Die australische Wertpapieraufsichtsbehörde öffnet die Tür für eine mögliche Genehmigung des Bitcoin-ETF

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Da die Nachfrage nach Kryptowährungen weiter steigt, prüfen Unternehmen die Aussicht, Exchange Traded Funds (ETFs) aufzulegen, um den Anlegern ein Engagement zu ermöglichen.In Australien scheinen die Wertpapieraufsichtsbehörden offen für die Aussicht zu sein, diese Finanzinstrumente zuzulassen, obwohl wie üblich Strukturen vorhanden sein müssen.

Die richtige Struktur aufbauen

Letzte Woche der Australian Financial Review berichtet Die australische Wertpapier- und Investitionskommission (ASIC), die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, erwägt aktiv, die Auflegung und den Betrieb von Bitcoin-ETFs innerhalb des Landes zuzulassen.

Laut dem Bericht hatte die Agentur ihre Position klargestellt, nachdem sie einen ETF-Vorschlag von Cosmos Capital, einer lokalen Krypto-Infrastruktur- und Investmentgesellschaft, abgelehnt hatte.

In dem Bericht wurde erklärt, dass James Manning, CEO von Cosmos, dem ASIC eine unveröffentlichte Richtlinie vorwarf, die die Auflegung eines Bitcoin-ETF nicht zulässt. ASIC-Kommissarin Cathie Armor erklärte jedoch, dass die Agentur lediglich versucht, die richtigen Regeln für die Regulierung eines solchen Produkts zu entwickeln.

In einem Gespräch mit dem Senatsausschuss für Finanztechnologie sagte Armor Berichten zufolge:

„Damit Produkte an australischen Börsenmärkten notiert werden können, müssen auf dem jeweiligen Markt Regeln vorhanden sein, die die Notierung von Produkten erleichtern […] Nicht alle Märkte haben Regeln, die dies tun. […] Diese Produkte können Australiern über ein Managed-Investment-System zur Verfügung gestellt werden, und Australier können auf diese Weise in diese Produkte investieren. “

Armor ging davon aus, dass Bitcoin-ETFs möglicherweise unter die AQUA-Regeln der Australian Securities Exchange (ASX) fallen könnten, die den Betrieb von Finanzprodukten an der Börse regeln. Was Cosmos betrifft, hatte das Unternehmen offenbar versucht, seinen ETF an der National Stock Exchange of Australia zu notieren – für die es keine solchen Regeln gibt.

Der Australian Financial Review fügte hinzu, dass Cosmos versuchen könnte, seinen ETF-Vorschlag zu optimieren und stattdessen eine Notierung an der ASX zu versuchen.

Bitcoin ETF Race heizt sich auf

Bitcoin-ETFs sind in mehreren Industrieländern besonders bekannt geworden, und die Nachfrage nach der führenden Kryptowährung steigt bei professionellen Anlegern. Durch Befolgung der ASX-Regeln könnte Cosmos sehr gut Australiens ersten Bitcoin-ETF auflegen.

Ein weiteres Land, das gerade mit einem Bitcoin-ETF den Grundstein gelegt hat, ist Kanada. Letzte Woche hat die Ontario Securities Commission (OSC) einen ETF von Accelerate Financial, einer in Winnipeg ansässigen Anlageberatungsfirma, offiziell grün beleuchtet. Per a DokumentDer ETF wurde genehmigt und wird in mehreren Gebieten Kanadas operativ sein. Dazu gehören British Columbia, Quebec, Alberta, Neuschottland, Neufundland und mehr.

Der als Accelerate Bitcoin ETF (ABTC) bezeichnete ETF ist jetzt das erste zugelassene Produkt seiner Art in Nordamerika. Accelerate Financial hat außerdem den vorläufigen Prospekt der Wertpapieraufsichtsbehörden des Landes erhalten.

Der Fonds bietet seinen auf USD und CAD lautenden Fonds mit einer Verwaltungsgebühr von 0,7 Prozent an. Accelerate Financial hat auch beantragt, Anteile des ETF an der Toronto Stock Exchange zu notieren.

Was die Vereinigten Staaten betrifft, hat die Krypto-Investmentfirma bitwise Asset Management abgelegt für einen Bitcoin-ETF bei der Securities and Exchange Commission (SEC). Dies wird nicht das erste Mal sein, dass das Unternehmen eine solche Einreichung vornimmt, obwohl die Hoffnung besteht, dass die Biden-Administration den Zyklus der SEC zur Ablehnung von Bitcoin-ETF-Vorschlägen endgültig durchbrechen könnte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close