Die Bitcoin-Einführung von El Salvador könnte eine Herausforderung für das Land darstellen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Wall-Street-Riese JPMorgan ist nicht ganz zufrieden damit, dass El Salvador Bitcoin (BTC) zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel im Land macht. Das Bankunternehmen stellte fest, dass die Verabschiedung des Bitcoin-Gesetzes eine Herausforderung für Bitcoin und die Kryptowährung selbst darstellen könnte.

Analysten von JPMorgan stellten fest, dass das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin zwischen 40 und 50 Milliarden US-Dollar liegt. Das meiste davon wurde jedoch von großen Börsen verinnerlicht. Es fügt hinzu, dass ein großer Hafen von BTC weiterhin illiquide ist, da über 90% innerhalb eines Jahres nicht den Besitzer wechseln.

Der Bankenriese sagte, diese Illiquidität und das Volumen seien „möglicherweise eine erhebliche Einschränkung seines Potenzials als Tauschmittel“. Es fügte weiter hinzu:

„Die tägliche Zahlungsaktivität in El Salvador würde ~4 % des jüngsten Transaktionsvolumens in der Kette und mehr als 1 % des Gesamtwerts der Token ausmachen, die im letzten Jahr zwischen Wallets übertragen wurden“.

Außerdem weist der Bankenriese auch auf einige wichtige Herausforderungen für El Salvador in Bezug auf die Einführung von Bitcoin hin. Wie Bloomberg berichtet, umfasst dies:

  • Die wachsende Skepsis und der Widerstand gegen die Verwendung von Bitcoin als Tauschmittel.
  • Die hohe Volatilität von Bitcoin wird zusammen mit der offiziellen Verwendung von US-Dollar eine große Herausforderung für sein bimonetäres System darstellen.
  • Ein Ungleichgewicht in der Nachfrage nach Bitcoin/USD-Konvertierungen kann „Onshore-Dollar-Liquidität kannibalisieren“, sagt JPMorgan. Daraus können sich schließlich fiskalische und zahlungsbilanzielle Risiken ergeben.

Bitcoin-Einführung in El Salvador

Im vergangenen Monat hat das lateinamerikanische Land das Bitcoin-Gesetz verabschiedet, das es neben dem US-Dollar zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel macht. Infolgedessen müssen Händler und Dienstleister Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Da Präsident Nayib Bukele eine solche Bitcoin-freundliche Maßnahme ergreift, wächst die Skepsis gegenüber ihrer Verwendung. Der IWF hat diesen Schritt beunruhigt, während die Weltbank jegliche technische Unterstützung bei der Implementierung von Bitcoin verweigert hat.

Die jüngste Einführung von Bitcoin erfolgt im Zuge des wirtschaftlichen Abschwungs, mit dem El Salvador konfrontiert ist. Es wird interessant sein zu sehen, wie das lateinamerikanische Land diesen Schritt über einen bestimmten Zeitraum hinweg rechtfertigt.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Bhushan ist ein FinTech-Enthusiast und hat ein gutes Gespür im Verständnis der Finanzmärkte. Sein Interesse an Wirtschaft und Finanzen lenkt seine Aufmerksamkeit auf die neu entstehenden Blockchain-Technologie- und Kryptowährungsmärkte. Er befindet sich ständig in einem Lernprozess und motiviert sich, indem er sein erworbenes Wissen teilt. In seiner Freizeit liest er Krimis und erkundet manchmal seine Kochkünste.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close