Die Kryptogeschichte eines Privatanlegers

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Hey The Cryptonomist Leser, mein Name ist Patryk Karter und Hier ist meine Kryptogeschichte.

Angesichts der jüngsten Preiserhöhungen bin ich sicher, dass es viele Menschen gibt, die gerade erst in der Krypto- und Blockchain-Welt anfangen und keine Ahnung haben, was sie tun sollen. Ich wollte meine Geschichte teilen, die Fehler, die ich gemacht habe, was ich gelernt habe und wohin ich diesen Markt sehe.

Es versteht sich von selbst, dass dies so ist keine finanzielle Beratung und dass das alles ist für Bildungs- und Unterhaltungszwecke.

„Nun das ist ein[[Krypto]]Geschichte darüber, wie mein Leben auf den Kopf gestellt wurde “.

(Wer bekommt die Referenz?)

Der Screenshot unten stammt aus CoinMarketCap und es ist die Gesamtmarktkapitalisierung von Tausenden von Kryptowährungen von Februar 2017 bis Februar 2021.

Ich werde diesen Screenshot verwenden, um meine Reise in den letzten 4 Jahren detailliert darzustellen.

Die Kryptogeschichte beginnt

Hellblau (August 2017)

Ich lebte und arbeitete in London und war mir nicht sicher, wohin mein Leben führen würde. Ich habe nach Antworten gesucht. Ich mochte meinen Job nicht, also las ich Bücher und schaute mir YouTube-Inhalte über Philosophie, Selbstentwicklung, Unternehmertum und dergleichen an. Mir wurde klar, dass ich ein passives Einkommen haben musste, damit ich meinen Job kündigen und meine Energie darauf konzentrieren konnte, das zu finden, was ich im Leben tun wollte. Hier begann ich mich für Krypto zu interessieren, zunächst offensichtlich, weil Ich wollte Geld verdienen.

In den Kaninchenbau

Grün (September – Oktober 2017)

Zu diesem Zeitpunkt war ich begeistert, investierte einen erheblichen Teil meiner Ersparnisse in Krypto und begann mit allen um mich herum über dieses „nächste große Ding“ zu sprechen, nur um heute zu erkennen, dass ich wie ein Verrückter aussah und kein Geld verdient hatte Doch was dachte ich? Ich vertraute jedoch meinen Forschungsfähigkeiten, da diese mich zu einer wissenschaftlichen Weltanschauung und einem soliden logischen und konsistenten moralischen Rahmen führten, also marschierte ich vorwärts.

Zum Mond!

Gelb (November – Dezember 2017)

Ich begann die Euphorie zu spüren und dachte, ich sei ein Genie. Mein Portfolio wuchs täglich, ich dachte bereits darüber nach, meinen Job zu kündigen und von meinen Gewinnen zu leben. In dieser Zeit hatte ich eine Reise mit meinem älteren Bruder durch Südostasien geplant: Thailand, Singapur und Bali. Ich nahm meinen Laptop mit, um dem Markt weiter zu folgen, mir meinen Geisteszustand vorzustellen, ich war im Urlaub und verdiente Geld, während ich in kristallklarem Wasser schwamm und köstliche Smoothies trank.

HODL! Keine Panik

Orange (Januar – Februar 2018)

Bitcoin hatte am 17. Dezember seinen Höhepunkt erreicht, obwohl ich offensichtlich nicht wusste, dass die Blase geplatzt war und dachte, es sei nur eine Korrektur und dass der Markt weiter steigen würde, wiederholte ich das Mantra HODL! Um ehrlich zu sein, bestand der größte Teil meines Portfolios aus Altcoins (andere Kryptowährungen als Bitcoin) und sie stiegen weiter an. Anfang Januar hatte sich mein gesamtes Portfolio über Nacht verdoppelt, das war das Zeichen zum Verkauf. Nach diesem Tag begann es gerade zu sinken, mit ein paar Anstiegen, die offensichtlich waren Stierfallen. Ich fing an, ein bisschen in Panik zu geraten, was ist zu tun? "Was ist, wenn ich verkaufe und es wieder steigt?" Ich habe mich entschlossen, mindestens x2 den Betrag zu verkaufen, den ich ursprünglich im September 2017 investiert hatte. Auf dem Weg nach unten habe ich immer mehr verkauft und insgesamt mein anfängliches Geld mehr oder weniger verdreifacht, was ziemlich gut ist, aber nichts im Vergleich zum Höchststand der Blase, in der meine Investition x20 gewachsen war.

