First Mover: Neun (bullische) Bitcoin-Vorhersagen für die letzten Monate des (schrecklichen) 2020

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Viele Krypto-Investoren betrachten Bitcoin gerne als eine Wette auf eine höhere Inflation oder als eine futuristische Absicherung gegen ein imaginäres Szenario mit wirtschaftlichem Armageddon – Gold 2.0, wie sie sagen.

In letzter Zeit sieht es eher nach Gold 2x aus: Wenn Bitcoin in die letzten Monate des Jahres 2020 geht, sind die Anlagerenditen der größten Kryptowährung für 2020 doppelt so hoch wie die des gelben Metalls.

Bitcoin stieg in den neun Monaten bis September um 50% gegenüber 25% in einem Jahr, in dem eine globale Pandemie die Volkswirtschaften verwüstete und die Zentralbanken dazu veranlasste, Billionen Dollar zu drucken. Viele Anleger erkennen zwar an, dass Rezessionen normalerweise deflationär sind, sagen jedoch, dass die zusätzliche Geldflut letztendlich zu einem Anstieg der Verbraucherpreise führen könnte.

Die Performance von Bitcoin ist im Vergleich zum Standard & Poor's 500 Index, der in diesem Jahr eine Rendite von 3,5% erzielt hat, besonders stark. Ein Maßstab für die Performance des Rentenmarktes ist um 19% gestiegen.

Diagramm-1-8

Grafik mit der Performance seit Jahresbeginn für Bitcoin, Gold, US-Aktien und Anleihen.
Quelle: CoinDesk Research

Bradley Keoun und Daniel Cawrey von CoinDesk haben den Kommentar von neun Kryptoanalysten und Investoren für den Rest des Jahres zusammengefasst. Die globalen Bedingungen könnten besser oder noch schlechter werden, aber die Analysten sind ziemlich optimistisch.

Sie mögen sich irren, und der Milliardär Warren Buffett hat gesagt, dass Bitcoin „keinen Wert“ hat, aber der Ton unterscheidet sich deutlich von der Skepsis, die viele Wall Street-Analysten jetzt gegenüber den hohen Bewertungen an den Aktien- und Rentenmärkten äußern.

Denis Vinokourov, Bequant:Der Markt testet die Obergrenzen seiner jüngsten Bandbreite und da es keinen neuen Makro-Nachrichtenfluss gibt, der das Stimmungsrisiko dämpfen könnte, könnte Bitcoin gerade genug Schwung finden, um das Preisniveau von 11.000 USD zu durchbrechen und, was noch wichtiger ist, dort zu bleiben. Das Interesse an offenen Optionen zeigt weiterhin Anzeichen einer Erholung.

Charlie Morris, ByteTree:Die überwiegende Mehrheit der Gewinne von Bitcoin in der Vergangenheit fiel mit Perioden eines flachen oder schwachen Dollars zusammen. Die Implikation ist, dass Bitcoin wahrscheinlich eine starke Absicherung gegen die Schwäche des US-Dollars darstellt. Wie wahrscheinlich ist das? Sehr wahrscheinlich angesichts der Fed-Politik.

IntoTheBlock:Es gibt zwei Bereiche mit starkem Widerstand für Bitcoin, die auf On-Chain-Daten basieren. Der erste ist der derzeitige Widerstand um die Marke von 11.000 US-Dollar, bei dem 626.000 BTC von 1,17 Millionen Adressen gekauft wurden. Dies erzeugt Widerstand bei vielen dieser Adressen, die versuchen, ihre Positionen zu schließen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Danach gibt es ein weiteres ähnliches Widerstandsniveau zwischen 11.400 und 11.700 USD, wie in der obigen Grafik dargestellt. Die gute Nachricht ist, dass nach diesen Widerstandsniveaus der Verkaufsdruck nach 12.000 USD wahrscheinlich geringer ist.

Matt Blom, Diginex:Trotz der Neigung, Bitcoin zu kaufen, zu halten und nicht zu bewegen, bleibt das Netzwerk vom Wachstum getragen. Das einzige, was bei Bitcoin seitwärts geht, ist der Preis.

Jason Lau, OKCoin:Die Preisdynamik von Bitcoin ist weiterhin positiv, da die Rückzüge höhere Höchststände hinterlassen. Dies signalisiert eine mögliche weitere Fortsetzung dieser Aufwärtsbewegung. Die Finanzierungsraten für Bitcoin Perpetual Swaps haben begonnen, sich positiv zu entwickeln. Dies deutet darauf hin, dass Anleger eher bereit sind, auf dem aktuellen Preisniveau eine Long-Position einzunehmen.

George McDonaugh, Keld van Schreven, Kr1 Plc:Wir sehen derzeit eine gewisse Korrelation [involving] Bitcoin, andere digitale Vermögenswerte und Bewegungen auf den Aktien- und Goldmärkten. Wir gehen davon aus, dass sich der Trend zur Stärkung der Bilanzen und zur Diversifizierung in Bitcoin fortsetzt, da sich die Geldpolitik der Welt immer mehr in Richtung ungezügelten Gelddrucks und höherer Inflation verlagert.

QCP Capital:Die wichtigste Unterstützung aus den Tiefstständen im ersten Monat von 10.000 USD bei BTC und 310 USD bei ETH war eine erhebliche Kaufnachfrage. Dies verhinderte einen kaskadierenden Leerverkauf von Gamma bis zum Quartalsende, was unsere Angst gewesen war, wenn diese Niveaus brachen.

Constantin Kogan, BitBull Capital:Wir sehen einen Anstieg der Aktivität neuer Teilnehmer bei BTC, die sich noch nicht im Preis widerspiegeln. Es kommt nicht oft vor. Dies ist, was Händler eine Divergenz nennen. In diesem Fall sieht der Trend bullischer aus.

