EOS sinkt um 7%, da Bären die Kontrolle übernehmen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Abwärtsdruck könnte dazu führen, dass EOS alle Gewinne zunichte macht, die er auf ein 52-Wochen-Hoch von 14,88 USD katapultiert hat

Der EOS-Preis erreichte am 12. Mai 14,88 USD, sein höchstes Preisniveau in diesem Jahr und ein 52-Wochen-Hoch, bei dem die Leistung der Münze den Bullenlauf des breiteren Marktes widerspiegelt.

EOS verzeichnete jedoch einen niedrigeren Value-Trade und erreichte am 22. Juni 3,07 USD, was erneut die Turbulenzen auf dem breiteren Markt widerspiegelt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert EOS bei 3,69 US-Dollar gegenüber dem US-Dollar. Sein Wert ist in den letzten 24 Stunden um 7 % und in sieben Tagen um 10 % gesunken. Der gestrige Zusammenbruch bedeutet nun, dass EOS anfälliger für weitere Verluste ist. Der aktuelle Preis liegt etwa 83 % unter dem Allzeithoch von 22,71 USD, das am 29. April 2018 erreicht wurde.

EOS ist die 28. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und liegt mit einer Bewertung von 3,5 Milliarden US-Dollar hinter Monero (XMR) mit 3,7 Milliarden US-Dollar, aber vor Shiba Inu (SHIB) mit 3,2 Milliarden US-Dollar.

EOS-Preisausblick

Am 25. Juni hat EOS-Entwickler Block.one angekündigt es hatte 83.000 EOS oder ungefähr 330.000 US-Dollar an einen Auftragnehmer gezahlt. Der Preis von EOS fiel innerhalb von zwei Tagen um fast 15 % von 4,02 USD auf 3,39 USD.

Am 1. Juli wurde die American CryptoFed DAO die erste dezentralisierte autonome Organisation (DAO), die in den USA rechtlich anerkannt wurde, wobei das Projekt die EOS-Plattform für seine Zwei-Token-Wirtschaft nutzt. Die Marktreaktion drückte den EOS-Preis wieder über 4,00 USD, aber die Schwäche an den Märkten ließ den Aufwärtstrend nahe bei 4,31 USD nachlassen.

Wie auf dem folgenden Preisdiagramm zu sehen ist, verfolgt der Preis eine zinsbullische Trendlinie. In den letzten Stunden haben Bären jedoch die Unterstützungslinie durchbrochen, um weitere Verluste zu drohen.

Der Relative Strength Index (RSI) auf dem 4-Stunden-Chart liegt unter dem Gleichgewichtspunkt und deutet darauf hin, dass Bären das Sagen haben. EOS/USD wird auch deutlich unter dem einfachen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (3,93 USD) und dem exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (3,87 USD) gehandelt, wobei die Kurven der gleitenden Durchschnitte auf Kursschwäche hindeuten.

EOS/USD 4-Stunden-Preisdiagramm. Quelle: TradingView

In Anbetracht des starken Widerstands, dem Käufer bei etwa 3,80 USD ausgesetzt sind, könnten die Kursbewegungen in den nächsten Stunden/Tagen den Abwärtstrend fortsetzen. Wenn die Bullen zulassen, dass die Kurse unter die Unterstützungslinie des absteigenden Parallelkanals fallen, könnten wir EOS beobachten, der die jüngsten Tiefststände nahe 3,00 USD erneut testet.

Im Gegenteil, eine ordentliche Erholung zum 20-Tage-EMA und 50-SMA könnte es den Bullen ermöglichen, einen Ausbruch auf 4,00 bis 4,50 US-Dollar oder höher zu versuchen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close