Die London Fork von Ethereum signalisiert einen bullischen Trend für Ether

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach der Einführung der Londoner Hard Fork gab es große Aufregung um Ethereum. Angesichts der Tatsache, dass dies eines der wichtigsten Netzwerk-Upgrades für die beliebte Plattform für dezentrale Anwendungen (dapps) ist, glauben Fans und Brancheninsider, dass der Ether-Preis noch viel Potenzial hat, um noch höher zu springen.

In diesem Artikel untersuchen wir das jüngste Upgrade und wie es das Wachstum von Ether vorantreiben könnte.

Die Londoner Hard Fork: Was ist das?

Wie bereits erläutert, ist der Londoner Hard Fork einer der wichtigsten auf dem Weg von Ethereum zu seinem mit Spannung erwarteten Ethereum 2.0-Upgrade. Der Hard Fork ging am 5. August live und markiert einen weiteren Schritt in Richtung Ethers Ziel, ein deflationärer Vermögenswert zu werden.

Während der Hard Fork fünf Ethereum Improvement Proposals (EIPs) enthält, ist der wichtigste EIP-1559, der eine Grundgebühr für jede Ether-Transaktion einführt. Dadurch wird automatisch die Menge der im Umlauf befindlichen ETH reduziert. Dies ist der primäre Auslöser für die deflationäre Transformation von Ethereum.

Es gibt auch die EIP-3554, die eine wichtige Rolle bei Ethers Schritt zum Proof-of-Stake (PoS)-Mining spielen wird.

EIP-3554 verzögert die „Schwierigkeitsbombe“, die codiert ist, um die Schwierigkeit des Ether-Mining zu erhöhen. Die Schwierigkeitsbombe friert Ether im Wesentlichen ein, um sich auf seinen Übergang zu PoS vorzubereiten. Es soll Miner davon abhalten, Proof-of-Work (PoW) zu verwenden, sobald Ethereum 2.0 live geht, indem es schwieriger wird, Blockbelohnungen zu erhalten.

Bisher hat der Londoner Hard Fork ziemlich gut funktioniert. Daten von Etherchain zeigen, dass das Netzwerk seit der Inbetriebnahme von London etwa 4.381,2 ETH verbrannt hat. Das entspricht einem ETH-Wert von etwa 12,1 Millionen US-Dollar zu aktuellen Preisen.

Mit EIP-3554 wird die Schwierigkeits-Zeitbombe auf den 1. Dezember verschoben. Das bedeutet, dass Ethereum 2.0 Ende des Jahres kommen könnte. Dies ist das vierte Mal, dass die Zeitbombe verzögert wird. Sofern das Ethereum-Netzwerk nicht für den Übergang bereit ist, wird die Zeitbombe erneut verzögert.

ETH: Preisbewegung und Analyse

Schon bevor die Londoner Hard Fork live ging, hat Ether einen beeindruckenden Kursverlauf hinter sich. Als einer der Large-Cap-Kryptos hat der Ether von der aktuellen Markterholung profitiert.

Nachdem Ether von seinem Allzeithoch von 4.340 $ im Mai gefallen war, hat es die Marke von 3.000 $ nicht überschritten. Die aktuelle Markterholung hat ihn auf 2.771 USD gebracht, was bedeutet, dass der Vermögenswert bereit sein könnte, sein Abschwunghoch von 2.904 USD anzufechten.

Ether wird derzeit bei 2.783 USD gehandelt – ein Plus von 6,5 Prozent in den letzten 24 Stunden und 18 Prozent in der letzten Woche.

Was die Technik betrifft, so schneidet Ether nicht so schlecht ab. Der Vermögenswert hat einen Relativen-Stärke-Index (RSI) von 70, was zeigt, dass er sich dem überkauften Niveau nähert. Aber wenn man bedenkt, dass es sich um einen Large-Cap-Asset handelt, ist dies nicht so schlimm.

Ether übertrifft seinen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (MA) von 2.310 USD deutlich. Das bedeutet, dass der Vermögenswert alles hat, was er braucht, um bald neue Höchststände zu erreichen.

67 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close