Patrick Tan, Novum Alpha:Während es verlockend sein mag, die Vorstellung zu unterschreiben, dass Bitcoin in Zeiten der Instabilität ein sicherer Hafen sein wird, gibt es kaum Anhaltspunkte für diese Ansicht – zumal sich Gold, Technologieaktien und Bitcoin in diesem Jahr alle genau verfolgt haben. Eine weitere Runde von Anreizen oder ein reibungsloser als erwarteter politischer Übergang könnte den Weg für Bitcoin ebnen, wenn die Politiker ihre Wahl hinter sich lassen und wieder zu ihren Ausgaben zurückkehren.

Bitcoin Watch

Download-19-3

Tages-Charts für Bitcoin-, Gold-, S & P 500- und Dollar-Indizes.
Quelle: TradingView

Bitcoin wird zum siebten Mal in Folge im engen Bereich von 10.600 bis 11.000 US-Dollar gehandelt.

Die langfristige Stimmung bleibt optimistisch, was sich in einem anhaltenden Rückgang der Anzahl der an Kryptowährungsbörsen gehaltenen Münzen zeigt – ein Zeichen dafür, dass Anleger zu Haltestrategien übergehen.

Kurzfristig könnte sich die Kryptowährung weiterhin am US-Dollar und an den Aktienmärkten orientieren.

"Wir können den Ausbruch des Greenback aus seiner jüngsten Konsolidierung nicht ignorieren und erwarten, dass eine anhaltende Rally des Dollars BTC belastet", sagte Matthew Dibb, CEO von Stack Funds.

Die Kryptowährung fiel im September um über 7% und bestätigte ihren größten monatlichen Rückgang seit März, als der überverkaufte Dollarindex um fast 1,8% stieg. Bitcoin, Gold und S & P 500 haben sich seit März weitgehend in die entgegengesetzte Richtung zum Dollarindex bewegt.

Token Watch

Äther (ETH):Die Rekordgebühren von 166 Mio. USD für Ethereum im letzten Monat waren sechsmal höher als die von Bitcoin.

SushiSwap (SUSHI):Die im Rahmen des „Vampire Mining“ -Protokolls gesperrten Sicherheiten fallen von 1,4 Mrd. USD vor einigen Wochen auf 354 Mio. USD.

Trump Token (TRUMP): Die Preise für den "Futures-Kontrakt" von FTX Crypto Exchange, der die Chancen des US-Präsidenten auf ein Verbleib im Amt nach der Präsidentendebatte in dieser Woche nachverfolgt.

Kettenglied (LINK), Loopring (LRC), Verbindung (COMP):DeFi-SystemMakerDAO (MKR, DAI)Die Community stimmt ab, um Unterstützung für Chainlinks LINK, Looprings LRC und Compounds COMP hinzuzufügen.

Was ist heiß?

Die Diginex-Aktie wird an der Nasdaq nach 50 Mio. USD SPAC und privater Finanzierung (CoinDesk) live geschaltet.

Talos, ein institutioneller Kanal zum Krypto-Ökosystem, entsteht aus dem Stealth-Modus, um Brokern, Depotbanken, Börsen und außerbörslichen Handelsschaltern (CoinDesk) zu dienen.

Laut Hive Blockchain führte DeFi-Buzz in dem am 30. September endenden Quartal zu Rekordgebühren, wobei der Ätherabbau gegenüber dem Vorjahr um 50% auf 32.000 ETH (CoinDesk) stieg.

Canaan Creative, ein börsennotierter Hersteller von Cryptocurrency-Mining-Computern, musste im dritten Quartal seinen vierten Kursrückgang in Folge hinnehmen (CoinDesk).

Die grenzüberschreitende BitFlyer-Initiative ermöglicht europäischen Händlern den Zugriff auf das Handelspaar Bitcoin / Japanischer Yen (CoinDesk).

Jack Dorsey, CEO von Twitter, twitterte seine Missbilligung von Brian Armstrong, CEO von Coinbase, der sein Unternehmen vom Unternehmensaktivismus (CoinDesk) ablenkt.

Mit der ersten Trump-Biden-Debatte, die jetzt hinter uns schwelt, haben die Wettmärkte ihren Gewinner ausgewählt und es ist nicht Donald Trump (CoinDesk)

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission hat Salt Lending angewiesen, Anlegern Rückerstattungen für das erste Münzangebot 2017 (ICO) (CoinDesk) anzubieten.

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

American Airlines und United Airlines haben damit begonnen, 32.000 Urlaubstage oder vorübergehende Urlaubstage einzuleiten, da die Hoffnungen auf weitere wirtschaftliche Impulse schnell schwinden (Reuters).

Die Sprecherin des Hauses Nancy Pelosi und der Finanzminister Steven Mnuchin haben am Mittwoch keine Einigung über Coronavirus-Stimuli erzielt und möchten stattdessen noch etwas reden (CNBC).

Die US-Notenbank wird große Banken von Aktienrückkäufen abhalten und gleichzeitig ihre Dividenden im Rahmen der neuen Regulierungspolitik (Reuters) begrenzen müssen.

Die USA haben die Einfuhr von Palmöl von Malaysias größten Produzenten wegen Bedenken hinsichtlich Zwangsarbeit und sexueller Übergriffe (SCMP) verboten.

Biden und Trump gelobten beide, die Elektrofahrzeugindustrie während der Präsidentendebatte 2020 am Dienstag (CNBC) zu unterstützen.

Tweet des Tages

coindesk_newsletters_1200x400_24

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close