Eingehende Forschung

Rot (März – Dezember 2018)

Nach dem Urlaub in Asien, der Mitte Januar endete, zog ich nach Polen, da das Leben dort im Vergleich zu London billiger war, und entschied mich, eine Weile ohne Arbeit zu leben, wobei ich das Geld verwendete, das ich während dieses Bullenlaufs verdient hatte. Mein Plan war es, einen Job zu finden, den ich aus der Ferne erledigen und weiter über Kryptowährungen und Blockchain lernen konnte, da ich glaubte, dass dies nicht das Ende sein könnte.

Ich begann als freiberuflicher Übersetzer zu arbeiten, wobei mein Hauptkunde war Der Kryptonom, ein Nachrichtenmagazin, das sich mit dem Thema Krypto und Blockchain befasste. Ja! Der perfekte Job, ich könnte weiter über diesen Sektor lernen und mit den täglichen Nachrichten Schritt halten, während ich Geld verdiene. In dieser Zeit habe ich etwas über die Zyklizität der Märkte und das gelernt Ein nächster Bullenlauf würde in ein paar Jahren kommen. Also habe ich weiter studiert, Projekte recherchiert und Kryptowährungen angesammelt.

Akkumulationsphase

Lila (Januar – Dezember 2019)

Meine tägliche Routine bestand darin, kryptobezogene Inhalte zu übersetzen, Bücher zu lesen, Podcasts anzuhören und YouTube-Videos über Kryptowährungen und Blockchain-Technologie anzusehen. Es ging nicht mehr nur darum, Geld zu verdienen. Ich öffnete meine Augen für das aktuelle Finanzsystem und erkannte, wie kaputt es ist. Diese Revolution hat das Potenzial, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ich arbeitete weiter und kaufte Krypto mit dem DCA-Strategie sowie meine Investitionen zu diversifizieren.

Andere Verdienststrategien

Dunkelblau (Januar – September 2020)

"Der Markt ist ein Gerät, um Geld vom Ungeduldigen zum Patienten zu überweisen."

Dieses Zitat von Warren Buffett ist golden, besonders während eines Bärenmarktes. Also blieb ich geduldig. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich den größten Teil meiner Lebensersparnis in Krypto, etwas, das ich niemandem empfehlen kann. Es ist sehr riskant! Wenn ich 2017 alle meine Ersparnisse investiert hätte, wäre ich kurz davor gewesen, alles zu verlieren.
Während ich auf den nächsten Bullenlauf und die daraus resultierenden Preiserhöhungen der Kryptowährungen wartete, fügte ich einige andere Strategien hinzu, um mehr Geld zu verdienen.

Der erste ist Abstecken. Bitcoin verwendet PoW (Proof of Work) als Konsensalgorithmus, der den berühmten „Bergbau“ verwendet und erstaunliche Mengen an Energie verbraucht. Trotz der Tatsache, dass der größte Teil der Energie für den Bitcoin-Abbau aus erneuerbaren Energien besteht, denke ich immer noch, dass diese Energie besser genutzt werden könnte, zumal es alternative Konsensmechanismen gibt, die keine gigantischen Mengen an Strom verbrauchen, wobei das bekannteste ist PoS (Nachweis des Einsatzes).
Ethereum wechselt derzeit von PoW zu PoS, um die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zu erhöhen.
Es gibt jedoch zwei große Konkurrenten, Tupfen und mein persönlicher Favorit, Cardano. Durch den Besitz der Cardano-Kryptowährung ADA erhalten Sie kann es setzen im Netzwerk und verdienen Sie Belohnungen daraus. Die Belohnungen betragen derzeit etwa 5% APY. Dies ist nicht schlecht, wenn Sie nur Ihr Geld in einer Hardware-Brieftasche aufbewahren. Darüber hinaus tragen Sie zur Sicherheit und Dezentralisierung des Netzwerks bei.

