FTX möchte "Ether der Beacon-Kette" auflisten, wenn der Einzahlungsvertrag online geht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wird ein aktiver Sekundärmarkt für Ether (ETH) entstehen, der im Einlagenvertrag von Ethereum 2.0 verankert ist?

Dies ist die Frage, die am Mittwoch nach der Veröffentlichung des Einlagenvertrags durch die Ethereum Foundation für fast jeden Händler in aller Munde ist. Zum Zeitpunkt der Drucklegung umfasst dieser Vertrag rund 5.000 ETH im Wert von 2 Mio. USD.

Die Einführung eines Derivatemarktes für Beacon Chain Ether würde Anlegern Liquidität bieten, die ihre Positionen nicht verlassen können. Dies liegt daran, dass der Einzahlungsvertrag eine Einbahnstraße bis mindestens Phase 1 von Eth 2.0 ist, auch bekannt als Serenity.

Dennoch einige Austausche wie FTX erwägen die Markteinführung von „Beacon Chain Ether“ (BETH) oder tokenisiertem abgestecktem Ether oder Ether, der im Eth 2.0-Einlagenvertrag festgelegt wurde. Dabei könnte ein zweiter Äther-Vermögenswert erscheinen.

Der Einbahnverkehr in Eth 2.0 war eine Entwurfsentscheidung, die getroffen wurde, um die Bildung eines zweiten handelbaren Äthervermögens zu stoppen, sagte der Forscher der Ethereum Foundation, Justin Drake, in einem Tweet. In der Tat, Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin in Frage gestellt wer würde Liquidität für ein Zeichen bereitstellen, das abgesteckten Äther darstellt. "Nur die ETH in die Eth2-Kette zu verlagern, bringt keinen Gewinn", sagte er.

Diese Argumentation würde jedoch nicht unbedingt den Austausch davon abhalten, beispielsweise ein Token zu bilden, das als IOU für abgesteckte Gelder fungiert, wie Jacob Franek, Mitbegründer von Coin Metrics, in einem anderen darlegte Tweet Faden. (Die Idee hat noch stärkere Beine, wenn man den Token-Boom für dezentrale Finanzen (DeFi) in diesem Sommer betrachtet.)

Er sagte, ein Sekundärmarkt für abgesteckte Äthermarken sei nur so tief wie die im Einlagenvertrag festgelegte Äthermenge. Die Handelsqualität würde auch davon abhängen, ob Market Maker aktiv mit dem theoretisierten Vermögenswert handeln.

Der Wert des Tokens selbst würde nicht nur an die zugrunde liegenden Inflationsprämien gebunden sein, die Staker – zwischen 8% und 15% jährlich – für die Ablagerung von Äther in der Beacon-Kette erhalten, sondern auch an die inhärenten Risiken, die sich aus dem Handel mit einem Produkt zusätzlich zu den je zuvor ergeben -unter-Konstruktion Eth 2.0 Blockchain.

Zum Beispiel wirken sich Strafen für die Nichtvalidierung der neuen Kette auf Ätherablagerungen aus. Diese Strafen würden sich irgendwann darauf auswirken, wie der gesetzte Äthermarker gehandelt wird.

"Die Sicherheitsbedenken sind das Hauptproblem der Agenten, da die Personen, die das finanzielle Risiko eingehen, nicht mehr diejenigen sind, die die Blöcke herstellen, und die Personen, die die Blöcke validieren, kein direktes finanzielles Risiko mehr haben, sondern nur noch indirekt", sagte der unabhängige Kryptowährungsforscher Hasu CoinDesk in einer Telegrammnachricht .

Ein Sekundärmarkt für abgesteckte Äther wäre wahrscheinlich an die Menge an Äther gebunden, die an einer zentralen Börse für die Absteckung gehalten wird. Dies könnte einen gewissen Austausch für Sicherheitsbedenken eröffnen, sagte Hasu, der den Vermögenswert als "Einsatz von Derivaten oder Wertpapieren oder verbrieften Anteilen" charakterisierte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close