Die Idee, dass sich der Bitcoin-Boden befindet, erweitert sich

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Rufe nach einer Rückkehr auf 20.000 US-Dollar oder sogar darunter waren im Überfluss vorhanden, nachdem Bitcoin um 50% zusammengebrochen war und den Markt in einen bärischen Zustand versetzte. Die Idee, dass Bitcoin die Talsohle erreicht hat, beginnt sich jedoch zu verbreiten. Diese Aussage ist ebenfalls zweideutig und verweist auf ein potenzielles Chartmuster, das die Theorie weiter unterstützt.

Hier ist ein genauerer Blick auf das potenziell sich verbreiternde Keilbodenmuster, wie die jüngsten Marktbedingungen passen und was zu erwarten ist, wenn sich das Muster bestätigt.

|319fd8278f8097cad4ca3c4d0212f2e2|

Der Bitcoin-Preis brach von seinen Höchstständen im zweiten Quartal bei 65.000 USD auf derzeit 28.000 USD ein. Ein so überstürzter Crash, der die bisherige Rallye des gesamten Jahres zunichte machte, reichte aus, um selbst die stärksten Hände bärisch zu machen.

Aber Bären waren nicht in der Lage, den Preis pro BTC unter das oben genannte Niveau zu drücken. Die Bullen waren ebenso schwach, aber eine Seite sollte bald nachgeben. Das Tauziehen und das Hin und Her durch eine sich erweiternde Handelsspanne haben dazu geführt, dass die Bitcoin-Preisbewegung ein potenziell breiter werdendes Bodenmuster bildet.

Verwandte Lektüre | Fünf zinsbullische Monatscharts, die darauf hindeuten, dass Bitcoin explodieren wird

Das fragliche Muster wird als sich verbreiternder Boden bezeichnet, bei dem es sich um einen traditionellen sich verbreiternden Keil mit einem letzten teilweisen Rückgang handelt, bevor er abhebt, um die Hochs erneut zu testen. Wenn der Bitcoin-Preis diese Höchststände zurückerobern kann, wird der Bullenmarkt mit noch mehr Dynamik als zuvor zurückkehren.

Bildet BTC einen breiter werdenden Boden? | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Ein sich ausweitendes Bodenmuster könnte der Boost sein, den Bitcoin Bulls brauchen

Chartmuster gibt es in allen Formen und Größen. Einige der gebräuchlichsten Formen sind dreieckig oder keilförmig, die zeigen, dass die Kursbewegung zu einem Scheitelpunkt konvergiert. Wedges können sich auch nach außen ausdehnen und die Handelsspanne in ihnen erweitern.

Nachdem die obere Trendlinie ein letztes Mal vor dem Start berührt wurde, findet ein teilweiser Rückgang eine horizontale Unterstützung dort, wo die erste Berührung der Trendlinie stattfand. Da die Unterstützung erneut getestet wurde und nicht in der Lage ist, nach unten zu drücken, hebt der Preis durch die obere Grenze ab.

Verwandte Lektüre | Wie ein Hammer und der Goldene Schnitt 6 weitere Monate bullisches Bitcoin bedeuten könnten

Basierend auf der Messregel würde das Ziel von der tiefsten Berührung der unteren Trendlinie nach oben gezogen und dann am Ausbruchspunkt angewendet. Dies sollte den Bitcoin-Preis theoretisch auf etwa 60.000 US-Dollar zurückführen, wo er beweisen muss, dass der Bullenlauf noch in vollem Umfang wirksam ist.

Das Versäumnis, den früheren Widerstand zurückzugewinnen und ihn auf Unterstützung umzudrehen, könnte zu einem weiteren Versuch unter 28.000 USD führen – und mit mehr Dynamik im Rücken könnten Bären letztendlich erfolgreich sein.

Folgen @TonySpilotroBTC an Twitter oder über das TonyTradesBTC-Telegramm. Der Inhalt ist lehrreich und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Ausgewähltes Bild von iStockPhoto, Charts von TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close