einem gesunden Ökosystem könnten mehrere Perspektiven berücksichtigt und getestet werden. Die Struktur eines DAO bietet das Potenzial für eine bessere Sinneswahrnehmung und eine reichhaltigere Diskussion.

Während viele Social-Media-Plattformen zu einem erhöhten asozialen Verhalten geführt haben, können gut gestaltete Systeme zu einer besseren Sinneswahrnehmung führen. Eine der frühesten und am längsten bestehenden Thread-Chat-Plattformen, Slashdot.org, enthielt Mechanismen, mit denen Personen die Qualität der Antworten anderer auf Diskussionen anzeigen und sich im Laufe der Zeit einen Namen machen können. Loomio bietet eine Diskussionsplattform mit Mechanismen, die die Zusammenarbeit und Sicherheit fördern. Es muss noch mehr Arbeit geleistet werden, um Plattformen und Mechanismen für die Inklusion zu entwickeln, die nicht von Marktanreizen getrieben werden, sondern psychologisch sichere Orte für nachdenkliche Diskussionen und eine eingehende Prüfung alternativer Sichtweisen und Ideen bieten sollen. In jüngster Zeit hat das Aufkommen von Kanälen wie Rebel Wisdom und The Stoa den Wunsch der Öffentlichkeit nach einer eingehenden Diskussion gezeigt. Dies sind jedoch im Allgemeinen moderierte Diskussionen zwischen Experten, die nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht sind, um sich auf einen solchen Diskurs einzulassen.

Erkennen von Fakten und Perspektiven

Der Fokus auf „Signalisierung“ und „Präferenzen“ ignoriert Fakten und Fachwissen. Intelligente Entscheidungen umfassen sowohl Fakten als auch Perspektiven. Sachinformationen müssen als sachlich dargestellt werden, zusammen mit Informationen über die Klarheit oder Zuverlässigkeit der Informationen. Wissenschaftliche Studien und bekannte Anwendungsfälle unterscheiden sich von den Meinungen und Perspektiven der Menschen. Perspektiven sind jedoch ebenso wichtig. Es kann sachlich sein, dass eine Infektionskrankheit tödlich ist, und es kann sachlich sein, dass soziale Distanzierung zu einem Anstieg von Selbstmord und Sucht führt und sich langfristig auf die psychische Gesundheit auswirkt. Fakten und Statistiken können Entscheidungsträgern über all diese Auswirkungen präsentiert werden, aber Fakten reichen nicht aus: Die Werte der Menschen bestimmen, welches Ergebnis für sie „am besten“ ist. Unterschiedliche Kulturen und Bevölkerungsgruppen haben unterschiedliche Werte hinsichtlich der Bedeutung dieser Auswirkungen. Entscheidungsträger benötigen sowohl verlässliche Fakten als auch mehrere Perspektiven.

Siehe auch: Das DAO: Oder wie ein führerloses Ethereum-Projekt 50 Millionen US-Dollar einbrachte

DAOs erlauben heute jedem, etwas vorzuschlagen, aber sie erkennen Zusammenarbeit oder Kreativität nicht an oder belohnen sie nicht.

Die zeitgenössische Forschung von Dr. Anna De Liddo vom Knowledge Management Institute hat zu einer Reihe von Demonstrationen von Kollaborationsplattformen geführt, die Menschen helfen, bessere Meinungen zu bilden und kritisches Denken zu verbessern. Durch die Entwicklung einer Plattform, auf der Personen Beweise für ihre Ansprüche diskutieren müssen, untersucht ihr Team, wie eine sichere Umgebung geschaffen werden kann, die die Anerkennung von Fachwissen ermöglicht und die Menschen dazu ermutigt, den Inhalt eines Anspruchs sowie dessen Quelle zu verstehen. Die von Dr. Travis Kriplean entwickelte Consider.it-Plattform bietet eine Diskussionsplattform, die Menschen beim Erreichen helfen soll. ein tieferes Verständnis der gegenseitigen Standpunkte und Visualisierung, um die Gründe für diese Meinungen zu beschreiben.

