Erster Schritt: Die Bitcoin-Rallye 2020 sendet eine Botschaft an die Kapitalisten, während die Verzweiflung an der Wall Street wächst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Rallye von Bitcoin in der vergangenen Woche, als der Standard & Poor's 500 Index der US-Aktien ins Wanken geriet, unterstrich, wie unterschiedlich die Gespräche derzeit auf den Märkten für digitale Vermögenswerte und im traditionellen Finanzwesen sind.

Als hochkarätige Investoren wie Stanley Druckenmiller und David Tepper vor drohenden Insolvenzen, überbewerteten Aktien und den immer weiter entfernten Chancen auf eine rasche wirtschaftliche Erholung warnten, feierten Bitcoiner die dritte Halbierung der Kryptowährung und führten während eines virtuellen New York lebhafte Diskussionen über die Zukunft des Geldes Blockchain-Woche.

Du liestVorreiter, Der tägliche Marktnewsletter von CoinDesk. First Mover wird vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und beginnt Ihren Tag mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Sie können sich hier anmelden.

Laut Arcane Research erreichen die Bitcoin-Handelsvolumina im Durchschnitt den höchsten Stand seit Juli letzten Jahres, während die Anzahl der offenen Bitcoin-Futures-Kontrakte an der CME-Börse rasant steigt und große Hedgefonds-Manager wie Paul Tudor Jones Berichten zufolge auf den Markt kommen.

Diese Begeisterung steht in deutlichem Gegensatz zu den düsteren Aussichten des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, der letzte Woche in einem Fernsehinterview feststellte, dass der Rückgang der Wirtschaftstätigkeit und der Beschäftigung in den USA so "schwerwiegend" war, dass die Gesamtzahl der Arbeitsplätze in den letzten zehn Jahren gestiegen ist ausgelöscht.

Für Bitcoiner war der Pessimismus in Bezug auf die Wirtschaft nur ein weiterer Grund, optimistisch zu sein, da dies bedeutet, dass die Federal Reserve wahrscheinlich mehr Geld in die Märkte stecken wird, was die Argumente für den Kauf der Kryptowährung als Inflationsabsicherung verstärkt. Die Bilanzsumme der Fed, die zu Jahresbeginn bei 4,2 Billionen US-Dollar lag, ist inzwischen auf fast 7 Billionen US-Dollar gestiegen.

Bitcoin, die größte Kryptowährung, ist seit Jahresbeginn um erstaunliche 38% gestiegen, verglichen mit einem Rückgang von 11% beim S & P. Am Sonntag stieg Bitcoin zum sechsten Mal in sieben auf 9.891 US-Dollar, knapp unter der psychologischen Schwelle von 10.000 US-Dollar.

"Bitcoin hat sich gut entwickelt, während der Aktienmarkt Probleme hatte", schrieb Arcane Research, ein Unternehmen für Kryptowährungsanalysen, am Freitag in einem Bericht. "Wenn sich dieser Trend fortsetzt, könnte er auch dadurch verstärkt werden, dass die Menschen endlich an die Erzählung glauben und dann zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden."

fm-may-18-chart-1-btc-vs-sp
Quelle: TradingView.com

Viele traditionelle Anleger diskontieren Kryptowährungen, aber derzeit signalisieren die Kapitalmärkte zumindest theoretisch, dass die Blockchain- und Digital Asset-Industrie mehr Investitionen verdient.

Bankaktien wurden letzte Woche hart getroffen, als sich die Anleger über die Aussicht auf sinkende Kreditmargen und steigende Kreditverluste Sorgen machten. Die Fed, die die größten US-Banken beaufsichtigt, lockerte eine wichtige Regulierungsquote, die es den Finanzinstituten erleichtern könnte, mehr Staatsanleihen zu kaufen, die die Regierung in Bündeln verkauft, um die schnell wachsenden Staatsschulden in Höhe von 25 Billionen US-Dollar zu finanzieren.

In einem Bericht am späten Freitag warnte die Fed, dass "die Preise für Vermögenswerte weiterhin anfällig für erhebliche Rückgänge sind", wobei bei gewerblichen Immobilien, Unternehmensanleihen, Leveraged Loans und besicherten Kreditverpflichtungen Krisenherde auftreten.

Ein Bericht des Handelsministeriums von letzter Woche zeigte, dass die Einzelhandelsumsätze in den USA im April um 16% gesunken sind, ein Rekord, und der 118-jährige Kaufhausbesitzer J.C. Penney beantragte Insolvenzschutz. Laut CNBC haben in den letzten acht Wochen rund 36 Millionen US-Arbeitnehmer Arbeitslosenanträge gestellt.

"Eine weitere Woche, und mehr Rekorde sind zerbrochen, und nicht die gute", schrieb Scott Anderson, Chefökonom der Bank of the West, einer Einheit der französischen BNP Paribas, am Freitag in einem Bericht.

Selbst der Top-Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Kudlow, sagte gegenüber Fox Business Network, die Wirtschaft sei "immer noch im freien Fall". Präsident Donald Trump twitterte, dass die Fed zum ersten Mal in der Geschichte die Leitzinsen auf ein negatives Niveau senken sollte.

In der Tat kamen einige der wenigen Anzeichen von Optimismus, die letzte Woche auftauchten, als die Wall Street-Kapitäne über digitales Geld sprachen.

Al Kelly, CEO von Visa, der auf der jährlichen Technologiekonferenz der riesigen US-Bank JPMorgan auftrat, sagte, digitale Währungen könnten "das Zahlungsverkehrs-Ökosystem ergänzen, anstatt jede Art von Ersatz oder Negativ zu sein". Mike Corbat, CEO der Citigroup, sagte, dass plötzlich mehr Bankaktivitäten digitalisiert werden, einschließlich der Anbringung von Akkreditiven auf Blockchains.

