DOGE macht 62 % des Kryptoumsatzes der Plattform aus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das zweite Quartal 2021 entpuppt sich als starkes Quartal für Robinhood. Am Mittwoch hat das börsennotierte Unternehmen gemeldet sein Gewinn von 565 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 131% gegenüber dem zweiten Quartal 2020. Interessanterweise machte Krypto 50% des gesamten transaktionsbasierten Umsatzes der Plattform aus.

Robinhood stellte fest, dass seine Kunden Krypto massiv einsetzen und 62% seiner gesamten Krypto-Einnahmen von der Meme-Münze Dogecoin (DOGE) stammten.

Krypto-Einnahmen übersteigen 233 Mio. USD

Als das Unternehmen kürzlich an die Börse ging, spekulierten Experten, dass die HOOD-Aktie nichts anderes als ein „Online-Glücksspiel“ sei, und warnten die Anleger, beim Handel sehr vorsichtig zu sein. Dem Unternehmen gelingt es jedoch, die Spekulationen aufgrund des über den Erwartungen liegenden Ergebnisberichts gleich im ersten Quartal als börsennotiertes Unternehmen als falsch zu beweisen.

Robinhood stellte fest, dass der sehr volatile Kryptosektor eine entscheidende Rolle bei der Steigerung des Gesamtumsatzes der Plattform spielte, da seine Kunden im letzten Jahr weitgehend digitale Assets übernommen haben. Während die Krypto-Einnahmen im zweiten Quartal 2020 auf 5 Millionen US-Dollar begrenzt waren, stiegen sie im zweiten Quartal 2021 auf 233 Millionen US-Dollar und stiegen um fast 500%.

Darüber hinaus stieg der transaktionsbasierte Umsatz auf 451 Millionen US-Dollar, verglichen mit 187 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020. Auch Optionen wuchsen um 48 % auf 165 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 111 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020. Trotz all der positiven Effekte ging der Umsatz aus Aktientransaktionen jedoch zurück 26 % in diesem Quartal auf 52 Millionen US-Dollar, verglichen mit 71 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020.

Obwohl es keine klaren Informationen des Unternehmens für das nächste Quartal gibt, hat Robinhood Chief Financial Officer Jason Warnick angedeutet, dass der Herbst im Vergleich zu den Winter- oder Sommermonaten möglicherweise nicht sehr profitabel ist. „Investoren können für das dritte Quartal 2021 von geringeren Handelsvolumina und Gewinnen ausgehen“, sagte er.

Übersicht über den Börsengang von Robinhood

Robinhood IPO war einer der mit Spannung erwarteten Börsengänge des Jahres. Aber das Summen abgestürzt seinen Aktienkurs kurz nach seiner Markteinführung.

Das Unternehmen preiste seinen Börsengang mit 38 US-Dollar pro Aktie und eröffnete in der Nähe dieses Niveaus. Während der Aktienkurs voraussichtlich steigen würde, fiel er in den frühen Handelszeiten selbst um 11% auf 34 USD, was am unteren Ende seiner IPO-Bandbreite lag. Experten spekulierten dieses Debüt als das schlechteste Debüt aller Zeiten. Sie sagten, das Unternehmen gründe auf „gefälschten Wachstumsannahmen“ und die Startup-Mentalität der Stanford-Mitbewohner sei kaum im Rückspiegel.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird HOOD bei 45,68 USD gehandelt, was einem Rückgang von 7 % in einem 24-Stunden-Zeitraum entspricht. Die Aktie liegt derzeit um 50 % unter ihrem Allzeithoch von 85 vom 4. August.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close