Ethereum 2.0 zur Einführung des ersten Hard Fork-Updates

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ethereum, ein weltweit führender Anbieter von dezentralen Smart-Verträgen mit seinem gleichnamigen einheimischen Token, wird in Kürze einen neuen einführen HF1 Aktualisierung. Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, gab am 15. Februar bekannt, dass es das erste Hard-Fork-Update ist. Laut seinem Blog zielt das Upgrade darauf ab, drei wichtige Aufgaben zu erfüllen. Erstens soll die Unterstützung von Light Clients erweitert werden. Dies soll dazu beitragen, dass die Knoten über Mobiltelefone arbeiten können. Zweitens werden einige Probleme an der Basis sichergestellt, die zuvor nicht behoben wurden, da dies zu einer Verzögerung beim ersten Start geführt hätte. Und schließlich wird das Hard-Forking-System Schritt für Schritt überprüft, anstatt alle wesentlichen Änderungen gleichzeitig vorzunehmen.

Den Berichten zufolge hilft diese Entwicklung dabei, innovative Vertrauensportfolios intern zu entwerfen, ohne von anderen Partnerschaften abhängig zu sein. Die Transformation für eine leichte Kundenunterstützung wird über Timing-Komitees integriert, spezielle Teams, die die Aufgabe haben, innovative Signaturen zu entwerfen, um die geeignete zu verwendende Zeichenfolge zu identifizieren.

Darüber hinaus werden Auswahlregeln festgelegt und das erforderliche erste Ethereum-Hardgabel-Update speziell in den Bereichen bereitgestellt, die für Reorganisationsangriffe anfällig sind, die auftreten können, wenn Bergleute versuchen, die vorhandenen Blöcke zu beseitigen. Der Blog räumte ein, dass die Lücken seit einiger Zeit bestehen und nun über ein HF1-Upgrade behoben werden, insbesondere in Bereichen, die möglicherweise für externe Angriffe anfällig sind.

Der Bericht von Vitalik Buterin legt auch nahe, dass HF1 empirisch gesehen innovative und effektive Methoden zur Kürzung und Inaktivitätsprotokolle integriert. Über der bestehenden Version von Ethereum 2.0 droht eine gewisse Bedrohung, die aufgrund von Inaktivität oder der Unterstützung von Minderheitengabeln anfällig für eine Verschlechterung des Kapitals sein kann, was wiederum die Folgen einer Kürzung haben könnte.

Zuvor bestand das Risiko von Inaktivitätslecks aufgrund häufiger Unterbrechungen und des vollständigen Zusammenbruchs der Internetverbindung, was die Absteckung zu Hause weiter verzögerte. Mit diesem neuen Update können die Staker die Inkonsistenzen im Internet beseitigen. HF1 wird in diesen inaktiven Bereichen massive Reformen bewirken, was bedeutet, dass die Staker, die eine Stunde lang 10 Ausfälle in 6 Minuten durchgemacht haben, immer noch einen Großteil der Funktion übernehmen werden, wenn wir sie mit der vollständigen Abschaltung von vergleichen das System für die gleiche Zeit.

Im Bereich Inaktivitätsleckage erfolgt die Änderung nicht plötzlich, sondern evolutionär, während der Fokus auf Offline-Knoten liegt, bei denen der Wert abnimmt. Diese Abschreibung wird so lange fortgesetzt, bis die vorgeschriebene Sicherheitsstufe erreicht ist. Es ist auch klar, dass das HF1-Update ein reibungsloses Arbeiten im Netzwerk ermöglicht und böswillige Aktivitäten überprüft.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close