Der frühere CEO der Citigroup, Vikram Pandit, der die große US-Bank während der Finanzkrise 2008-2009 durch ihre Rettungsaktion in Höhe von 45 Milliarden US-Dollar führte, beklagte im Dealbook-Blog der New York Times, dass das Versenden von Zahlungen zur Entlastung von Coronaviren über digitale Geldbörsen eine "großartige Idee" sei nicht ausgeführt werden, weil uns die notwendigen Sanitäranlagen fehlen. "

Brian Brooks, Chief Operating Officer des US-Büros des Comptroller of the Currency, einer anderen Bankenaufsichtsbehörde, erklärte gegenüber CoinDesk's Consensus: Distributed Virtual Conference am 11. Mai, dass es möglicherweise sinnvoll sein könnte, Krypto-Unternehmen die Lizenzierung als Finanzinstitute auf nationaler Ebene zu ermöglichen. eher als von Staat zu Staat.

Bereits am nächsten Tag berichtete das Wall Street Journal, JPMorgan habe die großen Kryptowährungsbörsen Coinbase und Gemini als Kunden übernommen.

Kraken, ein weiterer großer Kryptowährungsaustausch, twitterte am 14. Mai, er habe in den letzten drei Wochen 100 Mitarbeiter eingestellt.

Während einer Podiumsdiskussion in der vergangenen Woche, die von der Digital Asset Exchange Huobi im Rahmen der virtuellen Konferenz von CoinDesk veranstaltet wurde, sagte der Investor Kyle Samani von Multicoin Capital, dass die kombinierte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen im Laufe dieses Jahres mit einer Wahrscheinlichkeit von 5 bis 10% über 1 Billion US-Dollar steigt von derzeit rund 270 Milliarden US-Dollar.

Blockchain.com stellte in einem monatlichen Ausblick am 8. Mai fest, dass die Halbierung von Bitcoin eine Gelegenheit bot, zu markieren, wie stark die Branche für digitale Vermögenswerte in den letzten vier Jahren gewachsen war. Die Halbierung enttäuschte einige Anleger mit ihrer anämischen Preisentwicklung, aber Bitcoin erholte sich in den folgenden Tagen.

"Im Jahr 2020 haben wir ein viel breiteres Spektrum von Marktteilnehmern, größere Marktteilnehmer, etabliertere Börsen und einen weitaus stärker entwickelten Derivatemarkt", heißt es in dem Bericht.

Die Analysten fügten hinzu: "In diesem Umfeld deuten immer mehr Beweise darauf hin, dass institutionelle Anleger und Privatanleger sowohl Gold als auch Bitcoin als Alternative zum Kauf von Aktien zu aktuellen Bewertungen in Betracht ziehen."

Ob eine sich selbst erfüllende Prophezeiung oder nur der Kapitalismus am Werk, es ist das Signal, das die Märkte derzeit senden.

Tweet des Tages

fm-may-18-tod

Bitcoin Uhr

nl-chart-may-18
Quelle: TradingView.com

BTC: Preis: 9.642 USD (BPI) | 24-Stunden-Hoch: 9.933 USD | 24-Stunden-Tief: 9.497 USD

Trend: Der Kampf von Bitcoin um einen überzeugenden Schritt über 10.000 US-Dollar geht trotz eines großen Ausbruchs in den technischen Charts weiter.

Die Kryptowährung wird derzeit in der Nähe von 9.620 USD gehandelt, nachdem sie laut Bitcoin-Preisindex von CoinDesk am Montag in der Nähe von 9.970 USD abgelehnt wurde. In den letzten vier Tagen ging der Aufwärtsdynamik in der Nähe von 10.000 US-Dollar dreimal die Puste aus.

Der letzte Rückzug von fast 10.000 US-Dollar folgt auf einen zinsbullischen Wochenabschluss (Sonntag, 00:00 UTC). Bitcoin stieg letzte Woche um 10% und endete über dem Widerstand der Trendlinie zwischen den Höchstständen von Juni 2019 und Februar 2020.

Der Ausbruch wird auch durch einen über 50-jährigen oder bullischen Wert des 14-wöchigen relativen Stärkeindex und höhere Balken im MACD-Histogramm gestützt, was ein Zeichen für eine stärkere Aufwärtsdynamik ist.

Bisher ist eine Bewegung in fünf Zahlen jedoch schwer fassbar geblieben. Der wöchentliche Chart-Ausbruch würde seinen Glanz verlieren, wenn die Preise unter 9.589 USD fallen, was das bullische Hoch-Tief-Setup auf dem Stunden-Chart ungültig macht. Das würde die Türen für einen Rückfall auf 9.000 Dollar öffnen. Der frühere Widerstand, der die absteigende Trendlinie unterstützt, liegt jetzt bei 9.070 USD.

Das Kaufvolumen (grüne Balken) blieb konstant niedrig, da die Preise in den fünf Tagen bis zum 14. Mai von 8.200 USD auf 9.900 USD stiegen. Ein niedriger Preisanstieg ist oft nur von kurzer Dauer. Daher kann eine Möglichkeit eines Rückgangs der Unterstützung bei 9.589 USD nicht ausgeschlossen werden.

Auf der höheren Seite ist eine Bewegung über das Hoch von 10.070 USD in der ersten Maiwoche erforderlich, um den am Freitag festgestellten Aufwärtstrend wiederherzustellen.

coindesk_newsletters_1200x400_23
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close