Die zweite Strategie, um passives Einkommen zu verdienen, ist Ertragslandwirtschaft. Das Schlagwort des letzten Jahres (2020) im Kryptoraum war DeFi, was für Decentralized Finance steht. Kurz gesagt, DeFi ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von Protokollen, die intelligente Verträge verwenden und die Erstellung von Finanzanwendungen (für Dienstleistungen wie Kredite) ermöglichen, für die kein Vermittler erforderlich ist, wie im Fall von zentralisierten Finanzierungen, d. H. Banken. Dieser Sektor hat eine neue Art von Arbeitsplätzen mit dem Namen Yield Farming geschaffen. Yield Farmers durchsuchen all diese verschiedenen Protokolle und Kryptowährungen nach den besten Zinssätzen, um Geld zu verdienen. Es ist eine sehr lohnende, aber zeitaufwändige Anstrengung. Wie können nicht erfahrene Benutzer damit verdienen? Es gibt einige Anwendungen, die das für Sie tun, mein persönlicher Favorit ist Celsius-Netzwerk. Es ist ganz einfach: Sie erstellen ein Konto, bestätigen Ihre Identität, zahlen Geld ein (oder kaufen es in der App) und es werden automatisch Zinsen generiert. Die Zinsen werden wöchentlich jeden Montag gezahlt und reichen von etwa 5% für Bitcoin, 15% für Stablecoins bis zu 18% für einige Altcoins wie Synthetix (SNX). Ich benutze Celsius seit November 2019 und sie haben keine Woche übersprungen. Wenn Sie es versuchen möchten Hier ist mein EmpfehlungslinkWenn Sie es verwenden, können wir beide 20 US-Dollar an BTC verdienen, wenn Sie einen unterstützten Vermögenswert im Wert von 200 US-Dollar einzahlen und ihn einen Monat lang in der Celsius-App aufbewahren.

Cardano und Celsius Network gehören zu meinen Lieblingsprojekten. Ich empfehle dringend, sie eingehend zu untersuchen und anzuhören Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano, und Alex Mashinsky der CEO von Celsius Network. Sie sind beide erstaunliche Menschen und haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, den 1,7 Milliarden Menschen ohne Bankverbindung auf der ganzen Welt zu helfen.

Die Kryptogeschichte endet (vorerst) – Wo stehen wir heute?

Grau (Februar 2021)

Ich denke wir sind irgendwo in dieser Zone (gestrichelte blaue Linie) In diesem Marktzyklus gibt es zwar noch Raum für Wachstum, aber es ist wichtig, eine Ausstiegsstrategie zu planen. Es ist auch wichtig, die Emotionen in Schach zu halten. Es ist leicht, verrückt zu werden, wenn man sieht, dass sein Geld x10 oder sogar x20 ist. Ich glaube, dass die nächste Blase in den nächsten 6 – 8 Monaten platzen wird. Ich könnte mich jedoch irren, da viel institutionelles Geld in Krypto fließt. Große Namen mögen Tesla, Square und MicroStrategy haben in Bitcoin investiert bedeutende Teile ihrer Reserven. Diese Art des institutionellen Kaufs wird es langsam ermöglichen, dass sich der Bitcoin-Preis stabilisiert, aber ich bin nicht sicher, ob er nach diesem Zyklus oder nach dem Zyklus 2022 – 2026 stattfinden wird. Ich bin eher davon überzeugt, dass dies in letzterem Fall geschehen wird.

Auf jeden Fall, Die Leute fangen an, euphorisch zu werdenDies bedeutet, dass die Preise, die wir in den nächsten Monaten sehen werden, das Ergebnis dieser irrationalen Euphorie sein werden. Was wird Ihrer Meinung nach passieren, wenn Bitcoin einen Preis von 150 bis 200.000 US-Dollar erreicht und den gesamten Kryptomarkt mit sich zieht? Was werden Ihrer Meinung nach Menschen tun, die sich seit 2018 angesammelt haben? Glauben Sie nicht, dass sie in den kommenden Monaten anfangen werden, Gewinne mitzunehmen? Was bedeutet, dass sie verkaufen werden. An wen verkaufen? An die Menschen, die leider nicht genug recherchieren und der Euphorie zum Opfer fallen werden. Ich hoffe, diese Geschichte hilft den Menschen, sich diesem Raum mit vernünftigen Erwartungen zu nähern.

Für Neulinge gibt es hier eine Liste der von mir empfohlenen YouTube-Kanäle. Versuchen Sie, täglich mindestens 1 Video anzusehen, auch wenn Sie nicht alles verstehen. Dies zwingt Sie in dieses Kaninchenloch, das zu finanzieller Freiheit führt.

Danke fürs Lesen und viel Glück!

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close