Der SUSHI von SushiSwap fällt bei einem Krypto-Absturz schnell um 50% von 2,30 USD auf 1,10 USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wie einige Krypto-Händler auf Twitter es ausdrückten, erlebte SushiSwaps native SUSHI-Münze gerade ihren eigenen 13. März.

Für diejenigen ohne Kontext war der 13. März der Tag, an dem Bitcoin von den Tageshöchstständen von rund 8.000 USD auf Tiefststände in der Nähe von 3.500 USD innerhalb dieses Tages (und noch einige mehr) kapitulierte.

Heute kapitulierte SUSHI von rund 2,30 USD vor dem Crash bis auf 1,10 USD. Dies war ein starker Rückgang, der die meisten Anleger schockierte. Viele hatten nicht erwartet, dass die führende DeFi-Münze so weit und so schnell fallen würde, obwohl dies der Fall war.

Es scheint, dass ein Großteil dieser Verluste auf Futures-Liquidationen an einem relativ illiquiden Markt zurückzuführen ist.

Die folgenden Daten zeigen, dass in der Zeitspanne, in der die auf Ethereum basierende Münze an den Top-Börsen von 2,30 USD auf 1,10 USD fiel, SUSHI-Futures-Positionen im Wert von mehr als 8,5 Mio. USD liquidiert wurden.

Es fanden auch Geschäfte im Wert von Hunderten von Millionen statt, was darauf hinweist, dass es wahrscheinlich eine starke Leerverkaufsaktivität gab, was auch durch die negative Finanzierungsrate belegt wird.

Es gibt auch Gerüchte, dass ein Kryptofonds oder ein großer Händler aufgrund des Rückgangs von XRP zur Liquidation gezwungen wurde, was dazu führte, dass sie ihre Bestände an Altcoins wie SUSHI verkauften. Dies ist zwar nur ein Gerücht, aber es wurde in Kryptokreisen oft wiederholt.

Eine von vielen schnellen Korrekturen

Der starke Rückgang von SUSHI war eine von vielen starken Korrekturen, die heute auf dem Kryptomarkt zu beobachten sind.

Der größte Verlierer der letzten 48 Stunden ist XRP, das von 0,50 USD auf 0,28 USD gesunken ist, was einem Verlust von fast 50 Prozent entspricht. XRP fällt auf die Nachricht, dass Ripple Labs von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC wegen des Verkaufs der Münze verklagt wird. Viele sagen, dass dies ein Ende für XRP darstellt, da Börsen, Market Maker, Fonds und andere Akteure begonnen haben, den Vermögenswert zu meiden, da sie sich nicht mit der potenziellen Illegalität des Vermögens befassen wollen.

Ein weiterer starker Rückgang fand in Chainlink (LINK) statt, das um 30 Prozent von 12 USD auf Tiefststände um 8 USD heute fiel, als XRP und ETH ausverkauft waren. Dieser Schritt wurde möglicherweise durch Liquidationen in der Kette fortgesetzt, die schnell auf Plattformen wie Aave montiert wurden.

Auch Ethereum wurde nicht verschont. Heute, innerhalb von etwa zehn Minuten, fiel die ETH von 590 USD auf 550 USD, da der Verkaufsdruck auf breiter Front zunahm.

Während sich die ETH seitdem erholt hat, hat sich ihr Rückgang bärisch auf den Altcoin-Markt insgesamt ausgewirkt.

Der Rückgang von SUSHI ist angesichts starker Fundamentaldaten zu verzeichnen

Dieser Rückgang ist angesichts der starken Fundamentaldaten für Sushiswap zu verzeichnen.

Von den Entwicklern von SushiSwap wird erwartet, dass sie in Kürze die BentoBox-Kreditlösung veröffentlichen, eine neue dezentrale Anwendung, mit der Händler lange oder kurze Krypto-Assets, insbesondere solche Teile des Long Tail, leichter marginalisieren können.

SushiSwap hat gerade ein überarbeitetes Liquiditätsanreizmodell namens Onsen eingeführt, um die Liquidität und das Handelsvolumen auf der Plattform zu steigern.

Gepostet in: Altcoins, DeFi

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close