Der Preis fällt um 7% innerhalb einer Stunde, nachdem Bitcoin einen Geist gesehen hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin wurde am Mittwoch von einem Geist erschreckt und fiel innerhalb einer Stunde um 7%, nachdem berichtet wurde, dass eine zuvor inaktive Adresse aus den frühesten Tagen des Blockchain-Netzwerks mehr als 300.000 US-Dollar der Kryptowährung übertragen hatte.

Die Angst beendete schnell die viertägige Rallye von Bitcoin. Die Preise für die größte Kryptowährung nach Marktwert fielen von 9.788 USD am Dienstag um 17:15 UTC (13:15 Uhr in New York) auf rund 9.500 USD. Früher am Mittwoch kostete der schnelle Ausverkauf Bitcoin nur 9.100 US-Dollar.

Am stärksten ausgeprägt war der Sturz am Mittwoch an der in Luxemburg ansässigen Börse Bitstamp, wo der Preis für 1 BTC innerhalb einer Stunde 7% verlor.

Der plötzliche Rückgang kam, als Kryptohändler Twitter beleuchteten, nachdem Bitcoin-Blockchain-Daten zeigten, dass die Adresse, die seit 11 Jahren inaktiv war, um 50 BTC auf verschiedene Geldbörsen gestiegen war, dann um weitere 9,99 BTC früher am Tag. Der Besitzer der Adresse ist derzeit nicht bekannt, aber die Münzen hatten zum Zeitpunkt der Drucklegung einen Wert von rund 379.200 USD.

Der Marktrückgang schien durch die Liquidation stark gehebelter Positionen an der auf den Seychellen ansässigen BitMEX-Börse verschärft zu werden, an der Händler Derivate, sogenannte Perpetual Swaps, einsetzen können, um das 100-fache ihres Geldes zu setzen.

Die Spotmarktpreise weichen kurz von denen auf den Derivatemärkten ab, teilte Vishal Shah, Gründer der Kryptowährungsbörse Alpha5, CoinDesk per Telegramm mit.

Zwischen den Spotbörsen und BitMEX habe sich eine Preislücke von bis zu 15 US-Dollar geöffnet.

"Der Spot-Index war höher als bei Perpetual Swaps" bei BitMEX, sagte Shah. "Dies zeigt, dass es sich um Hebel handelt, die liquidiert werden, während der Spot-Bitcoin-Markt noch fest ist."

Hunter Merghart, Leiter des US-Geschäfts von Bitstamp, sagte CoinDesk in einem Telefoninterview, dass es anscheinend einen „großen Verkaufsauftrag an der Börse“ gebe, der Betrieb jedoch normal funktioniere.

"Im Allgemeinen sehen wir ständig große Käufe und Verkäufe", sagte Merghart. "Wir wissen nicht, warum Menschen kaufen und verkaufen, aber es ist wahrscheinlich die Nachricht, dass sich Münzen bewegen."

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close