Der Nachteil von Kryptospenden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptowährungsspenden bieten derzeit eine dringend benötigte Rettungsleine für gemeinnützige Organisationen. In vielen Ländern hat die Coronavirus-Pandemie massive staatliche Unterstützungspakete für Unternehmen ausgelöst, die durch nationale Sperren gestört wurden. Wohltätigkeitsorganisationen hatten nicht so viel Glück. In Großbritannien steht einer von zehn gemeinnützigen Organisationen vor dem Bankrott. In den USA hat jeder fünfte Spender angegeben, dass er erst dann etwas geben wird, wenn alles vorbei ist.

Innovative, hauptsächlich größere Wohltätigkeitsorganisationen erschließen Tausende neuer krypto-reicher Personen, die in letzter Zeit eine Münze aus Bitcoin hergestellt haben. Das Ausschneiden der üblichen Zwischenhändler beim Sammeln von Spenden bedeutet auch, dass Spendern der größte Knall für ihre Bitcoin garantiert werden kann. Das Rote Kreuz, UNICEF und Greenpeace ermutigen unter anderem die Geber, Krypto anstelle von Bargeld zu verwenden, und machen häufig Werbung für die damit verbundenen Steuervorteile. Der Verkauf von Bitcoin und die Spende des Fiat-Erlöses nach Steuern ziehen normalerweise eine Kapitalgewinnabgabe an. Durch das direkte Senden von Krypto an Wohltätigkeitsorganisationen wird dies vermieden und sie erhalten den vollen Wert der Beiträge.

Pete Howson ist Dozent für internationale Entwicklung an der University of Northumbria.

Spezialisierte Spendenplattformen verstärken sich, um Kryptospender mit der wachsenden Zahl kleiner Wohltätigkeitsorganisationen zu verbinden, die versuchen, in den Bitcoin-Boom einzusteigen. Aber für viele kleine Wohltätigkeitsorganisationen und Bedürftige sind die Vorteile mit einem unerträglichen Maß an Überwachung und Kontrolle verbunden.

Trotzdem stehen einige Wohltätigkeitsorganisationen vor einer einfachen Entscheidung: Spenden für Krypto sammeln oder untergehen.

Das gemeinnützige Whistleblower-WikiLeaks würde ohne Kryptowährung heute wahrscheinlich nicht existieren. Im Jahr 2010 haben Visa, Mastercard, PayPal, die Bank of America und andere WikiLeaks daran gehindert, Geldtransfers zu erhalten. Dies war eine Reaktion auf die Veröffentlichung klassifizierter Kabel des US-Außenministeriums durch die Organisation, die US-Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan belegen.

Diese Maßnahmen zeigen, dass Geldtransmitter kein Fachwissen oder demokratisches Mandat haben und dennoch die gesamte Macht als universelle Schiedsrichter der Moral ausüben. Mit Crypto können Wohltätigkeitsorganisationen und Unternehmen diese etablierten Makler untergraben. Der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, hat seit seiner Verhaftung im vergangenen April Krypto im Wert von fast 1 Million US-Dollar angesammelt.

Krypto-Spenden entwaffnen nicht nur die Unternehmen, sondern fordern auch die Kontrolle der Regierung über gute Zwecke heraus. Das Tor-Projekt, Sea Shepherd und Greenpeace haben oft eingefrorene Bankkonten. Die Androhung von Strafmaßnahmen kann den Fokus dieser Organisationen ändern. Häufig sind sie gezwungen, die von ihren Spendern erwarteten humanitären oder Erhaltungsziele zu überdenken und stattdessen im Interesse der lokalen Gesetzgeber zu handeln, wie korrupt sie auch sein mögen. Dies ist weniger der Fall, wenn Krypto auf dem Tisch liegt.

Die Korruptionsprobleme enden nicht beim Gesetzgeber der Regierung. Bei der traditionellen Projektfinanzierung müssen Spender normalerweise nur Wohltätigkeitsorganisationen vertrauen, um die Mittel an den versprochenen Ort zu senden. Diese Spender könnten unter bestimmten Bedingungen Geld geben. Sie möchten möglicherweise, dass ihre Mittel die Kosten für die Bereitstellung von Hilfsgütern decken und nicht nur die täglichen Gemeinkosten, das Marketing oder die Deckung des massiven Gehalts des CEO. Versprechen werden jedoch oft gebrochen und mit häufigen Skandalen sinkt das Vertrauen in Wohltätigkeitsorganisationen weltweit. Mithilfe der Blockchain-Technologie versprechen einige Krypto-Plattformen den Spendern mehr Kontrolle, Transparenz und Sicherheit bei der Beschaffung von Geldern und der Bereitstellung von Hilfe.