Problemdefinition und Priorisierung

Die Probleme, mit denen wir als Mensch konfrontiert sind, wirken sich auf unterschiedliche Weise auf verschiedene Bevölkerungsgruppen aus. Je nach Ihrer Perspektive kann das Aufstauen eines Flusses positive oder negative Auswirkungen haben. Fast jedes interessante Problem hat Paradoxien. Die Problemdefinition muss mehrere Perspektiven berücksichtigen, und die Problemdefinition muss eine Voraussetzung für die Erstellung von Vorschlägen sein.

Bisher verfügt keine der DAO-Plattformen über Funktionen zur Problemdefinition. Doch wie kann eine Community ohne Problemdefinition feststellen, ob ein Vorschlag sinnvoll ist?

Siehe auch: Kevin Werbach – Wie die Datenzentralisierung bis 2030 endet

Gemeinschaften brauchen eine Möglichkeit, die zu behandelnden Probleme zu definieren und zu priorisieren. Einige Plattformen, wie z. B. Canonizer, identifizieren Probleme anhand des Diskussionsvolumens und liefern Informationen darüber, wie unterschiedlich die Probleme für eine Community sind. Nur weil ein Thema interessant und umstritten ist, wird es nicht zu einer Priorität. Die Menschen mögen sich sehr stark für die geschlechtsspezifische Bezeichnung von Badezimmern interessieren, aber die meisten würden zustimmen, dass dies nicht so wichtig ist wie der Lehrplan der Schule, in der sich das Badezimmer befindet.

Angebotserstellung und Auswahl

Wenn ein Stimmzettel nur schlechte oder mittelmäßige Optionen hat, ist Demokratie bedeutungslos. Unternehmen verwenden mehrere Methoden, um Vorschläge zu erarbeiten, zu verfassen und zu überarbeiten. DAOs erlauben heute jedem, etwas vorzuschlagen, aber sie erkennen Zusammenarbeit oder Kreativität nicht an oder belohnen sie nicht. Plattformen wie Aragon und DAOstack fördern zwar eine informelle Diskussion und Beratung über Vorschläge, sind jedoch nicht erforderlich.

Aragon ermöglicht regelmäßige Abstimmungspläne, sodass die Diskussion über einen bestimmten Zeitraum durchgeführt wird und anschließend über eine Tranche von Vorschlägen abgestimmt wird. Das DAOstack-Paradigma ermöglicht die fortlaufende Erstellung von Vorschlägen, sodass die Leute über Vorschläge abstimmen, wie sie erscheinen, ohne sie mit früheren (oder zukünftigen) Vorschlägen zu vergleichen.

Diese Art von Ja / Nein-Vorschlägen „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ begünstigt Geschwindigkeit und Wettbewerb gegenüber Zusammenarbeit, tiefem Nachdenken oder Berücksichtigung von Minderheitenperspektiven. Entscheidungen auf diese Weise zu treffen ist wie eine Straße entlang zu gehen und zu entscheiden, ob man in einem Restaurant isst, ohne zu wissen, welche Restaurants um die Ecke sind.

Einer der großen Fehler der Demokratie ist die Trennung zwischen Gesetzgebung und erzielten Ergebnissen.

Sie müssen jeweils eine Ja / Nein-Entscheidung für eine Option treffen. Wenn immer eine Mehrheit gewinnt, kann die vegane Person hungern. Der holographische Konsensmechanismus für DAOstack priorisiert beliebte Vorschläge, es sind jedoch weitere Tests erforderlich, um festzustellen, ob er wirksam ist. Der beliebteste Vorschlag ist nicht immer der klügste.

Verteilte Technologien haben das Versprechen, eine Vielzahl von Lösungen für die Einbeziehung zu schaffen. Bisher hat jedoch keines der vorhandenen Systeme eine ausreichende Fähigkeit zur Einbeziehung von Minderheitsanteilen oder Interessen von Personen mit weniger (oder keinem) Kapital gezeigt, um in das DAO zu investieren .

