Der Milliardär Howard Marks ist dankbar, dass sein Sohn Bitcoin besitzt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Milliardärsinvestor Howard Marks, Mitbegründer der 140-Milliarden-Dollar-Vermögensverwaltungsfirma Oaktree Capital Group, hat gezeigt, dass er "dankbar" ist, dass sein Sohn Andrew Bitcoin besitzt, und gab zu, dass er seine "skeptische Sicht" auf Kryptoassets ändern muss.

In seinem jüngsten Investor Memo, das erstmals von Cointelegraph entdeckt wurde, wies Marks darauf hin, dass sein Sohn BTC „dankbar“ gekauft hat und einen „bedeutenden Betrag“ besitzt, obwohl er Bitcoin während des Bullenlaufs 2017 der Kryptowährung kritisch gegenüberstand.

Das Memo bezieht sich auf ein 2017 veröffentlichtes Memo, das einen Abschnitt über Kryptowährungen enthielt und in dem Marks „ein hohes Maß an Skepsis äußerte“. Er gab zu:

Diese Ansicht war für mich und Andrew, der Bitcoin und einige andere sehr positiv gegenübersteht und dankenswerterweise einen bedeutenden Betrag für unsere Familie besitzt, Gegenstand vieler Diskussionen.

Marks, dessen Nettovermögen auf rund 2,1 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, fügte hinzu, dass seine "skeptische Ansicht bisher nicht richtig war, obwohl die" Geschichte noch lange nicht vollständig geschrieben ist ". Das Memo kommt, nachdem mehrere börsennotierte Unternehmen, darunter Square und MicroStrategy, Millionen in BTC investiert haben, um sich gegen Inflation und mögliche Währungsabwertung abzusichern.

Laut einer Website, die diese Investitionen nachverfolgt, beläuft sich die Position von MicroStrategy in BTC jetzt auf über 2,4 Milliarden US-Dollar, während die von Square auf über 160 Millionen US-Dollar geschätzt wird. Firmen wie Ruffer Investment, One River und MassMutual haben in ihren Portfolios ebenfalls ein Engagement in BTC aufgenommen.

Während Marks nicht offenbarte, ob er in die Flaggschiff-Kryptowährung investieren würde, wies er darauf hin, dass er sie zumindest untersuchen und ihr Potenzial bewerten müsse. Nach seinen Worten ist die Natur der Innovation so, dass „am Anfang nur wenige an etwas glauben, das im Vergleich zum tief verwurzelten Status quo absurd erscheint“.

Seine Worte kommen auch, da die Preisvorhersagen zunehmend optimistisch geworden sind, nachdem der Preis von Bitcoin sein bisheriges Allzeithoch überschritten hat. Anfang dieses Monats schrieb ein Team von globalen Marktstrategen von J.P. Morgan unter der Leitung von Nikolaos Panigirtzoglou Berichten zufolge in einer Mitteilung an Kunden, dass der Preis von Bitcoin langfristig 146.000 USD und mehr erreichen könnte.

Ausgewähltes Bild über Pixabay.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close