Jüngste Untersuchungen an der Northumbria University in Großbritannien, die sich mit den technischen Daten von Krypto-Projekten befassen, zeigen jedoch, wie eine Verschiebung der Machtverhältnisse die „Überwachungsphilanthropie“ fördert.

Es funktioniert so. Ihr alltäglicher Krypto-Enthusiast ist selten ein Experte für die komplexen Realitäten von Katastrophenhilfe- und humanitären Hilfsprojekten. Durch das Spenden von Krypto können Spender den Experten jedoch die Flexibilität nehmen und gleichzeitig maximale Kontrolle über die Aktionen der Wohltätigkeitsorganisationen ausüben. Die Studie legt nahe, dass dies nicht nur das Endergebnis der Wohltätigkeitsorganisation beeinflusst, sondern auch die Arbeit, die sie leisten kann.

AidChain, zum Beispiel das vielleicht schlimmste Beispiel für Überwachungsphilanthropie, hat das Aidcoin-Token entwickelt, das als bevorzugte globale Methode für Spenden für wohltätige Zwecke gelten soll. Mithilfe eines intelligenten Vertrags von Ethereum können Spender verfolgen und verwalten, wie Mittel ausgegeben werden. AidChain bietet Wohltätigkeitsorganisationen Anreize, ihre Dienstleister mit Aidcoin zu bezahlen, um die Transparenz im Nachverfolgungsprozess zu verbessern. Bisher haben sich der WWF Italien und mehrere kleinere Wohltätigkeitsorganisationen angemeldet.

In ähnlicher Weise ermöglicht die Krypto-Plattform Promise den Spendern die Validierung von Beweisen, die von einer teilnehmenden Wohltätigkeitsorganisation zum Abschluss von Projektmeilensteinen vorgelegt wurden, bevor Mittel für nachfolgende Phasen eines Projekts freigegeben werden. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit acht Wohltätigkeitsorganisationen zusammengearbeitet, darunter English Heritage, einer der größten gemeinnützigen Trusts in Großbritannien, und mit Charity Checkout zusammengearbeitet, einer Plattform, die 2.000 registrierten Wohltätigkeitsorganisationen zur Verfügung steht.

Mit Crypto können Wohltätigkeitsorganisationen und Unternehmen diese etablierten Makler untergraben.

Humanity Token fügt dem Mix eine weitere Überwachungsebene hinzu. Die Plattform ermöglicht es Spendern, Bedürftige daran zu hindern, etwas zu kaufen, das der Spender nicht haben möchte. Zu den förderfähigen Waren und Dienstleistungen zählen beispielsweise Lebensmittel, Unterkünfte, Gesundheitsfürsorge und professionelle Kurse. Zigaretten und Alkohol sind für diejenigen verboten, die die schlechten Lebensentscheidungen getroffen haben, die ihre „herausfordernden Lebensbedingungen“ verursacht haben. Laut der Website der Plattformentwickler werden die Armen transparent verfolgt, um sicherzustellen, dass sie sich im Interesse des Spenders verhalten. Anschließend werden Verhaltensinformationen analysiert, um diejenigen, die sie benötigen, besser zu unterstützen.

Siehe auch: Hodler können Krypto für wohltätige Zwecke spenden, um Steuerzahlungen zu minimieren

Die Entwicklungsbranche für Kryptowährungen und Blockchain wächst. Dabei werden mehr Innovatoren, Schöpfer und Krypto-Millionäre mit der Bereitschaft entstehen, andere Menschen auf besondere Weise zu verbessern. Größere Wohltätigkeitsorganisationen, die über die Ressourcen verfügen, um sich an die neuen Krypto-reichen zu vermarkten, werden zweifellos größere Vorteile aus der Blockchain-Technologie ziehen als kleinere, risikoaversere und von Freiwilligen geführte Wohltätigkeitsorganisationen.

Aber Blockchain ist problematisch. Um die enormen Möglichkeiten des Krypto-Gebens zu nutzen, müssen Wohltätigkeitsorganisationen ihre Hausaufgaben machen, ihre Unabhängigkeit bewahren und vermeiden, staatlich geförderte Unternehmens-Despoten gegen etwas weitaus restriktiveres auszutauschen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close