Siehe auch: Pooja Shah – Wie Web 3.0 Wert für Benutzer schafft, nicht für Plattformen

Quadratische Abstimmungen, wie sie von Democracy Earth durchgeführt werden, ermöglichen es den Menschen, starke Präferenzen für bestimmte Themen in Situationen auszudrücken, in denen zunächst eine gleichberechtigte Vertretung besteht. Wenn es jedoch um Kryptowährung und Finanzierung von DAOs geht, ist die Repräsentation immer relativ zu dem Geldbetrag, den jemand spendet, selbst bei quadratischer Finanzierung, und die Finanzierung ist unabhängig von den Personen, die von der Abstimmung und Finanzierung betroffen sind.

dezentrale-futures-essays-illustrationen2
Quelle: NESTA

Zum Beispiel hat Black Girls Code kürzlich Mittel auf der Gitcoin-Stipendienplattform durch quadratische Mittel aufgebracht. Die Wähler sind die Geldgeber, nicht die schwarzen Mädchen, die von dem Zuschuss betroffen sind. Daran ist an sich nichts auszusetzen, aber es ist keine Form der Demokratie, in der diejenigen, die von einer Entscheidung betroffen sind, diejenigen sind, die die Entscheidung treffen. Ähnlich im Colorado-Beispiel der quadratischen Abstimmung übrigens. Die demokratischen Volksvertreter nehmen an der quadratischen Abstimmung teil; Die Menschen, die sie vertreten, taten es nicht.

Rechenschaftspflicht

Einer der großen Fehler der Demokratie ist die Trennung zwischen Gesetzgebung und erzielten Ergebnissen. Gesetze werden jahrzehntelang umgesetzt und fortgesetzt, ohne zu überprüfen, ob ihre Ausführung und Umsetzung das gewünschte Ergebnis erzielt hat. und wenn sie überprüft werden, gibt es oft keinen Mechanismus zur Aufhebung des Gesetzes, sondern nur zur Verbesserung oder Anpassung der Ausführung des Gesetzes. Die DAO-Technologie muss Feedback-Mechanismen enthalten, die eine schnelle Anpassung ermöglichen, wenn die Maßnahmen nicht eingehalten werden.

Die DAO-Technologie hat sich bei der automatisierten Ausführung von Entscheidungen hervorgetan. Bei Codeänderungen ist dies ein vollständiger Prozess. Aragon und GovBlocks enthalten Mechanismen, mit denen Code automatisch in die Blockchain integriert werden kann. Dieser Ansatz ist jedoch bei der Verteilung der Mittel unzureichend. Gruppen und Einzelpersonen erhalten Gelder nach Genehmigung ihrer Vorschläge, aber keines der bisherigen DAO-Systeme enthält einen Prozess der Rechenschaftspflicht. Wenn die Gelder missbraucht werden oder mit ihnen fliehen, gibt es keinen Mechanismus, um die Gruppe für die Arbeit zur Rechenschaft zu ziehen. Jüngste Arbeiten des SEEDS-Projekts zur Hypha DAO-Technologie entwickeln einen Mechanismus für das Treuhandkonto und anschließend einen Freigabemechanismus, der die Rechenschaftspflicht erhöht.

Siehe auch: Es gibt jetzt ein DAO für die Entscheidung, auf welche Blockchains gesetzt werden soll

Die Rechenschaftspflicht für komplexere Probleme ist noch schwieriger nachzuvollziehen. Um beispielsweise die Wasserqualität eines Flusses zu verbessern, reicht es nicht aus, nur einen Vorschlag auszuführen. Die Wasserqualität muss gemessen werden. Es ist durchaus möglich, dass sich die Idee nicht in der Realität bewährt oder dass zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind. Rückkopplungsschleifen sollten entwickelt werden, um festzustellen, wenn Entscheidungen falsch sind, und Anpassungen vorgenommen werden.

Schlussfolgerungen

Das Versprechen der DAOs bestand darin, fortschrittlichere Entscheidungssysteme zu schaffen. Bisher hat die DAO-Technologie jedoch kaum mehr als Abstimmungs- und Mittelzuweisungsmechanismen bereitgestellt. Auf globaler Ebene zu regieren ist zu einem Gebot der Pandemie geworden, die alle Menschen auf der Erde betrifft. Die Bewältigung dieser und künftiger Krisen erfordert die Entwicklung von Technologien, die alle Aspekte der Diskussion, Zusammenarbeit, Angebotserstellung und Rechenschaftspflicht abdecken.

Internet 2030
Internet 2030

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close