ETF auf Futures Bitcoin, Galaxy Digital für alle SEC

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Galaxy Digital, eine Wertpapierfirma unter der Leitung von Mike Novogratz, hat bei der SEC die Zulassung eines neuen ETF auf Basis von Bitcoin-Futures beantragt.

Im Vergleich zu anderen ETF-Produkten, über die die Securities and Exchange Commission noch entscheiden muss, der Exchange Traded Fund investiert nicht direkt in Bitcoin, sondern in Bitcoin-Futures. In den Vereinigten Staaten wird der größte Teil des Verkehrsvolumens von Futures auf Bitcoin von der CME (Chicago Mercantile Exchange) abgewickelt.

Die Wahl von Mike Novogratz ist nicht zufällig. Der CEO von Galaxy Digital hat die jüngsten Aussagen des SEC-Vorsitzenden praktisch „ausgenutzt“. Gary Gensler, der sagte, dass die SEC eher geneigt wäre, einen ETF auf Bitcoin zu genehmigen, der nicht direkt BTC, sondern Futures ausgesetzt ist.

Galaxy hatte bereits die Zulassung für einen weiteren ETF beantragt, dieser direkt gegenüber BTC exponiert, wollte sich diese Gelegenheit aber nicht entgehen lassen.

Die Verzögerung der SEC bei der Genehmigung von Bitcoin-ETFs und die Hinwendung zu Futures

Ein auf Bitcoin-Futures basierender ETF könnte das Risiko für Anleger mindern, indem er nicht direkt mit BTC verbunden ist. Tatsächlich hat die SEC derzeit ETFs nur langsam genehmigt, weil Die hohe Volatilität von Bitcoin, was es für Anleger zu einem äußerst riskanten Produkt macht.

In anderen Märkten weltweit sind Bitcoin-ETFs jedoch bereits Realität, zum Beispiel in Kanada und Brasilien. Die USA hinken in dieser Hinsicht weit hinterher. Es wird sich zeigen müssen, ob das Produkt von Galaxy Digital die Anforderungen und Bedenken der SEC erfüllt.

Sicherlich würde ein ETF auf Bitcoin in den USA der Branche die Türen weit öffnen für institutionelle Anleger, die sich zunehmend für Bitcoin interessieren, aber nach Anlageprodukten suchen, die denen auf institutionellen Märkten ähnlicher sind. Eine eventuelle Zulassung könnte dazu beitragen, dass der Bitcoin-Preis weiter steigt, der trotz des Rückgangs auf 44.000 US-Dollar, der gerade wegen der Präsenz institutioneller Investoren stark ist, bereits jetzt geradewegs darauf abzielt, die 50.000-Dollar-Marke wieder zu durchbrechen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close