Der indische Gesetzgeber plant, Kryptowährungen zu verbieten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der indische Gesetzgeber plant, Kryptowährungen vollständig im Land zu verbieten. Das vorgeschlagene Gesetz wird einen Rahmen für die Schaffung einer offiziellen digitalen Währung bieten, die von der Reserve Bank of India herausgegeben werden soll, und bestimmte Ausnahmen zulassen, um die Blockchain, die zugrunde liegende Technologie der Kryptowährung und ihre Verwendung zu fördern, so ein Bulletin des Unterhauses von Parlament. Die Zentralbank prüft die Notwendigkeit einer digitalen Version der Fiat-Währung und setzt diese um.

Die Reserve Bank of India hatte zuvor Kryptowährungen verboten.

Die indische Zentralbank hatte 2018 nach einer Reihe von Betrügereien in den Monaten nach der plötzlichen Entscheidung von Premierminister Narendra Modi, 80% der Landeswährung zu verbieten, Kryptotransaktionen verboten. Der Austausch von Kryptowährungen reagierte im September mit einer Klage vor dem Obersten Gerichtshof und gewann im März 2020 eine Frist. Der Oberste Gerichtshof hatte das Rundschreiben der Zentralbank wegen Unverhältnismäßigkeit aufgehoben. In dem von Richter V Ramasubramanian verfassten Urteil wurde festgestellt, dass die RBI "zumindest einen Anschein von Schäden, die ihren regulierten Unternehmen entstanden sind", nicht nachgewiesen hat, um ihre Entscheidung zu unterstützen, Kryptowährungen in Indien wirksam zu sperren.

Die Vorschriften für Kryptowährungen werden weiterhin streng.

Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt überwachen den Kryptomarkt genau, da der Gesetzgeber weiterhin strenge Vorschriften vorschlägt. Wie bereits berichtet, hat die Zentralbank der Philippinen neue Richtlinien für die Kryptowährungsbranche herausgegeben. Dazu gehören die Notwendigkeit, eine Betriebsgenehmigung zu beantragen, das Mindestkapital für Dienstleister und strenge Programme zur Bekämpfung der Geldwäsche. In ihrer Erklärung versprach die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP), "ein Umfeld zu schaffen, das finanzielle Innovationen fördert und gleichzeitig die Integrität und Stabilität des Finanzsystems gewährleistet".

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close