Die rückläufige Bilanz der Federal Reserve ist für Bitcoin bärisch. Oder ist es?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Bilanz der US-Notenbank schrumpft, aber trotz der weit verbreiteten Meinung sind dies nicht unbedingt schlechte Nachrichten für Bitcoin.

Die Bilanz der Zentralbank ging in der Woche zum 8. Juli um 88 Mrd. USD auf 6,97 Billionen USD (-1,5%) zurück, nachdem sie Anfang Juni ein Rekordhoch von 7,16 Billionen USD erreicht hatte, so die Datenquelle Federal Reserve Bank of St. Louis. Der Rückgang ist der größte seit 11 Jahren.

Der Rückgang ist ein Zeichen dafür, dass die Fed beginnt, die in den letzten vier Monaten eingeführten Maßnahmen zur Steigerung der Liquidität aufzuheben, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Krise entgegenzuwirken. Einige haben einen Rückgang der Bitcoin-Preise erwartet.

Dies liegt daran, dass die nach Marktwert führende Kryptowährung in jüngster Zeit eine relativ starke positive Korrelation mit dem S & P 500 entwickelt hat. Der Aktienindex der Wall Street ist seit einem Einbruch im März um über 40% gestiegen, was hauptsächlich auf die Bilanzausweitung der Fed zurückzuführen ist.

Lesen Sie auch: Die Preiskorrelation von Bitcoin mit S & P 500 erreicht Rekordhöhen

fed-sp-500-and-btc
Federal Reserve Bilanz (blaue Linie) neben S & P 500 (rot) und Bitcoin-Preisen (grün).
Quelle: St. Louis Fed

Insofern könnte eine schrumpfende Bilanz einen Rückgang der Aktien und möglicherweise von Bitcoin bedeuten.

Ein genauerer Blick auf die Details der Fed-Bilanz zeigt jedoch, dass der Rückgang in erster Linie auf einen Rückgang der Nachfrage nach Notfallliquiditätsmaßnahmen zurückzuführen ist, ein Zeichen dafür, dass der durch Coronaviren verursachte Stress im Finanzsystem nachgelassen hat.

"Weniger Notfinanzierung ist ein gesundes Zeichen", sagte Richard Rosenblum, Mitbegründer von GSR. "Die Märkte sind möglicherweise nicht in der Lage, vollständig auf eigenen Beinen zu stehen, aber sie sind zumindest ein bisschen weiter vom Code-Rot-Notfallmodus entfernt."

Goldlöckchen-Szenario?

Insbesondere die Dollar-Swap-Linien – gegenseitige Vereinbarungen zwischen Zentralbanken, um die Währung für ihre Geschäftsbanken verfügbar zu halten – sind um über 40 Milliarden US-Dollar gesunken. wie von Lyn Alden, Gründer der Lyn Alden Investment Strategy.

Die Fed eröffnete Dollar-Swap-Linien mit anderen Zentralbanken, nachdem der Coronavirus-Crash einen Dollar-Mangel auf den internationalen Märkten verursachte. Daher könnte der jüngste Rückgang der Dollar-Swap-Linien als gute Nachricht angesehen werden.

In der Zwischenzeit ging der Saldo der ausstehenden Pensionsgeschäfte oder Repos von 61,2 Mrd. USD in der Woche zum 1. Juli auf Null zurück. Repos sind eine kurzfristige Finanzierungsquelle für Geschäftsbanken. Die Fed begann Mitte September 2019, dem Repo-Markt Liquidität zuzuführen, und verstärkte die Anstrengungen nach der Marktkrise im März.

Der Rückgang der Repos auf Null deutet darauf hin, dass der durch Coronaviren verursachte Stress auf den Finanzierungsmärkten erheblich nachgelassen hat.

Die Fed bringt jedoch weiterhin Liquidität in die US-Wirtschaft, indem sie US-Staatsanleihen schneller kauft. Die Zentralbank angesammelte Schätze in der vergangenen Woche einen Wert von 18 Milliarden US-Dollar, was die gesamten Anleihenbestände auf einen neuen Höchststand von 4,23 Billionen US-Dollar brachte.

Alles in allem deuten die Kontraktion der Fed in der Bilanz und der Rückgang der Repos und Swap-Linien auf ein Goldlöckchen-Szenario für Aktien hin, zumindest angesichts der anhaltenden Krise, und es ist unwahrscheinlich, dass dies eine Bedrohung für den Bitcoin-Preis darstellt.

Die Kryptowährung würde immer noch einem stärkeren Verkaufsdruck ausgesetzt sein, wenn die Aktien aufgrund negativer Coronavirus-Nachrichten erneut zusammenbrechen würden. Aber der Markt zeigt immer noch Resilienz mit einem gemessenen Rückgang, obwohl die USA am Donnerstag 65.551 neue Coronavirus-Fälle registriert haben, ein neuer Tagesrekord, so die John Hopkins University.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung verzeichnen Futures, die an den S & P 500 gebunden sind, einen Rückgang von 0,33%, während Bitcoin in der Nähe von 9.170 USD den Besitzer wechselt, nachdem es am Donnerstag mit einer Ablehnung von über 9.400 USD konfrontiert war.

Offenlegung: Der Autor hält zum Zeitpunkt des Schreibens keine Kryptowährungsbestände.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close